hand geld drei g 564

Ein Privatkredit "von privat" meint hier das Geldleihen von einer – dem Kreditnehmer meist nicht bekannten – Privatperson im Rahmen eines Privat-Kreditvertrages. Ein Privatkredit steht damit außerhalb der Kreditvergabe durch gewerbliche Darlehensgeber wie Banken im Sinne des Kreditwesengesetzes.

Wir schauen uns die spezifischen Besonderheiten eines Privatkredites an und geben Tipps, wo und wie dieser am günstigsten abgeschlossen werden kann.

Nicht zu verwechseln mit: Der Terminus "Privatkredit" wird auch von einigen Banken als Bezeichnung für normale Ratenkredite an Privatpersonen verwendet. Hier im Artikel geht es um die "richtigen" Privatkredite.

Wer sich für Privatkredite von Banken interessiert, möge bei kredit.life schauen. Dort findet sich alles über Privatkredite im Rahmen normaler Kreditinstitute.

 

 
 

hand geldscheine 2 564

 1

Rechtliche Einordnung des Privatkredites

Der Kreditvertrag für einen normalen Ratenkreditvertrag ist in den § 488 ff. BGB geregelt. Prinzipiell gelten die dortigen Vorschriften auch für Privatkredite. Allerdings gelten für Kreditverträge unter Privatleuten weniger Formvorschriften und geringere Kündigungsschutzregeln.

2

Wer vergibt einen Privatkredit?

Prinzipiell kann jede Privatperson einen Privatkredit an eine andere Privatperson vergeben. Wenn der Kreditgeber mit dem Kreditnehmer verwandt ist, spricht man auch von Verwandtenkrediten.

Im Rahmen des verwandtschaftlichen Aushelfens fällt ein großes Problem bei Privatkrediten weg: Die Ermittlung der Bonität des Kreditnehmenden. Meist ist man schon durch den Augenschein recht gut über die finanzielle Situation und damit die Rückzahlungsfähigkeit des Bekannten im Bilde.

3

Online-Anbieter

Daneben gibt es aber eine Reihe von Online-Privatkredit-Vermittlungsbörsen. Diese Plattformen bringen private Geldgeber und Kreditnehmer zusammen. Bekannte Anbieter sind Auxmoney, smava und Lendico. ROSCA – eine Gruppe von gemeinsamen Sparern – ist auf anderen Kontinenten eine Möglichkeit der Vermittlung von Privatkrediten.

 

hilfe stufen hoch illu rr 564

 4

Der Haken bei der Aufnahme eines Privatkredites

Für den Kreditnehmer besteht – neben dem Aufwand der Informationseinholung und dem Einstellen des Kreditgesuches – das Hauptproblem bei der Aufnahme eines Privatkredites in den höheren Zinsen, die von den Kreditgebern auf den Online-Plattformen verlangt werden.

Dies gilt nicht für die Verwandtenkredite, die manchmal ganz zinslos gewährt werden.

5

Für wen ist ein Privatkredit geeignet?

Man könnte meinen, dass ein zinsloser Verwandtenkredit für jeden, der diese Möglichkeit hat, die erste Wahl darstellen sollte. Dem ist aber in der Praxis durchaus nicht immer so. Probleme entstehen zum Beispiel dann, wenn der "Verwandte" den erhaltenen Kredit nicht weiter wie besprochen abzahlen kann oder will. An Verwandtenkrediten sind schon ganze Familien zerbrochen.

 

Geld-Welten-Gelassenheits-Empfehlung

Wenn es Ihnen möglich ist, verzichten Sie auf den Verwandtenkredit und leihen Sie sich das Geld bei einer Privatkredit-Plattform oder einer Bank. Sie sichern dadurch Ihre Familienbande.

 

Kreditnehmer über Online-Privatkreditbörsen verfügen oftmals nicht über die von Banken geforderte Bonität. Dies kann zum Beispiel in einer Selbstständigkeit  oder in einem negativen Schufa-Score begründet sein.

Eine Ursache der Kreditverweigerung durch die Bank kann aber auch in der Skurrilität oder in dem Risiko eines Investitionsvorhabens liegen. Banken lieben die normalen Kreditnehmer. Alles was aus dem Rahmen fällt, kann schlecht im Risiko eingeschätzt werden und erhält damit meist keinen Kredit. Es sei denn, man verfügt über genügend Sicherheiten.

6

Privatkredit bei Online-Vermittlungsbörsen

Online-Privatkredit-Plattformen gibt es in Deutschland seit 2007. Seitdem befinden sich Auxmoney und Co. in ständiger Entwicklung.

 

Stiftung Warentest hat 2013 über Auxmoney und Smava berichtet. Ein Satz im Artikel lautete: "Beide Anbieter sind heute für Kreditsuchende eine Alternative zur Bank."

 

verhandlung zahlen 564

 

Ein Beispiel zum Verständnis

  1. Ein Kreditnehmer wünscht ein Darlehen über 2.000 Euro, welches gegen 5 Prozent Zinsen über ein Jahr getilgt werden soll.
  2. Dieses wird von zehn Privatpersonen gestellt, eine davon ist Max Mustermann. Die prozentualen Anteile sind unterschiedlich.
  3. Max beteiligt sich mit 400 Euro, also 20 Prozent, am Gesamtbetrag.
  4. Kosten für Max als Anleger: Für Anleger fallen Kosten in Höhe von einem Prozent der Anlagesumme an. Innerhalb des Jahres zahlt der Kreditnehmer 12 Raten in Höhe von (2.000*1,05)/12 = 175€, wovon Max 20 Prozent und somit 35 Euro monatlich erhält.
  5. Über den Verlauf des Jahres ergeben sich 420 Euro und es fällt eine Gebühr von einem Prozent an, wodurch er insgesamt 416 Euro ausbezahlt bekommt.
  6. Somit werden 16 Euro Rendite, also 4 Prozent erzielt.

7

Wie und wo ist der Privatkredit am günstigsten? 5 Tipps

Die folgenden Tipps haben sich bewährt, möglichst wenig an Zins und Gebühren für einen Privatkredit zu bezahlen:

  1. Stellen Sie Ihr Kreditgesuch auf mehreren Plattformen (smava, Auxmoney, Lendico ...) ein.
  2. Beschreiben Sie Ihr Finanzierungsprojekt möglichst detailliert.
  3. Planen Sie Ihre Rückzahlungsmöglichkeit realistisch.
  4. Machen Sie vor allem so viele Angaben wie möglich, die Ihre Bonität aufzeigen.
  5. Prüfen Sie die Alternative Ratenkredit bei einer normalen Bank.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: