500er-Bündel Geld leihen

Privatkredit: Was sind die Vorteile und wie bewerbe ich mich?

Die Besonderheit eines Privatkredits ist, dass er von einer natürlichen Person ausgegeben werden kann. Die Person, die als Kreditgeber auftritt, handelt nicht gewerblich. Wir erläutern, welche Vorteile ein Privatkredit hat und worauf man bei der Inanspruchnahme achten sollte.

ADH Corona Banner 540x140

Punkt 1

Grundlegendes zum Privatkredit

In der Regel sind dies Kredite von Freunden, Familienmitgliedern, Bekannten oder Kollegen. Als Privatkredit gilt auch ein Vorschuss, der von einer natürlichen Person an einen Lieferanten oder Händler gezahlt wird.

Auch online können Privatkredite ausgezahlt werden. Dafür gibt es verschiedene Portale, bei denen sich Menschen gegenseitig Geld leihen können.

Als Privatkredit gilt es auch, wenn eine Bank einen Kredit an eine natürliche Person ausgibt. Zurückgezahlt wird er in gleichbleibenden Raten. In der Regel wird er für einen Umzug, neue Möbel, ein teures Elektrogerät, einen Urlaub oder andere Wünsche verwendet.

Es muss kein bestimmter Verwendungszweck festgelegt werden. Auch Selbstständige und Freiberufler können einen Privatkredit beantragen, allerdings nur einen Peer-to-Peer-Kredit, der zwischen Privatpersonen vermittelt wird.

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, sollte vorher unbedingt einen Kreditvergleich machen.

Punkt 2

privatkredit hand schild h 564

Vorteile von Privatkrediten

Es gibt den Kredit von Freunden und Verwandten, von Online Plattformen und von Banken. Jede dieser Formen hat seine Vorteile.

Ein großer Vorteil eines Privatkredits, der von einer natürlichen Person ausgegeben wird, ist die Flexibilität. Die Summe, die Zinsen und die Rückzahlung sind sehr flexibel vereinbar. Diese Kredite können sehr schnell vergeben werden und das auch, wenn die Bank bereits einen abgelehnt hat. Allerdings handelt es sich hier in der Regel um geringere Summen. Wer sich für einen Kredit ohne Schufa interessiert, entscheidet sich meistens dafür.

Ein Privatkredit von einer Bank ist etwas weniger flexibel. Hier gibt es genaue Festlegungen. Die Bank hat wiederum den Vorteil, dass hier alles seriös abläuft und eine gute und professionelle Beratung erfolgt. Dadurch ergeben sich allerdings auch hohe Kosten und Zinsen.

Bei der Bank können jedoch auch deutlich höhere Kredite aufgenommen werden als bei Privatpersonen. Bis der Kredit genehmigt wird, kann eine Menge Zeit vergehen. Viele Banken verlangen außerdem Sicherheiten, dass das Geld zurückgezahlt werden kann.

Punkt 3

Wie bewirbt man sich für einen Privatkredit?

Wer sich für einen Privatkredit interessiert, sollte vorerst einen Kreditvergleich machen. Dies ist bei jedem Menschen unterschiedlich.

Wer einen Kredit ohne Schufa bei einer privaten Person im Internet beantragen möchte, muss sich bei einer Kreditplattform anmelden. Dort wird ein Projekt erstellt, bei dem der Kreditnehmer angibt, wofür er das Geld benötigt.

Die Plattform prüft das Projekt und gibt es anschließend frei. Nun können Kreditgeber das Projekt finden und es mit Geld unterstützen. Die Plattform verlangt für diesen Service meist einen monatlichen Betrag.

Bei einer Bank kann der Kredit vor Ort beantragt werden. Es müssen Angaben zum Alter, zu den regelmäßigen Einnahmen und dem Wohnsitz gemacht und eine Schufa-Auskunft vorgelegt werden.

Punkt 4

geld leihen privatpersonen

Fazit

Ein Privatkredit ist eine gute Möglichkeit, um sich Geld für kleine Projekte zu leihen. Allerdings sollte dies möglichst sicher erfolgen. Deshalb ist ein Kreditvergleich sehr wichtig.

Wichtig ist, dass ein Kredit immer schriftlich festgehalten wird. Ein Vertrag kann zwar auch mündlich abgeschlossen werden, doch nur wer etwas Schriftliches vorlegen kann, hat eine Chance in einem eventuellen Gerichtsverfahren.

Ob man sich für einen Kredit ohne Schufa bei einer natürlichen Person oder für einen Kredit bei einer Bank entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Beides hat seine Vorteile und hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab.

Informationsquelle des Artikels: Ecokredit Privatkredit Schweiz

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)