euro mann ratlos 564

Jährlich entschließen sich zahlreiche Menschen dazu einen Kredit aufzunehmen. Spezielle Finanzmodelle, wie der Minikredit, sind in angespannten Lebenslagen eine (vermeintlich) schnelle Hilfe. Sie sorgen für den Ausgleich von Schulden, die sich anhäufen oder überbrücken einen Monat, in dem das Gehalt knapp wird. Zudem dienen Sie zum Tilgen von Rechnungen, auf welche der Gläubiger schon lange wartet.

Oftmals dient dieser Minikredit dazu, die Familie zu unterstützen oder den Kindern notwendige Dinge zu kaufen. Hierbei kann es sich um Kleidung, Schulbedarf oder eine Investition in eine Klassenfahrt handelt. Solche Kosten fallen manchmal ohne Vorlaufzeit an, sodass Eltern sich in dieser Situation überfordert sehen.

Mit einem Minikredit ist es möglich, einen solchen finanziellen Engpass zu passieren. Doch Vorsicht bleibt geboten!

Wie gestaltet sich der Minikredit?

Ein Minikredit bezeichnet schon mit seinem Namen seinen groben Aufbau. So handelt es sich um die kleinste Form der Kredite. Anbieter stellen hierbei meist eine Geldsumme von circa 100 bis 1000 € zur Verfügung bereit. Der Verwendungszweck des Geldes ist meist direkt zu erfüllen. So wird der Kredit beantragt, sofort ausgezahlt und nach kurzer Zeit wieder zurückgezahlt.

In vielen Fällen können solche Kredite sogar innerhalb von 24 Stunden oder gar noch geringeren Zeitspannen erhalten werden. Wenn Sie heute noch Geld auf Ihr Konto erhalten möchten, ist ein Minikredit die richtige Wahl. Ihnen muss hierbei jedoch bewusst sein, dass es sich zwar um eine schnelle Geldquelle handelt, diese aber auch mit einer sehr geringen Laufzeit einhergeht. Nutzen Sie einen Minikredit daher nur, wenn Sie baldige entsprechende Einnahmen in Aussicht haben. Nur so umgehen Sie weitere finanzielle Engpässe und größer werdende Probleme.

Generell gilt: Käufe vorher ansparen

Wohlhabend wird man nur durchs Sparen, nicht durchs ausgeben. Die Banken verdienen prächtig an Überziehungszinsen für unsere Kreditkäufe.

Dabei währt die Freude an der Erfüllung unserer sehnlichen Konsumwünsche allermeist nur kurz, die Abzahlung dauert dafür umso länger.

Machen Sie sich bewusst: Durch einen Kredit legen Sie sich finanzielle Fesseln an. Er ist daher nur in wenigen Ausnahmefällen sinnvoll, auch bei Null-Prozent-Finanzierungen. Im Zweifel gilt also immer: Erst Ansparen, damit auch den zwischenzeitlichen Preisverfall nutzen, Rabatt aushandeln.

Umschuldung durch Minikredit?

Eine der Hauptanwendungen von Minikrediten ist die Umschuldung. Es handelt sich hierbei um ein Konzept, das hohe Zinssätze umgehen kann und weitere anfallende Kosten einsparen kann. So investieren Sie bei der Umschuldung die Geldsumme des Minikredites, um Ihren alten Kredit vollständig zu tilgen. Durch die Abbezahlung der Restschulden auf einen Schlag umgehen Sie die restlichen anfallenden Zinsen.

Lohnend ist dieses Konzept jedoch nur, wenn Sie für den Minikredit weniger Zinsen zahlen müssen, als für den alten abzulösenden Kredit. Zudem müssen Sie auf Ihre Konditionen achten. Sollte in Ihrem alten Kreditvertrage eine Vorfälligkeitsentschädigung enthalten sein, ist diese unbedingt zu beachten. Hierbei handelt es sich um eine Klausel, welche die Bank vor einer außerplanmäßigen Rückzahlung Ihrerseits schützen soll. Schließlich verliert die Bank einen hohen Teil der Einnahmen durch die Zinsen, wenn Sie frühzeitig den kompletten Restbetrag tilgen. Ihre Bank kann bei Ihrem frühzeitigen Abbezahlen mit einer „Strafe“ arbeiten. Diese nennt sich Vorfälligkeitsentschädigung.

Um ein gutes Angebot für einen Umschuldungskredit zu erhalten, sollten Sie nicht nur bei Ihrer Bank anfragen. Suchen Sie nach einem Anbieter, der Ihnen ein lohnendes Konzept unterbreiten kann. Meist bedarf es hierzu eines ausführlichen Vergleiches. Denn nicht nur der angegebene Zinssatz ist entscheidend, sondern auch die Angaben zu Ihrer finanziellen Situation. Schließlich basieren hierauf die Kreditangebote der Bank.

Fazit: Umschulden mit Minikredit?

Manchmal kann es ein sinnvoller Schritt sein, mehrere Gläubiger durch Aufnahme eines Minikredites auszubezahlen. Sie sparen dadurch Mahngebühren, Verzugszinsen, Nervereien und können erst einmal aufatmen. Die Rückzahlung des Kredites wird Ihnen – weil aufgezwungenermaßen – ebenfalls erleichtert.

Eine Umschuldung über einen Minikredit ist aber nur sinnvoll, wenn ein Konzept zur Schuldensanierung vorab ausgearbeitet wurde. 

Gehen Sie diesen Schritt also nur nach reichlicher Abwägung und wenn Sie einen zinsgünstigen Minikredit erhalten können.

Fragen Sie sich auch: Verzögere ich mit der Kreditaufnahme meinen Schuldenabbau unnötig? Werde ich durch den neugewonnenen finanziellen Spielraum wieder zu unnötigen Käufen verführt?

Vermeiden Sie bitte: Geld von Verwandten und Bekannten leihen. Zusätzlich zum Schuldenstress drohen dann noch private Streitereien.

Fazit Minikredit

Die Vorteile des Minikredites sind einleuchtend, die Gründe dagegen auch. Durch den geringen Kreditbetrag erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit das Geld auf Ihr Konto. Der Kreditgeber muss nur geringfügige Prüfungen durchführen, sodass er schnelle entscheiden kann. 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)