geld tuerme 2019 s 564

Kurz nach dem Jahreswechsel wollen wir an dieser Stelle zunächst einen kurzen Rückblick auf das „Kreditjahr 2018“ werfen. Folgende Fakten fallen uns in diesem Zusammenhang besonders ins Auge:

  • Das vergebene Kreditvolumen liegt - wie auch im Jahr zuvor - wieder bei deutlich mehr als einer Milliarde Euro.
  • Die höchsten Kredite nahmen 2018 Menschen in München auf, darauf folgen diverse weitere Großstädte wie Frankfurt a. M., Hamburg, Köln etc.
  • Es nahmen deutlich mehr Männer als Frauen Kredite auf, die Chancen auf eine erfolgreiche Vergabe lag jedoch im Jahr 2018 zwischen beiden Geschlechtern fast gleichauf.
  • 2018 nahmen mehr ältere Menschen einen Kredit auf als in den Jahren zuvor.

 

Ausblick auf 2019: Was bringt das neue Jahr?

Auch 2019 wird wieder besondere Trends im Bereich der Kredite hervorbringen. Werfen wir auch hier einen Blick darauf. Ein Trend fiel uns bereits in den vergangenen Jahren besonders auf: Die Beantragung von Krediten über Mobilgeräte wie z. B. das Smartphone. Immer mehr Menschen wollen einen Kredit schnell und unkompliziert auch von unterwegs beantragen. Die Banken und Kreditgeber stellen sich zunehmend darauf ein und stellen ihre Plattformen entsprechend um.

Ein weiterer Trend betrifft die Abwärtsbewegung bei den Zinsen. Auch wenn besonders günstige Kredit-Angebote mit Zinsen unter 1% und sogar mit Negativzinsen im vergangenen Jahr für Furore sorgten (der Kreditnehmer zahlt bei einem Negativzins-Kredit weniger zurück als er ausgezahlt bekommt), sind diese sicher nicht die Regel. Sie zeigen allerdings, wie ruinös der Kampf um Kunden mittlerweile im Internet geführt wird. Doch auch bei den Krediten mit Positivzinsen ist ein genereller Abwärtstrend zu beobachten, der sich 2019 fortsetzen wird.

 

Finanzieller Engpass am Jahresanfang: Dispo- oder Onlinekredit?

Es ist immer dasselbe: Zu Beginn des neuen Jahres drückt finanziell der Schuh: Zu Weihnachten wurde viel Geld ausgegeben, die Versicherungen werden fällig und diverse Neuanschaffungen sind geplant. Daher stehen viele Menschen vor der Frage: Den Dispokredit in Anspruch nehmen oder lieber einen Raten- bzw. Onlinekredit abschließen?

Eine Geld-Welten.de - Grundregel lautet:

Keine Schulden für Konsumkäufe!

Siehe dazu:

Nötig: Planend Schulden abbauen - raus aus der Schuldenfalle

SchuldenturmDie Schuldenproblematik in Deutschland wächst, immer häufiger geraten selbst Angehörige der wohlverdienenden Mittelschicht in die Schuldenfalle. Doch auch wenn Ihnen das Wasser noch nicht bis zum Hals steht: Basis Ihres finanziellen Wohlstandes ist die Befreiung von Schulden. Hier finden Sie Wege, wie Sie dies nach einem festen Plan durchführen können.

Wenn das Geld aber nun einmal nicht reicht, sind Lösungen gefragt. Der einfachste Weg einer Verschuldung ist hier sicherlich, das Girokonto bis zum maximal verfügbaren Betrag zu überziehen und damit die gewünschten Anschaffungen zu bezahlen. Man braucht dafür nicht zur Bank zu gehen, keinen Antrag zu stellen, keine Unterlagen einzureichen und so weiter.

Jedoch müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese finanzielle Flexibilität mitunter teuer bezahlt werden muss. Sie sollten daher den Aufwand nicht scheuen, sich vor jeder Anschaffung, die Sie nicht aus bereits vorhandenen finanziellen Mitteln tätigen können, bestimmte Fragen zu stellen. Die wichtigste Frage ist hierbei: Kann ich den in Anspruch genommenen Kreditbetrag innerhalb der nächsten zwei bis drei Monate eigenständig - z. B. durch Gehaltseingänge etc. - wieder ausgleichen? Seien Sie bei der Beantwortung dieser Frage unbedingt realistisch und kalkulieren Sie auch eventuell unerwartete Zahlungsverpflichtungen mit ein.

Grund für diese Frage ist folgender: Falls Sie nicht in der Lage sind, den in Anspruch genommenen Dispokredit innerhalb der vorgeschlagenen zwei bis drei Monate auszugleichen, wird es in den allermeisten Fällen für Sie günstiger sein, statt den Dispo einen Onlinekredit in Anspruch zu nehmen. Hiermit ergibt sich zwar ein etwas größerer bürokratischer Aufwand und Sie können das Geld nicht direkt vom Automaten holen, allerdings sollte Ihnen die Ersparnis diese Umstände wert sein.

