smartphone hand weiss

Smartphone – was ist wichtig? Dies ist zu beachten bei Display, Speicher, Kamera & Co. (mit Merkkarte zum Download)

Der Smartphone-Markt wächst immer weiter, weil die kleinen elektronischen Geräte für unseren Alltag konstant wichtiger werden. Die Entscheidung für ein Handy kann dann sehr schwer sein. Was sind also die wichtigsten Aspekte beim Smartphone-Kauf und worauf gilt es besonders zu achten?

ADH Corona Banner 540x140

Die Merkkarte finden Sie unten im Text.

Punkt 1

Verschiedene Smartphones für verschiedene Zwecke

Mittlerweile gibt es diverse Funktionen, die allen Smartphones gemein sind. Dazu zählen nicht nur Internetverbindung und eine Kamera. Stattdessen können auch fast alle Smartphones in jedes Netz telefonieren, weltweit. Der unterstützte Mobilfunkstandard sollte LTE und G5 (schneller  Internetzugang) beinhalten.

Für den Kauf des Smartphones muss daher eher nach Zusatzfunktionen entschieden werden. Was ist besonders wichtig?

  • Spiele,
  • viel Speicherplatz
  • oder doch eher besonders scharfe Fotos?

Aktuelle Smartphone-Preise:

Punkt 2

Alltagstauglichkeit

Die Wahl des Smartphones muss aber auch an den eigenen Alltag angepasst werden. Immer sollte das Handy gut in die Hosentasche passen und nicht zu schwer sein. Frauen (und Männer mit kleineren Händen) sollten vor dem Kauf prüfen, ob das große Wunsch-Handy auch wirklich bequem genutzt werden kann.

Für Sportler, Gärtner oder Radfahrer gibt es außerdem Outdoor-Handys, die sich durch besondere Stabilität und Immunität gegen Wasser, Schmutz und Stürze auszeichnen.

Ältere Menschen können auf Seniorenhandys mit großen Tasten und nur den wichtigsten Funktionen zurückgreifen.

Wie teuer wird ihr nächstes Smartphone sein?

Oder, wenn Ihr Smartphone erst jüngst gekauft wurde, wie teuer dieses war.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 3

Die erste Frage: Welches Betriebssystem? Es gibt 2 Welten ...

Außerdem sollte zunächst geklärt werden, welches Betriebssystem Sie verwenden möchten.

Das Betriebssystem eines Smartphones ist ähnlich wie bei einem Computer die Software, mit der das Geräte und dessen Anwendungen gesteuert werden. 

Heutzutage funktionieren fast alle Smartphones mit Android von Google oder mit iOS, das zu Apple bzw. dem iPhone gehört. Es gibt noch weitere Hersteller (wie das Windows Phone mit dem Betriebssystem von Microsoft, das Blackberry-Geschäftshandy-Betriebssystem oder Symbian von Nokia), die aber kaum populär und daher unbedeutend sind.

Nicht jede App bei Apple und Google

Wichtig ist bei der Entscheidung, herauszufinden, welche Apps Sie herunterladen möchten. Schauen Sie nach, von welchem Betriebssystem diese Apps unterstützt werden. Auch das Betriebssystem Ihres Computers kann wichtig sein, wenn Sie Verbindungen herstellen wollen – Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  • Grundsätzlich glänzt Android mit einer Vielzahl an kostenlosen Apps und geringen Preisen,
  • während iOS vor allem Qualität und Langlebigkeit bietet.

Kurzumfrage: Welches Betriebssystem bevorzugen Sie?

Bitte teilen Sie uns kurz Ihre Präferenz mit.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

PS: Achten Sie auch darauf, wie lange der Hersteller Updates des Betriebssystems für das Gerät garantiert. Am Beispiel Huawei kann man sehen, wie problematisch es wird, wenn Google dem Hersteller den Service kürzt.

Prozessor & Arbeitsspeicher

Der Prozessor wird auch als Herz des Smartphones bezeichnet. Seine Leistungsfähigkeit und die Größe vom Arbeitsspeicher entscheiden, wie schnell die Anwendungen auf dem Smartphone laufen. In Top-Smartphones laufen heutzutage 8 Prozessoren bei 8 Gigabyte Arbeitsspeicher (z. B. Samsung Galaxy S10). Aber heutzutage genügen in den meisten Fällen auch noch 4 GB Arbeitsspeicher, um flotte Anwendungen zu garantieren.

Punkt 4

Speicher, Akku und Display: Die wichtigsten Kriterien

Hauptspeicher

Der interne Speicher sollte bei einem Smartphone heutzutage mindestens 64 Gigabyte betragen. Wer jedoch kaum fotografiert und wenige Apps herunterladen möchte, dem reichen sicher auch weniger. Der Punkt ist jedoch: Oft benötigt das Smartphone bereits eine Menge Platz für den Systemspeicher. Für Bilder, Musik oder gar Videos bleibt dann gar nicht mehr so viel Platz.

Wünschenswert ist immer, dass der Hauptspeicher mit einer SD-Karte erweitert werden kann.

