mehrfamilienhaus gruen skizze 564

Ob als zusätzliches Standbein oder auch einfach aus Interesse, das Mehrfamilienhaus gehört in Deutschland häufig privaten Eigentümern. Doch neben den Einkünften durch die klassische Miete aller Mietparteien verursacht eine entsprechende Immobilie natürlich auch umfangreiche und hohe Kosten, die sich gerade langfristig deutlich bemerkbar machen und zu einer echten Belastung werden können. Es gibt jedoch gute Möglichkeiten, um als Mehrfamilienhausbesitzer bares Geld zu sparen bzw. an unvermuteter Stelle einzunehmen.

Inhalt: Mehrfamilienhaus Tipps

Punkt 1

1. Reinigung- und Hausmeisteraufgaben: Kosten abwägen

Geld sparen bei der Reinigung des Mehrfamilienhauses und des Grundstücks ist eine der besonders guten und einfachen Möglichkeiten, um im Alltag und bei der Verwaltung der eigenen Immobilien bares Geld zu sparen. Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, die Arbeiten durch einen professionellen Dienstleister regelmäßig erledigen zu lassen. Die dann meist sehr sauberen und gründlichen Ergebnisse stellen meist die Mieter besonders zufrieden und sorgen somit für maximale Zufriedenheit auch über einen langen Zeitraum hinweg. Allerdings sind die Kosten natürlich auch hierfür besonders hoch, sodass Sie als Vermieter investieren und Geld ausgeben müssen.

Durch einen Vergleich unterschiedlicher Angebote und Dienstleister lässt sich viel Geld sparen, denn immerhin sind die Preise und Angebote natürlich stark unterschiedlich. 

Alternativ besteht auch gerade in einem Mehrfamilienhaus die Möglichkeit, die Arbeiten für die Reinigung der Häuser und des Grundstücks durch die Mieter an sich erledigen zu lassen. Dies muss dann allerdings schriftlich im eigentlichen Mietvertrag festgehalten werden, um eine sichere und verständliche Basis für alle zu schaffen. Auf diese Art und Weise sparen Sie das Geld für den professionellen Dienstleister, aber auch einige Nachteile sind hierbei zu beachten. Die Ergebnisse lassen hin und wieder zu wünschen übrig, zudem ist die Kontrolle nicht wirklich einfach, ob die notwendigen und anstehenden Arbeiten auch wirklich durchgeführt wurden. 

Punkt 2

2. Höhere Einnahmen als Mehrfamilienhausbesitzer

Die Investition in moderne Technik oder sogar das Modernisieren der eigenen Häuser kann sich durchaus auch für den langfristigen Blick auf die eigenen Immobilien lohnen. Moderne Badezimmer und attraktive Räumlichkeiten sorgen nicht nur für mehr Begeisterung bei den Mietern und ein sehr großes Interesse, sondern gewährleisten auch kontinuierliche Einkünfte durch die Mieten. 

Punkt 3

3. Förderungen nutzen

Auch stattliche Förderungen können durchaus interessant für geplante Maßnahmen sein und Ihnen beim Sparen rund um das eigene Mehrfamilienhaus tatkräftig zur Hand gehen und unter die Arme greifen. Einfaches Beispiel: Für eine gesteigerte Effizienz beim Heizen und im Alltag generell bieten viele Programme eine staatliche Förderung, um Sie optimal unterstützen zu können und den Einstieg in die Welt der modernen Räumlichkeiten einfacher zu gestalten.

Tatsächlich lässt sich auf diese Art und Weise je nach Maßnahme und je nach Immobilie ein bedeutender Teil der entstehenden Kosten wieder reinholen und somit komplett einsparen. Dies macht sich bei hohen Investitionskosten auf jeden Fall mehr als klar und deutlich für Sie bemerkbar. Rund um die staatlichen Programme und Förderungen gibt es von den entsprechenden Stellen auf Wunsch umfangreiche und kompetente Beratung, sodass auch Laien hier eine schnelle und fachgerechte Lösung finden können. Wenden Sie sich dafür direkt an das örtliche Bauamt.

4. Weitere Artikel für Besitzer eines Mehrfamilienhauses

4.1. Renditeimmobilien / Anlageimmobilien: 5 Investitionstipps und 5 Fallstricke

Es kann sehr lukrativ sein, mithilfe von Immobilien eine Rendite zu erwirtschaften. Der Begriff „Betongold“ prägt diese Art der Investition nicht ohne Grund. Anlageimmobilien sorgen durch Mieteinnahmen für einen kontinuierlichen Cash-Flow. Die Mieteinnahmen sind kaum anfällig für Schwankungen, wie dies beispielsweise bei Dividenden-Auszahlungen von Aktiengeschäften der Fall ist.

Gründe genug, sich Renditeimmobilien einmal näher anzuschauen. Die folgenden fünf Investitionstipps helfen bei der Auswahl einer passenden Anlageimmobilie. Darüber hinaus verhindert die Kenntnis der fünf typischen Fallstricke klassische Anfängerfehler.

Hier weiterlesen

sturm tornado strasse 4 564

4.2. Gebäudeversicherung – was ist wichtig? Auf diese Punkte sollten Sie bei Abschluss achten

Die Gebäudeversicherung ist eine sinnvolle Versicherung für alle Hausbesitzer. Schon ein geplatzter Schlauch unter der Spüle kann mehrere tausend Euro Schaden verursachen. Sparen Sie hier nicht an der falschen Stelle. Versichert sind alle im Versicherungsvertrag genannten Gebäude, bei einigen Verträgen ist auch das Zubehör mitversichert.

Hier weiterlesen

wohnung kredit euro t 564

4.3. Wohnungskredit - was beachten? Die Besonderheiten bei der Wohnungsfinanzierung

Ob Baufinanzierung oder Wohnungskredit - gemeint ist damit die Finanzierung einer Immobilie. Auch wenn im ersten Anschein keinen Unterschied zwischen der Finanzierung einer Wohnung und einem Haus zu existieren scheint, gibt es einige Besonderheiten, die Sie berücksichtigen sollten.

Hier weiterlesen

haus puzzle geld gr 564

4.4. Mehr als nur der Kaufpreis – Welche Kaufnebenkosten gibt es?

„My home is my castle“ – dieses Sprichwort ist heute bei sehr vielen Menschen Programm. Immobilien waren noch nie so beliebt wie heute. Sowohl als Eigenheim als auch zum Zwecke der Kapitalanlage werden Häuser und Wohnungen gekauft, was auch an den niedrigen Zinsen liegen dürfte. Doch welche Kosten fallen für eine Immobilie eigentlich an? Ist der Kaufpreis der Kostenmaßstab und was hat es mit den Kaufnebenkosten auf sich?

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter Bödeker hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und bei einem Kapitalanlageunternehmen (für geschlossene Fonds) ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten.

https://www.geld-welten.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)