Unternehmer, nachdenklich

Die eigene Firma verkaufen und in Rente gehen: Möglichkeiten vorgestellt

Haben Sie gerade Ihren 60. Geburtstag gefeiert? Dann sind es nur noch ein paar Jahre hin, bis Sie das offizielle Renteneintrittsalter erreicht haben. Haben Sie eine eigene Firma, wird es langsam an der Zeit, sich zu entscheiden, was nach Ihrer Rente mit der Firma passiert. Möchte eine Ihrer Kinder oder sogar Enkelkinder die Firma übernehmen oder werden Sie es verkaufen?

Schauen Sie sich die verschiedenen Optionen an und überlegen, was für Sie überhaupt infrage kommt.

Wir stellen Ihnen nachfolgend vier verschiedene Optionen vor. ► Innerhalb der Familie verkaufen ► An Angestellten ► An die Konkurrenz ►An einen Finanzinvestor ► Eventuell beanspruchen Sie sogar eine verkaufsseitige Beratung, die Ihnen beim ganzen Verkaufsprozess zur Seite steht.

Punkt 1 

1. Innerhalb der Familie verkaufen

Es wäre selbstverständlich schön, wenn Ihre geliebte Firma von einem Familienmitglied weitergeführt werden kann. Auf diese Weise sind Sie sicher, dass die Firma in guten Händen landet und Ihr Personal gut aufgehoben ist.

Damit die nächste Generation die Firma tatsächlich gut übernehmen kann, ist es wichtig, dass er/sie schon länger in der Firma arbeitet und von Ihnen begleitet wird. Lernen Sie ihm/ihr langsam in Ihrer täglichen Arbeit ein und vermitteln die wichtigsten Kenntnisse.

Wahrscheinlich wird Ihr Familienmitglied auch eine eigene Meinung haben. Stehen Sie diesen nicht negativ gegenüber, sondern stimulieren, dass er/sie die eigenen Ideen umsetzt. Denn wenn Sie bald nicht mehr da sind, wird er/sie dies sowieso machen, also können Sie ihn/sie besser dabei begleiten, statt Erneuerungen abzulehnen.

Punkt 2

2. Einem Arbeitnehmer verkaufen

Gibt es niemanden in Ihrer Familie, die Interesse an der Firma hat, sollten Sie einen anderen Abnehmer finden. Vielleicht haben Sie jetzt einen Kollegen, mit dem Sie gut zusammenarbeiten können und der sich gut mit der Firma auskennt. Können Sie sich ihm an Ihrer Stelle vorstellen?

Planen Sie dann mal ein Gespräch ein, und legen es dem Kollegen vor. Geben Sie ihm ausreichend Zeit und schlagen vor, dass Sie ihn gerne eine Weile in Ihrer alltäglichen Arbeit mitnehmen, damit er einschätzen kann, ob ihm die Stelle gefallen würde.

Punkt 3

3. Dem Konkurrenten veräußern

Eine andere Möglichkeit ist, um es einem Konkurrenten zu veräußern. Dies ist eher eine strategische Übernahme, da es viel Geld einbringen kann. Auch für die kaufende Partei ist diese Übernahme interessant, da sie ihr Wachstum schneller realisieren können und zudem einen Konkurrenten weniger haben. Wenn sie jetzt einen anderen Fokus haben, ermöglicht ihnen der Kauf Ihrer Firma, schnell ein neues Absatzgebiet zu erschließen. 

Punkt 4

4. Von einem Finanzinvestor übernehmen lassen

Zum Schluss gibt es noch die Möglichkeit, es einem Finanzinvestor zu verkaufen. Vor allem, wenn Ihre Firma gerade gut läuft und es noch viel Potenzial gibt, ist es für den Investor eine interessante Investition.

Normalerweise übernehmen die Finanzinvestoren nicht die tägliche Leitung, sondern stellen hierzu jemanden an.

Ein Vorteil von dieser Art der Verkauf ist, dass es für die Finanzinvestoren wichtig ist, dass die Firma wächst und gewinnbringend ist. Meistens kaufen Investoren die Firma nur für eine bestimmte Zeit und verkaufen es nachher wieder. Dies könnte ein Nachteil sein, da Sie nicht wissen, in welchen Händen die Firma in z. B. 10 Jahren liegt.

Aber können Sie sich dessen je sicher sein? Denn auch Ihr Familienmitglied kann sich in zehn Jahren entscheiden, dass er Lust auf etwas anderes hat und die Firma verkaufen. Also versuchen Sie einfach für jetzt die beste Partei zu finden, sodass Ihre Firma und das Personal mindestens die nächsten Jahre gut aufgehoben sind.

Hast du etwas an diesem Beitrag nicht verstanden oder zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

5. Weiterlesen

Staatlich geförderte Altersvorsorge - Riester und Rürup

nutzen staat foerderung orange 564

Dieser Beitrag zur staatlich geförderten Altersvorsorge geht auf die Riester-Rente und das Rürup-Pendant für Selbständige ein. Wie in den Strategien zur Altersvorsorge erwähnt, sollten Sie diese Förderung für die Schließung Ihrer Versorgungslücke nutzen.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Riester (und Rürup) beantragen und welche Anlagealternativen dabei zur Verfügung stehen.

Finanzierung durch Mieteinnahmen

baufinanzierung vermieter rendite 564

Finanzierung durch Mieteinnahmen: Miete und Steuerersparnis zahlen den Kredit

Egal, ob eine Immobilie selbst bewohnt wird oder diese als Kapitalanlage vermietet wird: In den meisten Fällen wird zur Finanzierung des Kaufes ein Kredit benötigt. Das schöne bei vermieteten Immobilien: Wenn es gut läuft, können die Mieteinnahmen im Verbund mit Steuervorteilen zum großen Teil die Immobilie finanzieren.

Wir zeigen auf, was bei einer Finanzierung durch Mieteinnahmen zu beachten ist. Damit Einnahmen und Steuerersparnis optimal harmonieren.

GmbH ja oder nein?

gmbh ja nein diagramm 564

GmbH ja oder nein – Sollte ich als Einzelunternehmer eine GmbH gründen?

Auch als Einzelunternehmer stellt sich die Frage, welche Rechtsform ich wähle, um meine Produkte oder Dienstleistungen anzubieten. Mittlerweile gibt es in Deutschland rund 2 Millionen Einzelunternehmer - Tendenz steigend. Auch wenn das Kürzel GmbH im Firmennamen sich nach „richtigem“ Unternehmen anhört und ggf. Wertigkeit ausdrücken soll, sollte man gut abwägen, ob man diese Rechtsform als Einzelunternehmer wählt. Das Expertenportal von gmbh-guide.de hat uns bei der Findung einer Antwort auf die Frage "GmbH ja oder nein?"unterstützt.

Wie Umsatz steigern

umsatz steigern kasse l 564

Wie Sie Ihren Umsatz steigern: Eine Strategie mit 13 Tipps und Möglichkeiten

Ob Selbstständiger, Start-up, Einzelhandel oder Großunternehmen: Innerhalb des Marketings ist die Reichweiten- und Umsatzsteigerung durch Werbung für jedes Unternehmen relevant. In allen rumort permanent die Frage: Wie Umsatz steigern?

Hier sind zahlreiche finanzielle und organisatorische Faktoren zu beachten, um Werbemaßnahmen auch so effizient wie möglich zu gestalten und die Ausgaben für diese so gering wie möglich zu halten.

Wir nennen 13 Tipps und Möglichkeiten, wie Sie mit einer auf mehreren Maßnahmen beruhenden Strategie Ihre Umsätze steigern.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)