Je verfügbarer desto kleinere ZinsenJe längerfristiger Sie Ihr Geld anlegen, umso mehr binden Sie Ihr Geld. Es ist dann bis zum Ende der Laufzeit nicht verfügbar oder nur unter Verlusten zu veräußern. Darum sollten Sie die Verfügbarkeit der Geldanlage bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen.

Auch für die Verfügbarkeit gilt: Je schneller Sie wieder über Ihr Geld verfügen können, umso geringer fällt in aller Regel die Rendite aus. Doch nicht immer trifft dies zu. So haben Tagesgeldkonten meist höhere Verzinsungen als Sparbücher, beinhalten aber keine Kündigungsfristen.

Die Verfügbarkeit (Liquidität) hängt direkt mit Anlageform zusammen. Die liquideste Anlageform ist natürlich Bargeld, allerdings wirft Bargeld keine Zinsen ab. Die Verfügbarkeit von Rentenpapieren ist an und für sich gut, da sie jederzeit über die Börse handelbar sind. Aber wenn man die Papiere sofort verkaufen will können Kursverluste die Folge sein.

Das gleiche gilt für Aktien und Fonds. Eine gute Regel für die Investition in Wertpapierfonds lautet: Der Zeitraum dieser Anlage sollte 10-20 Jahre betragen. 5 Jahre vor Ende der Anlagezeit schaut man auf den zugrunde liegenden Markt: Ist dieser gerade hoch verkauft man und investiert in festverzinsliche Papiere bis zum Ende der Laufzeit. Ansonsten bleibt man noch solange investiert, bis der Kurs der Fonds eine zufriedenstellende Höhe erreicht hat. Das ist natürlich das genaue Gegenteil von Liquidität.

Die Probleme bei der Kapitallebensversicherung haben wir bereits besprochen, die Verfügbarkeit ist hier ebenfalls schlecht. Geschlossene Fonds sind vor Ende der Laufzeit nur sehr schwer und unter relativ großen Verlusten zu veräußern.

Schauen Sie voraus: Wann brauchen Sie Ihr Geld

Wenn Sie Ihre Geldanlage für lange Zeit festlegen können, erhalten Sie die höchsten Renditen. Erstellen Sie von daher einen Liquiditätsplan, der Ihnen sagt, wann Sie welches Geld brauchen. Entsprechend können Sie dann Ihr Geld anlegen. Besondere Planung erfordert vor allem der Kauf langfristiger Anleihen, im Kapitel "Anleihen" gehe ich weiter auf dieses Thema ein und gebe Empfehlungen zum Vorgehen.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: