geld viele 564

In Phasen niedriger Leitzinsen werden rentable Geldanlagen gesucht. Eine Möglichkeit können die sogenannten Privatkredite (bzw. P2P-Kredite oder Kredit von Privat) dar. Umgangssprachlich wird der Privatkredit häufig mit dem Konsumentenkredit gleichgestellt. Allerdings unterscheiden sich diese deutlich. Bei Ersterem ist der Darlehensgeber eine private Person, welche finanzielle Mittel an einen Antragsteller verleiht. Der Konsumentenkredit wird von Geschäftsbanken an Privatpersonen vergeben.

Am Markt haben sich viele Dienstleister etabliert, welche Darlehensgeber und Abnehmer zusammenbringen. Auf die folgenden Punkte gilt es zu achten.

Niedrige Startinvestitionen und hohe Renditen

Einige Portale bieten die Geldanlage bereits ab geringen Beträgen an, der Mindestbetrag liegt selten über 250 Euro. Je nach Anbieter können bereits 25 Euro in Privatkredite investiert werden. Vermittlerportale werben darüber hinaus mit attraktiven Renditen im hohen einstelligen oder gar zweistelligen Prozentbereich.

Viele Kreditgeber, ein Kredit

Ein Privatkredit wird zumeist nicht von einem einzelnen Darlehensgeber getragen. Ein Interessent stellt seinen Kredit vor und Investoren haben die Möglichkeit mit einem frei gewählten Betrag in diesen einzusteigen. Investieren ausreichend Personen in ein Projekt, wird der Kredit gewährt.

euro 500 weg 564

 
 

Die Rolle der Banken bei Privatkrediten

Per Definition sind Banken nicht in Privatkredite (von privat) involviert. In den meisten Fällen arbeiten die Vermittlungsportale allerdings mit Geldinstituten zusammen. Die Gesetzgebung ist sehr streng im Bezug auf die Vergabe von Krediten und so muss eine entsprechende Genehmigung dafür vorliegen. Beim Zustandekommen eines Darlehens gewährt eine Bank dem Abnehmer den Kredit und zahlt die Summe aus. Anschließend verkauft das Geldinstitut den Kredit anteilig an die eigentlichen Darlehensgeber weiter.

Kreditnehmer unterschiedlicher Arten

Die meisten Portale (so auch kreditnavi.de) bieten jeder volljährigen Privatperson mit Sitz im entsprechenden Land die Möglichkeit, ein Darlehen zu beantragen. Davon ausgenommen sind aus rechtlichen Gründen Personen, die beispielsweise einer Insolvenz oder offenen titulierten Forderungen unterstehen. Darüber hinaus wird in der Regel ein regelmäßiges Einkommen, beispielsweise in Form einer Festanstellung gefordert. Je nach Marktplatz werden noch weitere Restriktionen wie ein maximales Alter gefordert.

Risiko und Rendite Hand in Hand

Wie bei den meisten (alle!) Anlageformen sind auch Privatkredite nicht risikofrei. Je höher das eingegangene Risiko eines Anlegers bei einem spezifischen Kredit ist, desto höher fällt bei den meisten Marktplätzen auch die Rendite aus. Die Gefahr eines Ausfalls wird meistens mit einer Schufa-Wertung oder einer vom Dienstleister abhängigen Bewertungsskala angezeigt. Hierdurch bekommen Anleger einen Anhaltspunkt, in welche Klasse von Krediten sie investieren möchten. Zu Totalausfällen kann es in der Praxis dennoch kommen.

Automatische Investments

Inzwischen bieten einige Marktplätze Anlegern die Möglichkeit ohne eigenes Zutun zu investieren. Dabei gibt der Investor sein Risikoprofil und den zu investierenden Betrag an. Ein Computerprogramm sucht anschließend geeignete Kreditmöglichkeiten aus und verteilt die finanziellen Mittel auf passende Projekte. Darüber hinaus kann häufig gewählt werden, ob auch die daraus entstandenen Gewinne automatisch in neue Projekte investiert werden sollen.

Ein Beispiel zum Verständnis

  1. Ein Kreditnehmer wünscht ein Darlehen über 2.000 Euro, welches gegen 5 Prozent Zinsen über ein Jahr getilgt werden soll.
  2. Dieses wird von zehn Privatpersonen gestellt, eine davon ist Max Mustermann. Die prozentualen Anteile sind unterschiedlich.
  3. Max beteiligt sich mit 400 Euro, also 20 Prozent, am Gesamtbetrag.
  4. Kosten für Max als Anleger: Für Anleger fallen Kosten in Höhe von einem Prozent der Anlagesumme an. Innerhalb des Jahres zahlt der Kreditnehmer 12 Raten in Höhe von (2.000*1,05)/12 = 175€, wovon Max 20 Prozent und somit 35 Euro monatlich erhält.
  5. Über den Verlauf des Jahres ergeben sich 420 Euro und es fällt eine Gebühr von einem Prozent an, wodurch er insgesamt 416 Euro ausbezahlt bekommt.
  6. Somit werden 16 Euro Rendite, also 4 Prozent erzielt.

Video: Erfahrungen mit dem Kredit von Privat

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)