Wir halten also fest: Wenn Sie länger brauchen, um den in Anspruch genommenen Kreditbetrag zurückzuzahlen, sollten Sie einen kleinen Onlinekredit abschließen. Diese Kredite erhalten Sie zu wesentlich günstigeren Zinssätzen. Das heißt, je länger Sie bei einem Dispokredit mit der Rückzahlung des Geldes warten, desto größer wird der finanzielle Unterschied zum Onlinekredit ausfallen.

Worauf ist bei einem Onlinekredit zu achten?

Neben den obligatorischen Punkten, die es generell bei der Aufnahme eines Kredites zu beachten gilt (z. B. unnötige bzw. unzulässige Gebühren und Nebenkosten), sollte insbesondere auf die Zinssätze ein Augenmerk gelegt werden.

Siehe dazu:

Kredit aufnehmen – was beachten?

kredit aufnehmen was beachten 5 564

Einen Kredit aufnehmen – was muss ich beachten? Diese 6 Punkte!

Das Auto kaputt, die Waschmaschine streikt oder die neue Küche will bezahlt werden: Es gibt viele Situationen im Leben, in denen ein Kredit einen großen Wunsch erfüllen oder ein Problem beseitigen kann. Wann so eine Kreditaufnahme sinnvoll ist und was Sie dabei beachten müssen, klärt unser Artikel. Damit Sie am Ende nicht als geneppter Kunde dastehen sondern sich über eine kluge Geld-Entscheidung freuen können.

Wie bei jedem anderen Kredit auch, fallen für einen Onlinekredit Zinsen an. Die Zinsen bilden sozusagen den „Lohn“ für den Kreditgeber. Grundsätzlich fallen die Zinsen für Onlinekredite niedriger aus als beispielsweise bei Dispokrediten oder auch gewöhnlichen Ratenkrediten. Dabei spielen allerdings die Kreditsumme sowie die Laufzeit eine ausschlaggebende Rolle.

Apropos „Effektiver Jahreszins“: Um welchen Zinssatz handelt es sich dabei überhaupt, und wie setzt sich dieser genau zusammen?

Der effektive Jahreszins soll es dem Darlehensnehmer ermöglichen, die verschiedenen Kreditangebote objektiv untereinander vergleichen zu können. Dafür werden durch diesen Zinssatz die idealen Voraussetzungen geschaffen, indem er nahezu alle Kostenpositionen berücksichtigt. Darunter fallen z. B. auch Gebühren und Nebenkosten.

Mit dem effektiven Jahreszins haben Sie eine perfekte Übersicht über alle Kosten, die ein in Anspruch genommenes Darlehen verursacht. Dies gilt natürlich auch für Onlinekredite. Wenn Sie einen solchen über die entsprechende Plattform im Internet aufnehmen, wird ebenfalls der effektive Jahreszins dafür aufgeführt.

Nutzen Sie unseren Kreditrechner, um ein Gefühl für die Zahlen zu bekommen:

Rückzahlung in monatlich gleichbleibenden Raten, ohne Berücksichtigung von eventuellen Bearbeitungskosten

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Auszahlungsbetrag
?!
 Jährlicher Effektivzins
%
?!
 Laufzeit
Monate
 
 
Ergebnisse
Monatliche Rate 0,00 €
Der Zinsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Tilgungsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Der Gesamtaufwand (Zins und Tilgungen)
in diesen Monaten würde dann betragen
0,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Raten können je nach Berechnungsmethode der Bank abweichen.

Möchten Sie diesen Rechner für ihre eigene Website? Ganz kostenlos? Gerne! Hier geht es zu den Infos.

Was ist sonst noch im Zusammenhang mit den Zinsen bei einem Onlinekredit zu beachten?

Auch bei Onlinekrediten hängt der Zinssatz oftmals von der Bonität ab. Der Geldgeber wird zunächst das Zahlungsverhalten des Kunden in der Vergangenheit überprüfen und sich dann entscheiden, ob das Ausfallrisiko eine Vergabe des Darlehens möglich macht. Falls ja, wird dieses Ausfallrisiko auch die Höhe des Zinssatzes bestimmen. Demnach erhalten Menschen, die über Einträge in ihrer SCHUFA-Akte verfügen oder generell eine schlechte Bonität besitzen, fast immer deutlich schlechtere Zinssätze als solche mit einer „weißen Weste“, sofern Sie überhaupt Chancen auf einen Kredit haben.

Weiterhin ist darauf zu achten, dass der Zinssatz für die gesamte Laufzeit des Darlehens festgeschrieben ist. Bei einigen Krediten werden variable Zinssätze angesetzt, die sich während der Laufzeit verändern können. Der Kapitalgeber möchte somit erreichen, dass die Zinsen der Entwicklung an den Finanzmärkten angepasst werden können. Für den Kreditnehmer ist dies allerdings schlecht, da er nicht mit festen Konditionen über die gesamte Kreditlaufzeit rechnen kann.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)