bitcoin akzeptanz hand

Die Kryptowährung Bitcoin ist bereits seit längerer Zeit ein bestimmendes Thema im Internet. Das digitale Zahlungsmittel galt zu seiner Anfangszeit als das absolute Investment der Zukunft mit enorm hohen Gewinnspannen, doch mittlerweile hat sich der anfängliche Trend etabliert. In vielen Ländern dieser Erde ist der Bitcoin bereits ein anerkanntes Zahlungsmittel, sodass der Einstieg in die Kryptowährung für nahezu jeden Menschen mittlerweile interessant sein dürfte.

Die Frage, mit welcher sich jedoch Neueinsteiger beschäftigen sollten, geht in die Richtung des praktischen Ablaufs: Wie kann ich Bitcoins kaufen und verkaufen? Aufbewahren und damit bezahlen? Hier finden Sie die Antworten.

 
 

Punkt 1

Die ersten Schritte auf dem Weg zum Bitcoin-Handel

Im Internet haben sich mittlerweile zahlreiche Marktplätze etabliert, auf denen Bitcoins gekauft werden können. Auf diesen Plattformen kann ein kostenloses Kundenkonto erstellt werden, welches als Basis für den Handel mit Bitcoin dient.

Ein derartiges Kundenkonto wird allgemeinhin auch als "Wallet" bezeichnet und ist durchaus vergleichbar mit einem normalen Bankkonto.

Dementsprechend ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass im Zuge der Eröffnung des Kontos ein Verifizierungsprozess durchlaufen werden muss. Sie müssen sich als Neukunde gegenüber dem Anbieter legitimieren.

Punkt 2

Der Verifizierungsprozess

Um mit Bitcoins von Ihrem Wallet aus handeln zu können müssen Sie zwingend über ein real existierendes Bankkonto verfügen. Der Nachweis dieses Kontos erfolgt mittels der Überweisung von einem Kleinbetrag auf das Wallet. Damit haben Sie die Hälfte aller erforderlichen Schritte bereits durchgeführt.

Der nächste Schritt ist der Nachweis Ihrer Identität. Hierfür stehen Ihnen letztlich zwei Wege zur Verfügung. Sie können entweder den Identitätsnachweis mithilfe eines Video-Ident-Verfahrens erbringen oder aber die klassische Variante mittels Post-Ident-Verfahren wählen. In beiden Fällen benötigen Sie auf jeden Fall einen gültigen Ausweis.

Nach dem erfolgreichen Verifizierungsprozess wird Ihr Wallet von dem Anbieter freigeschaltet, sodass Sie eine Verknüpfung mit Ihrem realen Bankkonto durchführen können.

Bei einigen Banken gibt es bereits Konten, die standardmäßig mit einem Wallet verbunden sind.

Punkt 3

Der Handel: So kaufen und verkaufen Sie Bitcoins

Ein wesentliches Merkmal der Kryptowährung Bitcoin ist der Umstand, dass Sie nicht zwingend "ganze" Bitcoins erwerben müssen. Sie sind auch in der Lage, Teilkäufe vorzunehmen.

Auf dem Marktplatz gibt es dementsprechend Angebote von Verkäufern. Bevor Sie sich für ein Angebot entscheiden sollten Sie zunächst zwingend den aktuellen Bitcoin-Kurs betrachten. Dieser wird Ihnen jedoch auf der Internetpräsenz jederzeit aktuell angezeigt.

Der Handel mit Bitcoins unterscheidet sich im praktischen Ablauf nicht nennenswert von einem normalen Einkauf im Internet. Sie wählen ein Angebot aus und überweisen dem Verkäufer den Kaufpreis. Sobald der Verkäufer das Geld erhalten hat, werden die Bitcoins von dem Wallet des Verkäufers auf Ihr Wallet transferiert.

Punkt 4

Die Entwicklung des Wertes im Auge behalten

Das Spannende bei dem Handel mit Bitcoin ist die Wertentwicklung. Es ist theoretisch möglich, dass der Wert der Bitcoins von dem einen auf den anderen Tag sprunghaft in die Höhe schnellen, sodass Sie auf einen Schlag einen enormen Wertzuwachs für sich verbuchen können. Genau so einfach kann es leider in die entgegengesetzte Richtung gehen. Siehe dazu diese Schilderung von Erfahrungen mit dem Bitcoin.

Siehe dazu die bisherige Wertenwicklung beim Bitcoin:

/commons.wikimedia.org/wiki/File:Bitcoin_usd_price.png">Bitcoin usd price
Ster3oPro, Bitcoin usd price, CC BY-SA 4.0

Sie sollten noch wissen, dass die maximale Anzahl der existierenden Bitcoins auf 21 Millionen Einheiten begrenzt ist. Reale Ereignisse, die beispielsweise den Goldpreis oder den Ölpreis beeinflussen können, gibt es in dieser Form beim Bitcoin nicht. Sie sollten also dementsprechend eine gute Strategie entwickeln, welche auf den jüngsten Marktentwicklungen beruhen und dabei niemals vergessen, dass das Kaufen und Verkaufen von Bitcoin auch das Risiko eines Verlustes beinhaltet.

Punkt 5

Bücher zum Handel mit Bitcoin

Punkt 6

Weitere Artikel zum Thema

Wie entsteht der Wert beim Bitcoin?

wert bitcoin kupfer 564

Der Bitcoin ist eine digitale Währung ohne realen Pendant. Mittlerweile gibt es Menschen, die durch den Handel mit der Währung reich geworden sind. Immer mehr Internetshops und Firmen akzeptieren Bitcoins als Zahlungsmittel. Doch wie entsteht eigentlich der Wert bei der "digitalen Münze"?

Was sind Kryptowährungen?

kryptowaehrung bitcoin netz l

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether sind in aller Munde. Doch was sind Kryptowährungen eigentlich? Wie funktionieren die digitalen Assets und lässt sich damit auch Geld verdienen? In diesem Blog-Artikel wollen wir auf diese Thematik eingehen und die Frage klären, ob sich Kryptowährungen im Portfolio lohnen.

Investment in Kryptowährungen - worauf achten?

bitcoin dollar reissverschluss 5 564

Ob Bitcoin, Ethereum oder Litecoin - Kryptowährungen befinden sich in letzter Zeit in aller Munde. Wie führt man ein Investment in der neuen Währung im Dschungel der Angebote richtig durch? Worauf muss zuvor geachtet werden? Damit das eigene Geld hoffentlich nicht verloren geht, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)