Der Baht (Zeichen:฿; ISO 4217 Code: THB) ist die Währung Thailands. Die Ausgabe übernimmt die Bank Thailands. Der Baht wird in 100 Satang unterteilt.

Es gibt Münzen mit den Nennwerten 1, 5, 10, 25 und 50 Satang sowie 1, 2, 5 und 10 Baht. Vor 1860 erzeugte Thailand die Münzen nicht mit modernen Methoden, sondern verwendete ein sogenanntes "Kugel"-Prägen?. 1860 wurden Münzen nach dem modernen Prinzip hergestellt und in den Nennwerten 1 Sik, 1 Fuang, 1 und 2 Salung, 1, 2 und 4 Baht eingeführt. Die letzten Goldmünzen wurden 1895 geschlagen, 1897 die ersten in Satang bezeichneten Münzen produziert und im Laufe der Jahre hat ?Satang? die restlichen Bezeichnungen gänzlich verdrängt. Zwischen 1941 und 2008 folgten weitere Veränderungen im Sortiment der Münzen. Die aktuelle Serie aus 2009 ist in der Produktion kostengünstiger und zeigt Abbildungen von z.B. H.M. König Bhumibol Adulyadej oder dem Doi Suthep Tempel (buddhistischer Tempel) in Chiang Mai (zweitgrößte Provinz von Thailand).

Es gibt Banknoten mit den Nennwerten 10, 20, 50, 100, 500 und 1.000 Baht. 1851 gab die Regierung Wechsel für  ⅛, Œ, ⅜, œ und 1 Tical aus, gefolgt von 3, 4, 6 und 10 Tamlung. Es gab weitere Emissionen zwischen 1857 und 1918. Im Jahr 1925 wurden schließlich Banknoten mit dem Namen Baht verwendet und in den derzeitigen Nennwerten ausgegeben. Alle Geldscheine tragen auf der Vorderseite das Bildnis von H.M. König Bhumibol Adulyadej in der Uniform des höchsten Kommandanten der Streitkräfte. Die Rückseiten variieren in der Gestaltung und zeigen Abbildungen von z.B. H.M. König Ananda Mahidol (Rama VIII), dem achten Monarchen Thailands unter dem Haus von Chakri oder H.M. König Chulalongkorn (Rama V), dem fünften Monarch von Siam unter dem Haus von Chakri. Im Übrigen trägt die traditionelle thailändische Bevölkerung ihre Geldscheine nicht in der Gesäßtasche, weil es niemandem erlaubt sei, sich auf das Bildnis des Königs zu setzen. Dies sei in höchstem Maße respektlos. Außerdem wird das Treten auf eine Baht Banknote (oder Münze) als respektlos betrachtet. Einige Geschäfte Thailands (besonders in ländlichen Gegenden) platzieren Geldschein mit niedrigem Nennwert in ihrem Laden, um dem König Respekt zu zollen sowie ihre Charme für den Reichtum zu verdeutlichen.

Die Währung Thailands unterliegt einer Inflationsrate von 5,1%. Der Wechselkurs von Euro zu Bath beträgt 1 Euro = 48,1677 THB (Stand Dezember 2009).

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Weitere Infos:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)