Seit dem 03.04.1926 ist die offizielle Währung von Honduras der Lempira. Der Name der Währung ist an den Häuptling der Lenca angelehnt, welcher von 1499 bis 1537 lebte und gegen die spanischen Eroberer kämpfte. Der ISO-4217-Code lautet HNL, die Abkürzung ist „L“. Eine Lempira wird in 100 Centavos unterteilt.

Es zirkulieren Münzen mit den Nennwerten 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Centavos. Die zwei kleinsten Werte sind kaum noch in Umlauf. Die ersten Lempira Münzen wurden im Jahr 1931 in Silber geprägt. Sie zeigen ein Bildnis von Lempira, Häuptling der Lenca, mit Federkopfschmuck und haben ein Gewicht von 12.5 Gramm mit einem Silberfeingehalt von 900/1.000.

Es gibt Banknoten mit den Nennwerten 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 und 500 Lempira.

Der Lempira unterliegt einer Inflationsrate von 11,4%. Der Wechselkurs von Euro zu Lempira beträgt 1 Euro = 22,8711 Lempira (Stand Juni 2010).

Ferien bzw. Reise geplant? Aktuelle Wechselkurse mit Umrechnungstabelle (Reisetabelle) für den Urlaub:

Günstig mit Devisen versorgen / Bezahlen im Ausland

Weitergehende Infos:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)