PLC Ultima

- Anzeige -

PLC Ultima: ein Krypto-Projekt, das Ethereum und Bitcoin herausfordert

Heute gibt es fast 19.000 Kryptowährungen, von denen die meisten auf der gleichen Technologie fußen, dabei jedoch viele Nuancen aufweisen. Um sich zurechtzufinden und für die richtige Kryptowährung zu entscheiden, braucht man entweder Anleger-Erfahrungen und Wirtschaftskenntnisse oder viel Geld. Daher verdienen nur Profis mit starken Nerven und einem soliden Portfolio gutes Geld mit Kryptowährungen, was ihre Popularität beeinträchtigt. Um diese Situation zu verbessern, hat der Krypto-Experte und Geschäftsmann Alex Reinhardt das Projekt PLC Ultima ins Leben gerufen.

Punkt 1 

1. Was weiß man heute über PLCU?

Erstens: PLC Ultima ist kein Token, sondern ein Coin, und verfügt über ein ganzes Ökosystem mit Infrastruktur. Das Projekt begann 2016 in der Schweiz und dauert bis heute an, weil jeden Monat neue Produkte oder Dienstleistungen in seine Infrastruktur hineinfließen. Sein Gründer ist Alex Reinhardt - ein bekannter deutscher Krypto-Unternehmer mit russischen Wurzeln, den das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin Entrepreneur in die Top Ten der Krypto-Industrie aufgenommen hat. Alex hat ein Dutzend erfolgreicher Startups auf der Basis der Blockchain-Technologie gegründet. Auch PLCU ist auf der Litecoin-Blockchain aufgebaut. Außerdem hat Alex eine eigene Online-Akademie, wo man Investment, Business und Leadership lernt.

Der Coin PLCU stellt eine verbesserte Version des etwas älteren Coins von Alex Reinhardt PLC dar. PLCU erschien offiziell erst 2021, wurde aber schon nach einem Monat an großen Börsen wie Coinsbit oder HitBTC gelistet, und der Preis von PLCU stieg von $1 auf $40.000. Warum ist PLCU so schnell so gefragt geworden?

Das hat mehrere Gründe. Erstens ist das die Zahl der Produkte und der Möglichkeiten des Coins. Zweitens: die nutzerfreundliche Politik von PLC Ultima. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen, deren Motto lautet: „Kaufen, abwarten und teurer weiterverkaufen“, soll dieser Coin im Alltag und im Geschäft gängig werden. Dank seiner Produkte hat PLCU eine eigene Community und wird weltweit als Zahlungsmittel eingesetzt.

Punkt 2

2. Das PLCU-Ökosystem: Produkte und Funktionen

Wenn wir über das Ökosystem und die Vorteile von PLC Ultima sprechen, die zur Popularität dieser Kryptowährung beigetragen haben, sollten wir vor allem auf folgende Produkte hinweisen:

2.1. Innovative Münzprägetechnik

Minting ist eine alternative Methode zum Schürfen neuer Kryptowährungsmünzen, die im Gegensatz zum Mining weniger Stromverbrauch, keine High-Tech-Geräte und kein Fachwissen erfordert. Minting ist heute die umweltfreundlichste und die bequemste Art, Kryptowährung zu erzeugen, weil jeder von uns mit dem Minting sofort beginnen kann.

Dazu muss man nur eine spezielle Anwendung auf dem Handy installieren und Ultima Minter erwerben – ein digitales Zertifikat, um eine bestimmte Menge von PLCU-Coins für einen Zeitraum einzufrieren und am Ende dieses Zeitraums zusammen mit den aufgetauten Coins neugenerierte Münzen zu erhalten. So vermehren sich die Coins auf dem Konto von selbst, und je mehr Ultima Minter-Zertifikate man kauft, desto mehr neue Coins kann man gewinnen. Alle Bedingungen sind in einem Smart-Contract festgelegt, der dauerhaft in der Blockchain gespeichert ist und deshalb nicht verändert werden kann. Somit garantiert PLC Ultima die Sicherheit des Prägevorgangs.

2.2. Die App Ultima Farm und die Ultima Wallet

Die Münze wird über die Ultima Wallet und die Ultima-Farm-App geprägt, die von App-Store oder von Google Play auf jedem Smartphone heruntergeladen werden kann. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine mobile Gelddruckmaschine, die auf Knopfdruck läuft. Nur wird statt des Papiergeldes digitales Geld gedruckt, das sofort und bis auf Weiteres in die Wallet hineingeht.

2.3. Eigenes Zahlungssystem Platin Pay – Alex Reinhardts ganzer Stolz

Das ist eine Zahlungsdienstleistung, mit der man Waren in Bitcoins und in anderen Kryptowährungen – auch in PLCU – bezahlen kann. Gegenwärtig ist dieses Zahlungssystem bereits mit einer Vielzahl von lokalen und internationalen Händlern verbunden, die meistens keine Gebühren oder Abgaben dafür verlangen. Auf diese Weise wird PLCU zu einem universellen und bequemen Zahlungsmittel. Durch die Annahme von Coins führen die Marken und die Shops die Kryptowährung noch vor ihren Konkurrenten ein; die Kunden erhalten dabei eine bequeme und günstige Möglichkeit der Sofort-Zahlung. Außerdem bietet Platin Pay den Online-Händlern ein spezielles Set von Anwendungen zur Integration von Zahlungsmodulen. Alex Reinhardt ist besonders stolz auf diese Option: Er will allen Nutzern die gleichen Möglichkeiten beim Kaufen bzw. Verkaufen gewähren.

