silbermuenzen als geldanlage pe 564

Welche Silbermünzen eignen sich zur Geldanlage?

Silber blieb in seiner Wertentwicklung in den letzten Jahrzehnten weit hinter der von Gold zurück. Immer wieder ist von einer Verschwörung gegenüber einem "fairen" Silberpreis die Rede, doch die Unken lassen es an konkreten Beweisen fehlen. Dennoch darf die Geldanlage in Silbermünzen einen kleinen Teil des Portfolios ausmachen. Wir zeigen, welche Silbermünzen Sie hierfür kaufen sollten.

 
 

Preistendenzen

Die Nachfrage nach und das Angebot von Silber ändern sich häufig, entsprechend volatil fällt der Kurs des Silbers aus, ebenso wie der von Silbermünzen. Preisdrückend kommt eine stark gestiegene Jahresförderung von Silber hinzu:

Silber - Trend Förderung

Aber auch große Kurssprünge sind jederzeit möglich. Zwischen 2003 und 2006 verdreifachte sich der Silberkurs von vier auf zwölf Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). China hatte verstärkten Bedarf angemeldet.

Die Nachfrage nach Silber teilt sich auf in:

  • circa 60 Prozent industrielle Nachfrage
  • gut 20 Prozent zur Schmuckherstellung
  • knapp 15 % für Silbermünzen und Silberbarren

Übrigens

Silber gilt als "markteng", das heißt, dass ein relativ kleiner Einsatz notwendig ist, um den Silberpreis nach oben oder unten zu drücken. Warren Buffett hielt 1998 etwa 37 Prozent des globalen Angebots an Silber. Er verkaufte mit fast 100 Prozent Gewinn.

 

Spekulationen sollen es auch gewesen sein, die den Silberpreis von 17 Dollar je Feinunze Mitte 2010 auf knapp 50 Dollar je Feinunze ein Jahr später trieben.

Silberpreis – aktuell und historisch

Eine Unze Silber - 1 Monat in USD
Silberkurs in Dollar USD, 1 Monat



Langjähriger Dollarpreis je Feinunze




Interessanterweise entwickelt sich der Silberpreis auf lange Sicht recht synchron mit dem Aktienmarkt. Als Ausgleichsanlage für das Aktiendepot eignet sich Silber also nicht.

 

Zwischenfazit: Wann in Silbermünzen anlegen?

Wer in Silbermünzen in der Vergangenheit sein Geld angelegt hat, brauchte ein glückliches Händchen. Tipp: Nie in einer Marktüberhitzung kaufen. Dazu sollte immer der langfristige Trend zugrunde gelegt werden, nie bei Ausreißern im Chart nach oben kaufen.

Im obigen historischen Chart können Sie recht gut einschätzen, ob sich der Kurs innerhalb einer normalen Wertentwicklung bewegt oder Zeichen einer Überhitzung darstellt.

 

silver eagel 2er 564

Silver Eagle - Klicken für Großansicht

 

Dennoch die Anlage in Silbermünzen wagen?

Silber gilt seit Jahrtausenden als Wertanlage und konkurriert als krisensicherer Notgroschen mit dem Gold. Die Unsichtbarkeit für Ämter und Behörden sowie die Fungibilität in Zeit der Not oder gar des Krieges stellen einen weiterern Reiz für die Edelmetalle dar. Zudem stellt sich bei vielen Silbermünzenbesitzern eine Freude über ihre schönen Münzen ein, der haptische Reiz kommt hinzu. Vermögen zum realen Anfassen.

 

Hinweis: Bei der "indirekten" Geldanlage in Silber über Zertifikate erhalten Sie mehr Silber für Ihr Geld. Allerdings besitzen diese Zertifikate nicht die genannten Vorteile von "echtem" Silber.

 

Aber ...

Der Kauf von Silbermünzen wird mit Mehrwertsteuer belastet. Dies belastet das Verhältnis "inhärenter Silberwert" zu "Preis der Münze".

 

Tipp: Welche Silbermünzen sind steuerfrei?

Ganz steuerfrei sind Silbermünzen hierzulande nicht zu bekommen. Aber Käufer können mit einem legalen Trick die Steuerbelastung auf knapp über 7 Prozent drücken. Der Händler muss hierfür die Silbermünzen aus einem Nicht-EU-Land importieren (dies wird nur mit 7 Prozent Mehrwertsteuer belastet). Dann muss er nur noch seine Gewinnmarge mit 19 Prozent regulärem Mehrwertsteuersatz versteueren.

Aus diesem Grund sind Silbermünzen oft günstiger als Barren, da für diese die oben geschilderte Differenzbesteuerung nicht möglich ist.

 

Welche der vielen Silbermünzen soll ich wählen?

Ist die Entscheidung zwischen Silberbarren und -münzen zugunsten der Münze gefallen, wollen diese konkret ausgewählt werden. Mehrere Gründe sprechen dafür, sich auf Marken-Silbermünzen zu beschränken. Diese sind:

  • Sie erhalten bei qualitativ hochwertigen Münzen relativ viel Silber für Ihre Geldanlage.
  • Das Risiko von Betrug ist geringer.
  • Die Preisfindung ist leichter, da diese Münzen vielerorts gehandelt werden.
  • Sie können Ihre Silbermünzen leichter wieder verkaufen, vor allem in Zeiten einer Krise, in denen niemand die Zeit findet, eine genaue Silbergehaltsanalyse beim Kauf oder Verkauf durchzuführen.

 

silber maple leaf n3 564Silber Maple Leaf (Kanada)

 

Die Silbermünzen der Welt

Gängige Marken für Silbermünzen sind

  • Silber Maple Leaf (Kanada)
  • Silver Eagle (USA)
  • Wiener Silber Philharmoniker (Österreich)
    Nachteil: Meist nicht geeignet für die Differenzbesteuerung, da aus der EU.
  • Silber Libertad (Mexiko)

Darauf sollten Sie ebenfalls achten:

  • Bevorzugen Sie Silbermünzen hoher Reinheit
    Warum kosten Silbermünzen unterschiedlich? Diese Frage liegt oft im unterschiedlichen Silbergehalt begründet. Sie sollten nur Silbermünzen mit mindesten 999er-Silber Feingehalt erwerben. Diese lassen sich z.B. problemlos wieder einschmelzen. Aber Silbermünzen sind auch unterschiedlich teuer, weil Markenmünzen gefragter sind. Zudem laufen Silbermünzen weniger an, wenn ihr Silbergehalt nahe der 100-Prozent-Marke ausfällt.

  • Bevorzugen Sie Silbermünzen mit Silbergehaltprägung
    Sie erkennen anhand der Prägung den Silbergehalt der Münze.

Hinweis: Die Frage "Welche Silbermünze sollte man sammeln?" könnte eventuell anders beantwortet werden. Hier wird die Wertentwicklung der Anlage in die Silbermünze weniger vom Silberpreis als von der Begehrtheit der konkreten Sammlermünze bestimmt.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: