Der malaysische Ringgit (Währungscode MYR) ist die Währung Malaysias. Er wird in 100 Sen (Cents) geteilt. Der Ringgit wird von der Bank Negara Malaysia ausgegeben.In Malaysia kursieren Münzen mit den Nennwerten 5, 10, 20 und 50 Sen. Die ersten Reihen von  Sen Münzen wurden 1967 in Nennwerten von 1, 5, 10, 20 und 50 Sen eingeführt.

Die zweite Reihe von Münzen ging Ende 1989 in Umlauf. Alle Münzen dieser Serie besitzen auf der Vorderseite eine Prägung mit Banktitel, Wert und Jahr des Münzens. Auf den Rückseiten befinden sich Prägungen von z.B. Rebanas (ein Name, der für mehrere Typen von Trommeln verwendet wird, die in der Islamischen religiösen Musik verwendet werden), Congkak (ein Spiel, das auf den Inseln der Borneos, Singapurs und des halbinselförmigen Malaysias gespielt wird) oder Wau bulan (Nationalsymbol malysias). Seit dem 17. Juli 2001 werden von der Bank Negara Malaysia Nennwerte von 50, 100 und 200 RM  in Form von Goldbarren Münzen, sogenanntne "Kijang Emas", ausgegeben. Der Kauf- und Wiederverkaufspreis von Kijang Emas ist durch den vorherrschenden internationalen Goldmarktpreis abhängig.

Banknoten sind mit 1, 5, 10, 50 und 100 Ringgit vertreten. Im Juni 1967 gab die Bank Negara Malaysia Dollarbanknoten in Nennwerten von 1, 5, 10, 50 und 100 Dollar aus. Ein Jahr später folgte die 1000 $ Note. Im Laufe der Währungsgeschichte in Malaysia wurden die Banknoten mehrfach durch neue Serien erweitert oder verändert, dennoch tragen malaysische Banknoten immer das Bildnis von Tuanku Abdul Rahman, dem ersten Yang-di-Pertuan Besar aus Malaysia.

Die Währung unterliegt einer Inflationsrate von -2,4% (08/2009). Der Wechselkurs von Euro zu Ringgit beträgt 1 Euro = 5,0012 Ringgit (Stand Dezember 2009).

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Weitergehende Infos:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)