Die Währung Madagaskars war von 1925 bis 2003 der Franc Malagasy. Dieser wurde am 01. August 2003 vom Ariary abgelöst, welcher nun als offizielle Währung gilt. Eine Besonderheit der madagassischen Währung ist, dass sie vom Dezimalsystem abweicht. Neben der Währung Mauretaniens ist sie somit weltweit die einzige, die ein anderes Rechensystem verwendet. Der ISO-4217-Code lautet MGA, die Abkürzung ist „Ar“. Ein Ariary wird in 5 Iraimbilanja unterteilt.

Es gibt Münzen mit den Nennwerten 1 und 2 Iraimbilanja sowie 1, 2, 4, 5, 10, 20 und 50 Ariary. Alle Münzen, die seit 1965 hergestellt wurden, gelten in Madagaskar als gesetzliches Zahlungsmittel. Einige Münzen zeigen noch Prägungen mit der alten Wertangabe in Franc Malagasy und haben ihre Gültigkeit als gesetzliches Zahlungsmittel nicht verloren.

Es zirkulieren Banknoten mit den Nennwerten 100, 200, 500, 1.000, 2.000, 5.000 und 10.000 Ariary. Bis Mitte 2009 wurde der alte Wert (Franc Malagasy), wenn auch etwas kleiner, mit auf die Geldwechsel gedruckt. Mit der Einführung des Euro in der EU änderte die madagassische Zentralbank die Banknoten. Grund hierfür war nach Angaben der Zentralbank der Verlust des Franc zu seiner Entsprechung in Frankreich. Derzeit existieren die zwischen 1994 und 1998 ausgegebenen Wechsel mit den Nennwerten 500, 1.000, 2.500 und 5.000 Franc als noch gültige Zahlungsmittel.

Der Ariary unterliegt einer Inflationsrate von 10%. Der Wechselkurs von Euro zu Ariary beträgt 1 Euro = 2.610,27 Ariary (Stand Mai 2010).

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Weitergehende Infos:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)