geldkarte 2Die Geldkarte wurde als Ersatz für Bargeld zum Bezahlen kleiner Beträge geschaffen. Eigentlich ein praktischer Gedanke, aber die Geldkarte kann sich nicht richtig durchsetzen. Einige Firmen ziehen die Akzeptanz der Geldkarte sogar bereits wieder zurück. Erfahren Sie hier, wo Sie die Geldkarte sinnvoll einsetzen, wie Sie mit der Geldkarte umgehen und welche Nachteile es gibt.


Einführung

Alle EC-Karten, die das Geldkartenlogo besitzen, können auf dem Chip mit bis zu 200.- Euro Guthaben "aufgeladen" werden. Damit halten Sie quasi eine elektronische Geldbörse in Ihren Händen. Ziel ist das rasche Bezahlen kleiner Geldbeträge wie Parkplatzgebühren oder Briefmarken, ohne passendes Bargeld dabei haben zu müssen. Es erfolgt keine Benutzeridentifizierung, sie müssen keine PIN eingeben, keine Unterschrift leisten.

 

Akzeptanzstellen

Sie können die Geldkarte überall dort einsetzen, wo Sie das Geldkarte-Logo (siehe Bild rechts oben) sehen. Typische Bezahlmöglichkeiten für die Geldkarte sind:

  • Parkscheinautomaten
  • Fahrkartenkauf, auch im Bus bzw. in der Bahn
  • Snack- und Getränkekauf am Automaten
  • Briefmarkenautomaten
  • Tickets bei Sportveranstaltungen

Die Geldkarte kann auch als Altersnachweis, z.B. am Zigarettenautomaten, verwendet werden.

Manche Verkehrsbetriebe gewähren Rabatt, wenn das Ticket mit der Geldkarte bezahlt wird.

 
 

 

Aufladen

Am Ladeterminal

Das Aufladen an einem Ladeterminal erfordert einige Schritte ... Video auf Youtube:

  • Girokonto-bezogene Geldkarte
    Dies kann die normale EC- oder Girocard sein, die an ein existierendes Konto gebunden ist. Dadurch kann die Geldkarte an vielen Geldautomaten bzw. separaten Ladeterminals oder im Internet aufgeladen werden.

  • White Card
    Diese reine Geldkarte ist kontoungebunden und muss von daher per Bareinzahlung am Bankschalter oder über das Internet aufgeladen werden.

 

Bezahlvorgang

Zum Bezahlen wird die Geldkarte einfach am jeweiligen Zahlungsschlitz eingeführt oder - ganz modern - nur aufgelegt und anschließend noch der angezeigte Betrag bestätigt. Damit ist die Zahlung abgeschlossen, der Betrag wird von der Geldkarte elektronisch abgebucht.

 

Nachteile der Geldkarte

  • Nachteil Verlustmöglichkeit
    Wenn Sie die Geldkarte verlieren, kann der Finder das gespeicherte Geld problemlos ausgeben. Sie bleiben dann auf dem Verlust sitzen, die Bank haftet nicht.
  • Nachteil "Arbeit mit dem Aufladen"
    Die Geldkarte hat sich nie richtig durchsetzen können, darum ziehen einige Ticketverkäufer ihre Akzeptanz zurück. Eventuell liegt dies daran, dass man als Kunde zusätzliche Arbeit mit dem Aufladen hat.
  • Nachteil Intransparenz
    Man sieht der Karte nicht an, wie viel Geld noch auf dem Chip gutgeschrieben sind.

 

Video: Einführung Geldkarte

Video: Die Vorstellung der Geldkarte bei der Einführung

Diesen Beitrag...

Kommentare zum Beitrag

 Ihre Meinung/Frage zum Thema ist gerne gesehen: Unten finden Sie die Kommentare. 


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: