Ein Ratenkredit lockt mit sofortiger WunscherfüllungDer Handel klagt über Umsatzeinbußen und setzt vermehrt auf Angebote zum Ratenkredit. Doch ist das klug für Sie? In der Praxis locken einige Geschäfte sogar mit Null-Prozent-Zinsen. Seien Sie vorsichtig: Viele lassen sich damit zu Anschaffungen verleiten, die sie sonst nie getätigt hätten. Und stecken für lange Zeit in der Rückzahlungsklemme.

Wenn Sie das gewünschte Objekt der Begierde bar bezahlen können, sollten Sie einen Rabatt aushandeln können. Schließlich kommen Sie dem Verkäufer deutlich günstiger und haben damit eine bessere Verhandlungsposition.

Doch manchmal lässt sich der Ratenkredit nicht vermeiden. Lesen Sie hier, was Sie dann beachten sollten.

Generell gilt: Anschaffungen vorher ansparen

Reich wird man nur durchs Sparen, nicht durchs ausgeben. Die Banken verdienen prächtig an Überziehungszinsen. Dabei währt die Freude am neuen Gegenstand nur kurz, die Abzahlung umso länger. Machen Sie sich bewusst: Durch einen Ratenkredit legen Sie sich Fesseln an. Er ist daher nur in wenigen Ausnahmefällen sinnvoll, auch bei Null-Prozent-Finanzierungen. Im Zweifel gilt also immer: Erst Ansparen, damit auch den zwischenzeitlichen Preisverfall nutzen, Rabatt aushandeln.

Doch genug der warnenden Worte. Wenn die Waschmaschine kaputt ist und Sie noch nicht in der Situation sind, über genügend Rücklagen zu verfügen, kann die Inanspruchnahme einer Null-Prozent-Finanzierung sinnvoll sein. Doch auf einiges sollten Sie achten.

Beachtenswertes zum Ratenkredit

Ein Kredit, viele Namen: Kleinkredit, Konsumentenkredit, Kaufkredit, Sofortdarlehen, Easy Credit, Wunschkredit, Konsumkredit, Anschaffungsdarlehen, Privatkredit, Privatdarlehen, Direktkredit, Ratenkauf, Teilzahlungskredit, persönliches Darlehen

Bei Ratenkrediten für Konsumgüter wie Autos oder Möbel sind diese Güter in der Regel bis zur Rückzahlung Eigentum der Bank.

Üblicherweise sind Ratenkredite mit einer Frist von drei Monaten kündbar, allerdings frühestens nach Ablauf eines halben Jahres. Dann können Sie den Kredit in eins tilgen. Eine Umschuldung lohnt nur selten, da hohe Gebühren bei Kündigung und Neuabschluss einen eventuell niedrigeren Zins meist übertreffen.

Gesetzliche Regelung des Ratenkredites

Gesetzliche Regelungen

Der Ratenkredit ist in Deutschland in §488 und §489 geregelt: Der Kunde hat ein 14-tägiges Rücktrittsrecht, muss dann aber den ausgezahlten Betrag sofort zurück erstatten. Wenn der Kunde 2 Raten in Verzug ist und trotz Mahnung der Bank nicht reagiert, darf die Bank den Ratenkredit kündigen.

Eigenschaften des Ratenkredites

  • Vorteil: Zinssätze oft deutlich unter Dispozinsen.
  • Vergleichen lohnt siehe den Kredit Vergleich hier auf Geld-Welten.de
  • Gemeinsam: Fester Darlehensbetrag, monatlich gleichbleibende Rückzahlungen.
  • Verwendung: Besondere Wünsche, Konsumgüter
  • Zahlungshöhe: Meist zwischen 1.000 und 30.000 Euro.
  • Zinsen: Meist über die gesamte Laufzeit fix. Orientieren Sie sich immer am Effektivzins. Er enthält zusätzlich zum Zinssatz sämtliche Kosten über die Laufzeit.
  • Laufzeit: Meist zwischen 6 Monaten und 6 Jahren.
  • Sicherung oft über Gehaltsabtretung.

Wie hoch sollte der Ratenkredit maximal sein?

Wir empfehlen ja ohnehin, eine Übersicht über Ihre finanzielle Situation zu erstellen. Hieran können Sie erkennen, ob  Sie sich die Kreditraten leisten können. Lassen Sie aber genügend Spielraum für außergewöhnliche Belastungen.

Was würde passieren, wenn Sie arbeitslos werden, Kinder bekommen, sich scheiden lassen, längere Zeit krank sind?

Es gibt noch eine Regel zu beachten: Die Laufzeit des Ratenkaufes sollte nie die Lebensdauer des Kaufgegenstandes überschreiten. Das verbietet zum Beispiel den Kauf von Kleidung auf Kredit.

Tipps zum Ratenkredit

  • Rückzahlungszeiten möglichst kurz halten. Auf lange Sicht können viele Dinge geschehen, die vorher nicht absehbar sind und zu Problemen bei der Rückzahlung führen.
  • Vereinbaren Sie eine Sondertilgungsmöglichkeit. Wenn Sie unversehens zu Geld kommen, können Sie sich so rascher vom Kredit befreien.

Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung tilgt den Kredit bei Unglücksfällen wie Tod, Arbeitslosigkeit, Unfall oder schwerer Krankheit. Viele Kreditinstitute verlangen den Abschluss einer solchen Versicherung bei der Kreditaufnahme. In diesem Fall müssen die Kosten mit in den Effektivzins eingerechnet werden. Wenn Sie schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Risikolebensversicherung besitzen, benötigen Sie die Restschuldversicherung eigentlich nicht.

Rechentool und Vergleich

Rechner

Was kommt auf mich zu? Ihr Ratenkreditrechner:

Rückzahlung in monatlich gleichbleibenden Raten, ohne Berücksichtigung von eventuellen Bearbeitungskosten

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Auszahlungsbetrag
?!
 Jährlicher Effektivzins
%
?!
 Laufzeit
Monate
 
 
Ergebnisse
Monatliche Rate 0,00 €
Der Zinsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Tilgungsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Der Gesamtaufwand (Zins und Tilgungen)
in diesen Monaten würde dann betragen
0,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Raten können je nach Berechnungsmethode der Bank abweichen.

Möchten Sie diesen Rechner für ihre eigene Website? Ganz kostenlos? Gerne! Hier geht es zu den Infos.

Diesen Beitrag...


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben: