Die Währung Boliviens ist der Boliviano. Er hat die ISO 4217, Code BOB und wird in 100 Centavos geteilt. Boliviano war auch der Name der Währung Boliviens zwischen 1864 und 1963. Der erste Boliviano wurde 1864 eingeführt. Ursprünglich war er in 100 „Centécimos“ unterteilt, doch dies wurde 1870 in „Centavos“ geändert. Der Name „Bolivar“ wurde für eine Menge von zehn Bolivianos verwendet. Am 31.12.1908 wurde die Währung auf einen neuen Goldstandard gebracht, mit 12œ Bolivianos = 1 Britisches Pfund.

1940 entstanden mehrere Wechselkurse zum U.S. Dollar (40 und 55 Bolivianos = 1 Dollar) Dennoch verlor der Boliviano immer mehr an Wert. 1963 wurde er durch den „peso boliviano“ (ISO 4217: BOP) ersetzt. Nach vielen Jahren der Inflation wurde die alte Währung 1987 letztendlich durch den neuen Boliviano ersetzt. Zu dieser Zeit entsprach ein neuer Boliviano ungefähr einem U.S. Dollar.

1988 wurden Münzen aus rostfreiem Stahl mit den Nennwerten 2, 5, 10, 20 und 50 Centavo und 1 Boliviano eingeführt. 1991 folgte die 2 Boliviano Münze, 1997 die 10 Centavos Münze aus einer Kupfer-Stahl-Legierung und 2001 dann eine 5 Boliviano bi-metallische Münze. Die 2 und 5 Centavo Münzen sind derzeit nicht mehr im Umlauf.

Die Banknoten des bolivischen Bolivianos gibt es mit einem Nennwert von 10, 20, 50, 100 und 200 Bolivianos.

Die bolivianische Währung unterliegt derzeit einer Inflationsrate von 11,5 %. Der Wechselkurs von Euro zu dem Barbados Dollar beträgt 1 Euro = 10,3518 bolivianischer Boliviano (Stand Dezember 2009).

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Weitergehende Infos: http://en.wikipedia.org/wiki/Bolivian_boliviano

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)