Akku

Auch der Akku ist ein wichtiger Punkt. Er sollte mindestens sechs Stunden Nutzungsdauer standhalten, im Standby-Modus deutlich länger. Wer sein Handy sehr viel benutzt, kann nach einem Smartphone mit QuickCharge-Funktion suchen: Die sind oft bereits nach einer halben Stunde aufgeladen.

Akkus verlieren mit der Zeit an Leistung. Dennoch ist heutzutage kaum noch ein Akku austauschbar.

Erfreut sich steigender Beliebtheit: Den Akku vom Smartphone drahtlos laden. Dieses Feature bieten momentan meist nur höherpreisige Smartphones.

Display

Oft unterschätzt wird auch das Display. Je mehr das Smartphone genutzt wird, desto besser sollte die Auflösung von dessen Bildschirm sein.

Für Spiele, Internetrecherche oder den Umgang mit der Kamera ist ein großes Display gut geeignet. Ein Größe von 5 Zoll in der Diagonale ist heutzutage Mindestmaß.

Legen Sie auch Wert auf die Helligkeit des Displays. Viele Smartphones bieten einen Nachtmodus, der Augen und Gesundheit schont.

Punkt 5

Zusatzfunktionen für das Smartphone

Kamera

Für viele Menschen ist die Kamera ein wichtiger Bestandteil des Smartphones. Denken Sie darüber nach, wie wichtig das für Sie ist. Möchten Sie bloß Schnappschüsse machen, muss die Qualität nicht so hoch sein wie bei einer Linse, die als Ersatz für die Videokamera gelten soll. Mindestens zwölf Megapixel sollte aber jede Smartphone-Kamera haben. 

Wer viel im Selfie-Modus arbeitet, sollte auf eine hochwertige Frontkamera achten. Auch gelten mittlerweile zwölf Megapixel als Standard.

Dual-SIM

Zu Zusatzfunktionen für das Smartphone zählt weiterhin Dual-SIM: Hier können zwei Simkarten gleichzeitig genutzt werden. Das kann wichtig sein, wenn durch Auslandsarbeit häufige Länderwechsel bestehen oder der Beruf eine extra Speicherkarte verlangt. Für besondere Bedürfnisse stehen außerdem Funktionen wie besonders schnelles Netz oder ein starker Prozessor für ruckelfreie, grafisch hochwertige Spiele.

Wasserdicht

Sehr praktisch ist es, wenn das Smartphone wasserdicht oder zumindest spritzwassergeschützt ist. Momentan bieten das aber meist nur höherpreisige Smartphones.

Wir empfehlen, das Smartphone rundherum mit einer Schutzhülle zu sichern, gleich am ersten Tag. Für die meisten Smartphones stehen mehrere Varianten zur Wahl. Mithilfe gestylter Schutzhüllen kann das Smartphone-Design dem eigenen Geschmack angepasst werden.

Mobilfunkstandards

Das Smartphone muss mit den modernen Netztechnologien klarkommen, um unterwegs und im WLAN schnelles Surfen und WhatsAppen zu ermöglichen. Früher waren UMTS und HSDPA das Maß der Dinge, um die Daten aus dem Netz in das Gerät zu senden. Heutzutage ist LTE Standard und ermöglicht schon ein flottes Interneterlebnis. In Zukunft wird 5G vielerorts das mobile Interneterlebnis in ganz neue Dimensionen heben. Vor allem ist damit die Internetversorgung großer Menschenmassen (Konzerte, Fußballstadion) möglich.

Punkt 6

Zu guter Letzt: Welches Smartphone für welchen Preis?

Die Preise für Smartphones fallen sehr unterschiedlich aus. Wir haben die Einteilungen denen von handy-deutschland.de nachgebildet. Sie beginnen für Einsteiger-Geräte bei ungefähr 100 Euro: Das sind Anfänger-Modelle mit kleinem Display und schwachem Prozessor, die sich schnell abnutzen. Angebote zum Kaufen:

Ein Handy ab 200 Euro hat bereits einen leistungsfähigeren Chip sowie alle wichtigen Funktionen. Es lädt schneller, hat eine gute Internetverbindung und macht akzeptable Fotos. Mögliche Geräte:

Die wirklich teuren, aber dafür auch luxuriösen Smartphones sind ab etwa 300 Euro bis über 1.000 Euro verkäuflich. Ihre Linse ähnelt einer Digitalkamera und sie besitzen oft Zusatzfunktionen wie kabelloses Aufladen. Solche Handys glänzen mit langer Haltbarkeit und oftmals höherer Qualität.

Punkt 7

Und was ist Ihnen wichtig?

Die Meinung der Nutzer von Geld-Welten.de:

Welche Smartphone-Kriterien sind für Sie entscheidend?

Bitte wählen Sie, welche Kriterien bei Ihnen BESONDERS kaufentscheidend sind. Sprich: nicht nur nice-to-have, sondern schon sehr wichtig für mich.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 8

Die Merkkarte zum Download

Hier finden Sie alle wichtigen Punkte auf einer kleinen Karte, die in Ihr Portemonnaie passt. Einfach runterladen, ausdrucken und ausschneiden.

Zum Download

Pfeil

PDF  Merkkarte Smartphone-Kauf

Abschließend: Wofür nuten Sie Ihr Smartphone denn so?

Wofür nutzen Sie Ihr Smartphone im Wesentlichen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)