Die Hrywnja oder Griwna (ISO 4217 Währungscode: UAH) ist seit dem 02.09.1996 die Währung der Ukraine. Sie ersetzte den Kupon-Karbowanez zu einem Kurs von 1 Hrywnja = 100.000 Kupon-Karbowanez. Die Hrywnja ist in 100 Kopeken (Kopiyok) unterteilt. Vor der staatlichen Eigenständigkeit der Ukraine gehörte diese zur UDSSR, der Sowjetunion, die russisch dominiert war und wo (wie heute noch in Russland) der Rubel die gültige Währung war.

Die Währung wurde von Heorhiy Narbut entworfen. Die ersten Münzen der Hrywnja wurden 1992 geprägt, jedoch nicht vor 1996 eingeführt. Die Münzen wurden ursprünglich von der Luhansk Cartridge Factory produziert und aus Aluminium und Messing geprägt. Es gibt sie in den Nennwerten 1, 2, 5, 10, 25, 50 Kopeken und 1 Hrywnja.

1996 wurde die erste Serie von Hrywnja-Banknoten mit den Nennwerten 1, 2, 5, 10 und 20 Hrywnja von der Nationalbank der Ukraine in Umlauf gebracht. Das Design der Scheine wurde von den ukrainischen Künstlern Vasyl Lopata und Borys Maksymov entwickelt. Im selben Jahr wurden die zweite Serie mit Scheinen in den Nennwerten 1, 50 und 100 Hrywnja herausgebracht. 2001 wurde der 200 Hrywnja-Schein als Bestandteil der zweiten Serie eingeführt und 2006 die 500 Hrywnja-Banknote der dritten Serie. Alle diese Hrywnja-Banknoten sind nach wie vor gesetzliches Zahlungsmittel, wobei seit 2008 Scheine der ersten Serien immer seltener zu finden sind. Die Währung der Ukraine unterliegt einer Inflationsrate von 22%. Der Wechselkurs vom Euro zur ukrainischen Hrywnja beträgt 1 Euro = 11,4552 Hrywnja (Stand Dezember 2009).

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Weitere Infos:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)