Die ägyptische Währung ist das ägyptische Pfund. Der arabische Name des ägyptischen Pfundes lautet Gineih.  Es ist seit mehr als 150 Jahren die offizielle Währung in dem Land am Nil. Eingeführt wurd das ägyptische Pfund 1834 und löste das bis dahin gültige Geld, den Piaster, ab.

 

Dieser war im Umlauf, seit Ägypten zum Osmanischen Reiche gehörte. Später setzte sich der britische Kolonialeinfluß durch und das ägyptische Geld wurde an das britische Pfund gekoppelt. Das ägyptische Geld teilt sich wie folgt auf: 1 ägyptisches Pfund besteht aus 100 Qirsh (Piaster) oder 1000 malleem. Die ISO-Nummer (internationaler Währungscode) ist EGP. Es gibt Münzen mit dem Nennwert von 5, 10, 20, 25, 50 Piastern und 1 Pfund-Münzen. Beliebte Motive auf den ägyptischen Münzen sind Darstellungen aus der altägyptischen Pharaonenzeit. So sind z.B. auf der 5-Piaster-Münze (Prägungsjahr 1984) die Pyramiden von Gizeh abgebildet.

Die Banknoten des ägyptischen Pfunds gibt es in Scheinen von 25 und 50 Piastern sowie in 1, 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Pfundnoten.
Die ägyptische Währung unterliegt derzeit einer relativ hohen Inflationsrate von 18%.

Der Wechselkurs von Euro zu ägyptischem Pfund beträgt (Stand August 2009): 1 Euro = ca. 8 ägyptische Pfund.

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Quellen und weitergehende Infos:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)