konto trotz schufa 564

In der Theorie spielt die Bonität bei der Vergabe eines normalen Girokontos keine tragende Rolle. Banken gehen mit einer Kontoeröffnung nur ein geringes finanzielles Risiko ein. Das Ausfallrisiko über einen (zu genehmigenden!) Dispokredit bzw. über eine zusätzliche Kreditkarte (die ja nicht mit dem Konto gekoppelt werden müsste) ist als gering anzusehen. Dennoch verweigern Banken oftmals die Vergabe eines Girokontos bei ungünstigen Schufa-Einträgen des Antragstellers.

Auch wenn man von mehreren Banken abgelehnt wurde: Es gibt einen Weg, ein (Giro-) Konto ohne Schufa online zu eröffnen. Lesen Sie:

Gründe für eine Ablehnung

Menschen mit "ungünstigen" Schufa-Einträgen erhalten vor allem bei den Banken eine Ablehnung, die ein Konto direkt mit einer Kreditkarte koppeln. Das kann sogar als sinnvoll angesehen werden, da ansonsten Verbraucher dazu neigen, mit so einer Kreditkarte weiter in die Schuldenspirale hinabzugleiten.

 

Dennoch braucht jeder heutzutage ein Konto, um am normalen Leben teilzunehmen. Schließlich werden fast alle Zahlungen über ein Konto abgewickelt.

 
 

schufa unterlagen 564

Besser nicht: Diese Angebote sollten Sie ablehnen

Wenn man im Internet nach schufafreien Konten googelt, stößt man schnell auf ausländische Bankangebote. Hier drohen dem Kontoinhaber deutlich überhöhte Gebühren. Unser Rat: Finger weg!

Schufafreie Angebote aus Deutschland: Wenn eine deutsche Bank ein schufafreies "Girokonto" anbietet, geht das ebenfalls oftmals mit einer ungewöhnlich hohen monatliche Kontogebühr einher. Zudem fallen weitere Kontoführungsgebühren wie Gebühren für beleglose Überweisungen etc. an. Es gilt, die Angebote (siehe unten) genau zu vergleichen.

Schufafreie Kredite

Auch die Kreditaufnahme ist mit negativem Schufa-Score möglich. Allerdings muss dafür (meist) ein Zinsaufschlag bezahlt werden. Mehr Informationen unter https://www.kredit-und-schufa.de/.

Der schufafreie Weg: Das Basiskonto

Kaum bekannt: Gemäß einer Selbstverpflichtung der Banken muss jede Bank ein schufafreies Konto anbieten. Dieses wird auch Basiskonto genannt und kann von einem Verbraucher sogar eingeklagt werden.

Wenn ihr normaler Girokonto Online-Antrag abgelehnt wurde, verlangen Sie die Eröffnung eines Basiskontos.

Wesentliche Unterschiede des Basiskontos zum "normalen" Girokonto sind:

  • Keine Überziehung möglich, das Konto kann nur im Guthaben geführt werden
  • Zahlungen mit der EC-Karte (Girocard) können im Einzelhandel meist nicht vorgenommen werden.

Sie können jedoch Bargeld am Automaten abheben (unterschiedlich gebührenpflichtig), Gehalts- oder andere Zahlungen auf dieses Konto leiten und Überweisungen vornehmen.

banker 564

Anbieter schufafreier Konten

Hier können Sie online solch ein Basis-Giro-Konto ohne Schufa (sprich mit schlechtem Schufa-Score) eröffnen:

Auch interessant:

 

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: