Luxusuhr am Handgelenk

Uhr Finanzierung: Ist es sinnvoll, eine Luxusuhr zu finanzieren? Tipps und Empfehlungen

Nicht erst seitdem die Digitalisierung stetig voranschreitet, stehen luxuriöse Zeitmesser im Fokus immer mehr Menschen. Schließlich ist die klassische Uhr am Handgelenk bei vielen nur noch verzichtbares Accessoire geworden. Mobile Geräte haben aus der Sicht der reinen Funktionalität längst den einfachen Zeitmesser geschlagen. So stehen nun eher die edlen Chronographen voll im Fokus des Interesses.

Eine kurze Frage vorab:

Haben Sie schon einmal eine Uhr finanziert?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 1

Anschaffung für den Privatgebrauch

Die Luxusuhr am Handgelenk rundet nicht nur ein spezielles Outfit ab. Sie zeigt ebenfalls ein bestimmtes «Standing» des Trägers. Nun sind solche Zeitmesser jedoch nicht günstig. Als Beispiel: Eine der Rolex Bestseller ist die Datejust. Diese «legendären» Modelle von Rolex gelten als äußerst robust und punkten durch Qualität. Wer eine Ausführung der Datejust über eine Plattform im Internet bezieht, kann gegenüber dem Juwelierkauf vor Ort ordentlich sparen, wenn er keinem Betrüger auf dem Leim geht.

Hochwertige Luxusuhren gelten bei manchem Anleger heute als eine Kapitalanlage mit Perspektive. Man setzt auf mögliche Wertsteigerungen, die aus einer einfachen Investition ein lukratives Geschäft entstehen lassen. In der Zwischenzeit wertet die Uhr das eigene Outfit auf.

Doch wie kann eine Uhr, die 5.000 Euro oder deutlich mehr kostet, finanziert werden?

Punkt 2

Finanzierungsregeln gelten auch für Uhren

Generell ist die Frage der Finanzierung unabhängig davon, aus welchem Grund eine Luxusuhr ins Visier genommen wird. So möchten die einen eine Sammlung endlich vervollständigen und andere wiederum hoffen lediglich darauf, das begehrte Stück am Handgelenk tragen zu können. In jedem Fall kann die nötige Summe hierfür auch über einen Kredit beschafft werden. Wer sich den luxuriösen Zeitmesser nicht per Sofortkauf leisten kann, kann so mit einem Ratenkredit nachhelfen.

Wichtig dabei ist allerdings, darauf zu achten, dass die monatliche Tilgungsrate nicht zu Problemen in anderen Bereichen führt. Wir gehen auf diese Problematik in folgendem Beitrag ein:

Ratgeber Ratenkredit

Ratgeber Ratenkredit - Beachtenswertes und Angebote

ratenkredit meiden 0o 564

Der Handel klagt über Umsatzeinbußen und setzt vermehrt auf Angebote zum Ratenkredit. Doch ist das klug für Sie? 

Manchmal lässt sich der Ratenkredit nicht vermeiden. Lesen Sie hier, was Sie bei der Kreditaufnahme beachten sollten.

Punkt 3

Folgekosten bedenken

Ebenso ist daran zu denken, dass es mit dem reinen Kauf der Luxusuhr nicht getan ist. Denn das Schmuckstück muss von Zeit zu Zeit zum Uhrmacher. Dieser reinigt sie, wechselt bei Bedarf die Batterie und sorgt im Allgemeinen dafür, dass der Zeitmesser zufriedenstellend funktioniert und seinen Wert möglichst nicht verliert.

Punkt 4

Finanzierung beim Händler

Heute bietet sich neben dem stationären Handel ebenso der Kauf über Onlineplattformen an. Hier gibt es oftmals die Möglichkeit, einen edlen Zeitanzeiger, wie etwa die bereits erwähnte Datejust, direkt zu finanzieren. So arbeitet mancher Anbieter mit Finanzierungspartner oder Banken zusammen, um den Traum von der eigenen Luxusuhr wahr werden zu lassen.

Regel Nummer 1: Stellen Sie sicher, dass Sie eine Original kaufen, keine billige Fernost-Kopie.

Allerdings sollte der Käufer sich immer die Frage stellen, aus welchem Grund er die Uhr kauft. Dient sie der Wertanlage, kann eine Realisierung via Darlehen sinnvoll sein. Bedient der Zeitmesser «lediglich» den Konsum, sollte hingegen von einer monatlichen Finanzierung abgesehen werden.

Punkt 5

Anschaffung als langfristiger Vermögenswert

Soll die Luxusuhr folglich für das Privatleben bestimmt sein oder als Beispiel das besondere Outfit komplementieren, ist der Kauf auf Raten keine empfehlenswerte Option. Sinnvoll ist in diesem Fall, eigenes Kapital anzusparen und die Uhr bei einer sich bietenden Gelegenheit in der Zukunft komplett zu erwerben. Schließlich muss die Schuld für eine 10.000 Euro teuren Zeitanzeiger eine ganze Zeit mit sich herumgetragen werden. So hat man zwar schnell die Befriedigung einer neuen Uhr am Handgelenk – auf lange Sicht belastet sie dann jedoch den finanziellen Spielraum und damit auch das Gemüt. Das würde gegen unser Ziel der finanziellen Gelassenheit arbeiten:

Wie Sie Gelassenheit in finanziellen Dingen erreichen

Wie Sie Gelassenheit in finanziellen Dingen erreichen

gelassenheit in geld n6 564

Die Welt der Geldanlagen besteht aus vielen Persönlichkeiten. Die eine bedarf besonderer Aufmerksamkeit, damit es rund läuft. Einer anderen können Sie blind vertrauen. Eine Dritte will regelmäßig ausgetauscht werden. Lesen Sie hier, worauf Sie im Sinne eines gelassenen Geldumgangs bei den einzelnen Anlagesegmenten achten sollten.

Die Situation ist allerdings eine völlig andere, wenn der Zeitmesser als langfristige Vermögensanlage fungieren soll. Wie bei Immobilien, kann der Wert zwar schwanken, ist jedoch nur in den seltensten Fällen komplett verloren. Dazu wird die Luxusuhr dann aber auch nicht am Handgelenk getragen, sondern speziell aufbewahrt. Kommt es zu einem finanziellen Engpass, kann der edle Zeitanzeiger immer noch für einen guten Preis verkauft werden. So lässt sich dann ein Teil der Verbindlichkeiten zumindest begleichen, ohne das der Verlust zu groß wäre.

Punkt 6

Rund ums Thema Luxusuhr

Geldanlage in Sachgüter: Gold, Oldtimer, Aktien, Münzen … Was bringt die höchste Rendite?

Gold ist ein SachwertMit der Investition in Sachgüter der Luxussparte lässt sich unter Umständen viel mehr verdienen als mit Aktien oder Gold. Das brachte eine aktuelle Analyse der Wertentwicklung von Knight Frank zutage. Doch welche dieser Güter bringen eigentlich die höchste Rendite: Münzen, Briefmarken oder Oldtimer?

Alternative Anlagen

Anlage Vorsorge Wörter

Alternative Anlagen: 10 spannende Anlageformen neben ETF und Festgeld

Wer ein wenig Vermögen angespart hat und sein Geld vernünftig anlegen möchte, denkt dabei meistens an Anlageformen wie Festgeld, Aktien oder Gold. Doch der Markt bietet daneben noch eine Vielfalt an weiteren Möglichkeiten, sein Geld anzulegen, die den meisten unbekannt sind. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es kommt ganz darauf an, wie viel man investieren möchte und wie hoch das Risiko dabei sein soll. Wir haben uns fünf interessante Möglichkeiten angesehen, sein Geld zu investieren.

Literatur



Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)