In Argentinien ist die Landeswährung der Peso. Er teilt sich auf in 100 centavos. Seine ISO-Bezeichnung ist ARS. Sein Kürzel, welches Argentinien verwendet ist das $-Zeichen, welches man aber nicht mit dem US$ verwechseln darf.

 

Das argentinische Geld blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits 1826 löste der argentinische Peso den spanischen Real ab, in dem Jahr, als Argentinien von der Kolonialmacht Spanien unabhängig wurde. Die Einteilung in Reales (der alten spanisch-kolonialen Währung) blieb erhalten und für lange Zeit erinnerte noch die Namensgebung an den spanischen Hintergrund des argentinischen Geldes. Während der rund 200 Jahre, die der Peso schon existiert durchlief er verschiedene Phasen der internationalen Bedeutung mit verschiedener Unterteilung. Erst mit der Einführung des Peso Moneda Nacional (1881-1969) führten die Argentinier die Dezimalisierung des Peso durch. Vorher unterteilte man ihn in 8 Reales. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der argentinische Peso eine weltweit viel gehandelte Währung. Seitdem ist er allerdings vor allen Dingen durch hohe Inflationsraten negativ aufgefallen. Während der argentinischen Militärdiktatur war eine hohe Inflation von argentinischem Geld an der Tagesordnung.

Im Jahre 1985 sah sich die argentinische Zentralbank gezwungen, die sogenannten Austral einzuführen, der sich aus 1000 Pesos zusammensetzte. Diese an die italienische Lira erinnernde Inflation geriert dann während der folgenden 6 Jahre (bis 1991) völlig außer Kontrolle und wurde zu einer Hyperinflation. Allein im Juli 1989 gab es eine Preissteigerung von 200% in Argentinien.
Seit 1992 heißt die Währung wieder Peso (Peso convertible). Sie wurde im Verhältnis 1:10.000 für den vorherigen Austral eingeführt.
Bis zum Jahre 2001 fixierte die argentinische Zentralbank der Wert des Pesos mit 1:1 zur westlichen Leitwährunf dem Dollar. Nach dem argentinischen Staatsbankrott von 2001 jedoch stellte man die Währung auf einen variablen Umtauschkurs um. Seit Januar 2002 bewegt sich der Umtauschkurs USD zu ARS bei maximal 1:4.

In Münzen gibt es das argentinische Geld z.Z. 1, 5, 10, 25 and 50 Centavos sowie 1, 2 und 5 Peso. In Banknoten erhält man den argentinischen Peso in 2, 5, 10, 20, 50 und 100er Scheinen.

Die Inflation beträgt offiziell ca. 7%, der Umtausch Peso zu Euro betrug im September 2009: 1: 0,18, d.h. 10 Peso kosteten 1,81 Euro.

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Quellen und weiterführende Infos:

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)