internet strom app oi 564

Unser Portal Geld Welten berichtet vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge und ist somit eine nützliche Plattform für jeden. Denn auch wenn es oft heißt "ohne Geld geht es auch" oder "Geld alleine macht nicht glücklich" funktioniert doch im Grunde genommen auf der Welt kaum etwas, ohne dass das entsprechende Geld dafür vorhanden ist.

Sicher muss man für ein attraktives Leben nicht reich sein, aber es ist in jeder Phase des Lebens immer sehr hilfreich, wenn die Finanzen so aufgestellt sind, dass der Lebensunterhalt immer gesichert ist und man sich zusätzlich auch zusätzliche Dinge gönnen kann, wie zum Beispiel den jährlichen Urlaub, ohne dafür jeden Cent umdrehen zu müssen. Die Geld Welten gehen dabei in zahlreichen Artikeln und Berichten auf die Varianten und Chancen, aber auch die Risiken der Geldanlage ein, befassen sich zudem mit den Möglichkeiten, Geld (auch im Internet) zu verdienen sowie mit unterschiedlichen Sparformen und der immer wichtiger werdenden Altersvorsorge, bei der nach wie vor auch die Varianten mit staatlicher Förderung ein wichtiger Baustein sind, um den Ruhestand ohne finanzielle Sorgen genießen zu können.

 
 

Die verschiedenen Gesichter des Sparens

Geld sparen ist eine der wichtigsten Aktivitäten, um seine Finanzen so aufzustellen, dass jederzeit ausreichend Geld zur Verfügung steht. Das Sparen kann dabei zwei unterschiedliche Gesichter haben.

  1. Einnahmen investieren
    Zum einen gibt es das Sparen, bei dem zur Verfügung stehendes Geld in bestimmte Anlageformen investiert wird, um es nicht nur für bestimmte Ziele oder für unvorhergesehene Ausgaben zurückzulegen, sondern auch um es anhand einer möglichen Rendite zu vermehren.
    Hier gibt es zum Beispiel die herkömmlichen Spareinlagen, bei denen trotz der gerade sehr geringen Guthabenzinsen die Tagesgeldkonten als beliebte Formen für das kurzfristige Parken von Geld gelten.
    Höhere Renditen versprechen Investmentfonds oder die Anlage in Aktien, wobei die Investition in solche Wertpapiere immer auch das Risiko von Verlusten birgt, weshalb man nur Geld anlegen sollte, auf das man im Notfall ohne finanzielle Probleme verzichten könnte.
    Auch die Altersvorsorge ist eine Art des Sparens, um im Alter zusätzliches Geld zur Verfügung zu haben, weil die gesetzliche Rente alleine voraussichtlich nicht ausreichen wird, um den gewohnten Lebensstandard halten zu können. Staatliche Förderungen bieten dabei auch attraktive Hilfestellungen, die sich in zusätzlichen Beiträgen oder Einsparungen bei der Berechnung von Steuerlast oder den Sozialversicherungsbeiträgen bemerkbar machen.

  2. Ausgaben vermindern
    Zum anderen kann man auch auf Portalen wie stromvergleich.de sparen. In solchen Fällen bedeutet Sparen dann nicht nur das Investieren von Geld, wenn man dieses zur Verfügung hat, sondern auch das Reduzieren von notwendigen Ausgaben und das vor allem dann, wenn die finanziellen Mittel knapp sind. Dabei geht es vor allem natürlich darum, die Kosten zu senken, die für den Lebensunterhalt nicht wegzudenken sind und somit nicht komplett abgeschafft werden können.

birne figur strom rt 564

Vergleiche für jährlich attraktive Ersparnisse

Hier helfen in den verschiedensten Bereichen des Webs attraktive Vergleiche für die Möglichkeit, die regelmäßigen Kosten zu senken, ohne auf die entsprechend benötigten Leistungen verzichten zu müssen. Solche Gegenüberstellungen sind vor allem im Internet möglich, weil dort in kürzester Zeit eine Vielzahl an Alternativen verglichen werden kann und das auch die nicht vorhandenen Öffnungszeiten als ein Vorteil des World Wide Web genutzt werden können.

So kann man sehr schnell bei Versicherungen die Verträge finden, die die gewünschten Leistungen zu den besten Konditionen anbieten. Vor allem im Rahmen der Kfz Versicherung sind dabei mehrere hundert Euro pro Jahr einzusparen und auch der Kauf des Autos an sich und im Nachhinein auch die Suche nach den günstigsten Tankstellen sorgen für weiteres Einsparpotenzial. Das trifft auch auf die Versorgung des eigenen Zuhauses mit Gas oder Strom zu. Während es früher üblich war, immer beim regionalen Anbieter zu verbleiben, nutzen heute immer mehr Verbraucher die Möglichkeiten, sowohl Strom als auch Gas von einem anderen Anbieter zu beziehen, der mit attraktiven Preisen lockt, die ebenfalls zu Einsparungen von mehreren hundert Euros führen können.

Der Billigstrom als besonders attraktive Sparform

Bei den Vergleichen der Stromanbietern trifft man immer häufiger auf den Begriff des Billigstroms, der besonders günstige Preise in Aussicht stellt. Bevor man auf diese Art und Weise seine Kosten reduziert, ist es wichtig, sich mit dem Begriff, den Eigenschaften sowie den Vor- und Nachteilen des Billigstroms auseinanderzusetzen, um zu wissen, was auf einen zukommt.

Hierbei sind die Hinweise guter Vergleichsportale eine sehr gute Unterstützung, wobei man idealerweise sofort einen attraktiven Vergleich durchführen und einen als optimal empfundenen Tarif auch sofort online abschließen kann.

Bedeutend ist es vor allem, den Hauptgrund zu kennen, aufgrund dessen der jeweilige Strom so preiswert angeboten werden kann. Da vor allem ein umfassender Service immer einen hohen Kostenfaktor bei solchen Verträgen darstellt, reduzieren sich die Preise beim Billigstrom dadurch, dass auf den meisten Service und einen hohen Verwaltungsaufwand verzichtet wird.

So gibt es Billigstrom ausschließlich als Onlinetarif und ohne eine Kundenbetreuung am Telefon, worauf in den meisten Fällen aber auch verzichtet werden kann. Man sollte es jedoch wissen.

Zu beachten ist bei solchen Angeboten, dass die sehr günstigen Konditionen oft nur für einen bestimmten Zeitraum garantiert werden. Hier sollte man die Tarife finden, bei denen eine festgelegte Vertragslaufzeit nicht länger als der Zeitraum der attraktiven Konditionen ist, um vor einer Erhöhung der Preise den nächsten Wechsel durchführen zu können. Diese Mühe muss man sich machen, wenn man besonders günstige Tarife wählt, da diese meist im Folgezeitraum in den Kosten stark ansteigen.

Auch hier bieten die Vergleichsportale eine gute Unterstützung, denn dadurch dass ein Wechsel nur wenige Minuten in Anspruch nimmt und ohne Probleme vollzogen werden kann, wird ein jährlicher Wechsel zu einem relativ einfachen Unterfangen und zu einem regelmäßigen Sparen.

Neben dem Reduzieren der Kosten, um überhaupt finanziell über die Runden kommen zu können, eignen sich solche Einsparungen natürlich auch dafür, um das frei werdende Geld anderweitig anzulegen (siehe Punkt 1) oder sich andere Wünsche erfüllen zu können. Was dann aber nichts mehr mit Sparen zu tun hätte ;-)

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: