Zinsen Kredite Beamte günstige

Zinsen für Kredite – Warum Beamte günstige Konditionen erhalten

Wer einen Kredit sucht, der vergleicht vor allem die Konditionen. Faktoren wie der effektive Jahreszins entscheiden über die Gesamtkosten eines Kredits. Gerade bei hohen Summen, etwa einer Immobilienfinanzierung, können selbst kleine Abweichungen einen großen Unterschied machen. Einige Banken bieten sogenannte Beamtenkredite an. Diese bieten oftmals bessere Konditionen als vergleichbare Kreditangebote. Warum ist das so?

Punkt 1

Warum haben Beamte einen besonderen Status?

Der Grund dafür liegt in dem speziellen Beamtenstatus. Die Geschichte des Beamtentums geht bis auf den preußischen König Friedrich Wilhelm I. zurück. Dieser führte 1722 das Berufsbeamtenwesen ein. Das Ziel war es, die Korruption in der Verwaltung zu bekämpfen. Der Beamtenstand war gekennzeichnet durch feste Dienstzeiten. Für diesen Zeitraum war den preußischen Beamten ihre Stelle sowie ihr Verdienst vom Staat garantiert.

Dieser Grundsatz hat sich bis heute erhalten. Es gibt ein Treueverhältnis zwischen Dienstherr und dem Beamten. Dies gewährleistet, dass der Beamte auf Lebenszeit diesen Status behält. Dies gilt sowohl für seine aktive Berufszeit als auch für seinen Ruhestand. Aus diesem Grund wird der Verdienst der Beamten als Besoldung und das Altersgeld als Pension bezeichnet. Somit hat ein Beamter grundsätzlich den Lebensunterhalt gesichert, da er den Beamtenstatus nicht mehr verliert. Außerdem hat er Anspruch auf einige Vergünstigungen, wie etwa das Baukindergeld.

Für Banken ist ein Beamter somit ein relativ risikoloser Kreditnehmer. Bei anderen Berufsgruppen wie Angestellten oder Selbstständigen ist die Gefahr, dass das Einkommen durch einen Jobverlust wegbricht, deutlich größer. Dies ist auch der Grund, warum Banken den Beamten Kredite mit besseren Konditionen anbieten.

Beitrag: Warum Beamter werden?

Warum Beamter werden?

beamter lehrer tasche n 564

Warum Beamter werden? Alle Vorteile und Nachteile des Beamtentums

Der Beamtenstatus in Deutschland beinhaltet einige Annehmlichkeiten für die rund 1,8 Millionen verbeamteten Personen. Etwa eine ca. doppelt so hohe Pension wie ein Durchschnittsrentner, eine sehr günstige Krankenversicherung und auch die Kinder von Beamten erhalten zusätzliche Leistungen zum Kindergeld.

Auf der anderen Seite gelten für Beamten auch ganz besondere Pflichten. Welche Vorteile genießen Beamte? Mit welchen Nachteilen müssen sie leben? Was sollte man als Beamtenanwärter darüber hinaus über die finanziellen Besonderheiten des Beamtenberufs wissen? Kurz: Warum Beamter werden?

Punkt 2

Als Beamter Kredite mit vorteilhaften Konditionen finden

Für Beamte, die einen Kredit suchen, gilt es zunächst, die Banken zu finden, die solche Kredite anbieten. Dies ist nicht ganz einfach, da Banken nicht mit dem Begriff "Beamtenkredit" in die Werbung gehen. Vielmehr ist von Krediten für Personen von besonders guter Bonität die Rede.

Diese Kredite sind zudem von Situation zu Situation unterschiedlich. Bei einigen Banken ist dies von der genauen Position des Beamten abhängig. Teilweise können sogar Soldaten, Lehrer und weitere Personen im öffentlichen Dienst den Beamtenkredit beantragen. Auch der Verwendungszweck und die Kreditdetails können entscheidend sein.

Eine gute Anlaufstelle sind Vergleichsportale im Internet. Auf diesen ist es möglich, Angaben zur persönlichen Situation zu machen und danach nach Kreditangeboten zu suchen. Auf diese Weise finden diese Vergleichsportale gezielt Angebote für einen Beamtenkredit zu günstigen Konditionen. Außerdem zeigen diese Vergleichsplattformen die wichtigsten Details der Beamtenkredite an. Die erlaubt einen schnellen Vergleich der Konditionen.

Punkt 3

Für diese Arten von Krediten erhalten Beamte günstige Konditionen

Das Beamtendarlehen ist oftmals erst einmal nicht zweckgebunden. Darüber hinaus bieten die Banken diese spezielle Form des Kredits für bestimmte Darlehensvarianten an. Diese sind oftmals noch ein wenig günstiger. Deshalb lohnt sich als Beamter ein genauer Blick, ob die Bank nicht einen Kredit mit speziellen Konditionen anbietet.

Gerade bei größeren Kreditsummen ist ein solches Nachrechnen sinnvoll. Hier helfen Kreditrechner, die schnell durch die Eingabe von Laufzeit, Kreditsumme und Zinssatz die Gesamtkosten sowie monatlichen Belastungen ausrechnen.

Unser Ratenkreditrechner

Rückzahlung in monatlich gleichbleibenden Raten, ohne Berücksichtigung von eventuellen Bearbeitungskosten

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Auszahlungsbetrag
?!
 Jährlicher Effektivzins
%
?!
 Laufzeit
Monate
 
 
Ergebnisse
Monatliche Rate 0,00 €
Der Zinsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Tilgungsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Der Gesamtaufwand (Zins und Tilgungen)
in diesen Monaten würde dann betragen
0,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Raten können je nach Berechnungsmethode der Bank abweichen.

Möchten Sie diesen Rechner für ihre eigene Website? Ganz kostenlos? Gerne! Hier geht es zu den Infos.

Oftmals wird ein Beamtenkredit für einen Immobilienkredit in Anspruch genommen. Dabei haben Beamte hier noch einen weiteren Vorteil. Für sie ist nicht selten die Baufinanzierung ohne Eigenkapital möglich. Im Regelfall fordern die Banken Eigenkapital in einem Bereich um etwa 15 Prozent, ansonsten wird ein Antrag für einen Immobilienkredit abgelehnt. Da Beamte jedoch über ein gesichertes Einkommen verfügen, ist es möglich, eine Immobilie auch ohne Eigenkapital zu finanzieren.

Unser Hypothekenkreditrechner

Rückzahlung in monatlich gleichbleibenden Raten, ohne Berücksichtigung von eventuellen Bearbeitungskosten

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Kreditbetrag
?!
 Jährlicher Zins
%
?!
 Anfängliche Tilgung
 % pro Jahr
?!
 Laufzeit
?!
 Ev. Sondertilgungen
€ pro Jahr
 
 
Ergebnisse
Monatliche Rate 0,00 €
Der Effektivzins beträgt 0,00 %
Restschuld nach Laufzeit 0,00 €
Der Zinsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
Tilgungsaufwand in der Laufzeit 0,00 €
?!
 Darlehen wäre getilgt in
0 Jahren und 0 Monat(en)
Der Gesamtaufwand (Zins und Tilgungen)
in diesen Monaten würde dann betragen
0,00 €
Der Kredit im Laufe der Jahre
Monat
Restkreditbetrag
aus Vormonat
Ratenzahlung
(am Monatsende)
davon
Zinsen
davon
Tilgung
Schuldenstand
Monatsende
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Raten können je nach Berechnungsmethode der Bank abweichen.

Möchten Sie diesen Rechner für ihre eigene Website? Ganz kostenlos? Gerne! Hier geht es zu den Infos.



Ebenfalls bieten Banken den Beamtenkredit für den Kauf eines Autos an. Hier macht der Vergleich mit Finanzierungsangeboten von Autohäusern Sinn. Diese sind zwar oft sehr vorteilhaft, der Beamtenkredit kann jedoch noch bessere Konditionen bieten.

Weitere häufige Verwendungszwecke für einen Beamtenkredit sind die Renovierung oder eine Umschuldung.

Tendenziell gilt:

Durch zweckgebundene Kredite lassen sich meist bessere Konditionen erzielen, als bei einem Kredit mit freiem Verwendungszweck.

Punkt 4

Weitere beachtenswerte Punkte zum Beamtenkredit

Kredit für Beamte

kredit beamter uz 564

Kredit für Beamte: Ratgeber, Tipps, FAQ und aktuelle Konditionen

Beamte haben aufgrund ihres Status als Staatsbedienstete eine ausgesprochen hohe Bonität und genießen von daher besonders günstige Kredite mit langen Laufzeiten, niedrigen Zinssätzen und relativ hohen Kreditsummen. Die Bedingungen sind äußerst attraktiv ...

Punkt 5

Im Zusammenhang mit dem Beamtentum interessant

Warum Beamter werden?

beamter lehrer tasche n 564

Warum Beamter werden? Alle Vorteile und Nachteile des Beamtentums

Der Beamtenstatus in Deutschland beinhaltet einige Annehmlichkeiten für die rund 1,8 Millionen verbeamteten Personen. Etwa eine ca. doppelt so hohe Pension wie ein Durchschnittsrentner, eine sehr günstige Krankenversicherung und auch die Kinder von Beamten erhalten zusätzliche Leistungen zum Kindergeld.

Auf der anderen Seite gelten für Beamten auch ganz besondere Pflichten. Welche Vorteile genießen Beamte? Mit welchen Nachteilen müssen sie leben? Was sollte man als Beamtenanwärter darüber hinaus über die finanziellen Besonderheiten des Beamtenberufs wissen? Kurz: Warum Beamter werden?

Berufsunfähigkeitsversicherung – was beachten?

berufsunfaehigkeitsversicherung was wissen 4 564

Was Sie bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung beachten sollten

Jeder vierte Deutsche wird vor Erreichen des Rentenalters berufsunfähig. Psychische Probleme stehen dabei an erster Stelle. Das Durchschnittsalter für eine Berufsunfähigkeit liegt bei 47 Jahren.

Das Risiko eines Angestellten, vor Eintritt des Rentenalters berufsunfähig zu werden, liegt bei ungefähr 20 Prozent. Bei Arbeitern können sogar rund ein Drittel nicht bis zum Ende arbeiten.

Da der Verlust der Arbeitsfähigkeit wohl als ein wirklicher GAU zu bezeichnen ist, sehen wir die Berufsunfähigkeitsversicherung als eine sinnvolle Versicherung an. Allerdings kostet diese Absicherung verhältnismäßig viel.

Hier erfahren Sie, was Sie bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung wissen und beachten sollten.

Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

dienstunfaehigkeitsversicherung iq

Wann ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte sinnvoll? In einem bestimmten Zeitraum und mit 2 Klauseln

Beamte sind von Staats wegen bei auftretender Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert. So ein Staatsdiener nicht mehr seinen Aufgaben nachkommen kann, "dienstunfähig" geworden ist, erhält dieser von Vater Staat ein "Ruhegehalt".

Aber erst nach ihrer Verbeamtung auf Lebenszeit und einer fünfjährigen Dienstzeit ...

Zwischenzeitlich ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte im Rahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) sinnvoll. Dies meint einfach eine BU, die auch zahlt, wenn der Beamte in dieser Zeit dienstunfähig, aber nicht berufsunfähig wird.

Dienstunfähigkeitsversicherung – ja oder nein? Wir zeigen auf, worauf beim Abschluss solch einer Versicherung zu achten ist.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)