2.4. Platin-Deal-Marketplace und Crowdfunding-Plattform Platin Hero

Eines der bekanntesten Produkte des PLCU-Ökosystems ist der Platin-Deal-Marketplace, der mit dem oben beschriebenen Zahlungssystem Platin Pay zusammenhängt. Dabei handelt es sich um ein Online-Einkaufszentrum, in dem Sie gegen 17 bekannte Kryptowährungen, darunter BTC, Dogecoin und PLCU, einkaufen können: von Markenkleidung über Kunstwerke bis hin zu Autos. Die Provisionszahlungen übernimmt die Plattform selbst – eine weitere Innovation, die Alex Reinhardt aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit eingeführt hat. Es ist auch möglich, die Ware live zu sehen, indem man noch vor der Bestellung den Verkäufer persönlich trifft oder seine Verkaufsstelle besucht.

Auch die Crowdfunding-Plattform Platin Hero sollte erwähnt werden, denn sie ist eine innovative Kombination von klassischem Crowdfunding, Blockchain, Minting und Smart Contracts. Um ein Projekt zu unterstützen – und es gibt Projekte, die von medizinischen Innovationen bis zu kreativen Start-ups reichen – muss man kein Geld ausgeben. Der Nutzer friert PLCU-Coins für einen bestimmten Zeitraum ein und erhält dann seine Münzen zurück, zusammen mit 10-15% Gewinn, vorausgesetzt, dass die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich war. Deshalb kann jeder mit Platin Hero zum Investor werden und durch Unterstützung von Innovationsprojekten Geld verdienen.

2.5. PLCU Krypto-Debitkarte

Mit der PLCU-Debitkarte können Sie weltweit mit Kryptowährungen bezahlen. Zusätzlich zu PLC Ultima werden auch andere Kryptowährungen akzeptiert, solche wie Bitcoin, Litecoin, USDT, Ethereum, EOS und so weiter, die wiederum in Euro, Dollar, Pfund, Yuan oder Yen konvertiert werden. Mit PLCU-Karten kann man auch online zahlen und das Geld in andere Länder überweisen.

Punkt 3

3. Wie sicher ist das PLCU-Projekt?

Das Herzstück des Ökosystems ist die PLCU-Community von mittlerweile mehr als 1.000.000 Nutzern in 120 Ländern. Jeder Nutzer kann auch zum Influencer oder Markenbotschafter werden, indem er andere dazu ermutigt, PLC Ultima Coin zu verwenden und dadurch Zugang zu einzigartigen Angeboten zu erhalten. Als Methode zur Entwicklung seiner Community veranstaltet PLCU regelmäßig Online-Webinare und internationale Konferenzen, u.a. in Dubai. Das nächste Offline-Treffen soll Ende 2022 in Berlin und der Schweiz stattfinden. Diese Nutzerförderung und das Streben, die seit 2016 bestehende Community zu erweitern, sprechen für die Stabilität des PLCU-Systems.

Die Sicherheit der Investitionen in diese Kryptowährung garantieren die blockchaingestützten Smart Contracts, die vor der Münzprägung zwischen dem Nutzer und dem System geschlossen werden. Die Menge der Coins nach dem Prägevorgang wird beim Abschluss des Smart Contracts festgelegt – dadurch ist man von vornherein gegen böse Überraschungen geschützt.

Die Transparenz aller Vorgänge auf der PLC Ultima-Farm wird dadurch gewährleistet, dass der Nutzer alles selbst kontrolliert. Um den Liquiditätswettbewerb auszuschließen, verbrennt das Unternehmen 100 Prozent der Münzen. 50% der Coins im Jahr werden eingefroren, und 30% aller Coins bleiben immer in den Nutzer-Wallets und somit vom System ausgeklammert. Die Produktion neuer Münzen wird jeden Monat reduziert, damit die Nachfrage nach den aktuellen Coins aufrechterhalten bleibt und der Coin-Wert steigt. Dadurch ist PLC Ultima gegen starke Schwankungen geschützt und kann sicher in die Zukunft blicken.

Darüber hinaus können die PLCU-Coins genauso einfach verkauft wie gekauft werden. Dazu gibt es eine ganze Liste von zuverlässigen und bewährten Börsen.

Punkt 4

4. PLC Ultima Preis

Heute ist PLCU bereits auf CoinMarketCap und CoinGecko gelistet. Zum 11. April 2022 kostete ein PLC Ultima Coin 90.000 USDT an der Bibox-Börse und 92.000 USDT an der Coinsbit. Der aktuelle PLC Ultima-Kurs ist auf den offiziellen Websites der Börsen jederzeit einsehbar.

Punkt 5

5. Weiterlesen

Der Beitrag ist eingeordnet unter:


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)