rente hand 564

Eine private Rentenversicherung gewährt Ihnen bei Abschluss eine lebenslang garantierte Rente. Klassischerweise zahlen Sie zunächst über einen relativ langen Zeitraum ein. Bei Renteneintritt bzw. Vertragsablauf wählen Sie dann zwischen einer Einmalauszahlung der Ansparsumme oder einer monatlichen Rente.

Sie ist in aller Regel ein weiterer - empfehlenswerter - Baustein zur Deckung der Versorgungslücke im Alter.

Die Renditen einer privaten Rentenversicherung mögen in Berechnungsbeispielen kleiner ausfallen als bei einer direkten Geldanlage, z.B. in Anleihen oder. Es gibt aber pfiffige Vorteile gegenüber der eigenen "händischen" Ansparung:

 

Vorteile einer Rentenversicherung gegenüber dem Selbersparen

  • Sie werden bei der Rentenversicherung (RV) zum monatlichen Sparen gezwungen - ihr Anti-Spar-Schweinehund hat kaum eine Chance
  • Die private Rentenversicherung zahlt die monatliche Rente auch bei Erreichen eines sehr hohen Alters. Private Ersparnisse sind da oft aufgezehrt.
  • Die private Rentenversicherung ist bis zu einem gewissen Vermögen vor dem Zugriff der Agentur auf Arbeit geschützt
  • Versteuert wird bei der RV nur der Ertragsanteil und das mit einem moderaten Satz

 

 
 

oma geld 564Im Alter gut lachen hat, wer rechtzeitig vorsorgt


Ausgestaltungen der privaten Rentenversicherung

Sie haben mehrere Möglichkeiten bei einer privaten Rentenversicherung:

1

Garantierte Rentenzahlung

In der Regel garantieren private Rentenvericherungsverträge eine Rentenzahlung vom angepeilten Renteneintritt bis zum Tode.

 

Momentan mau

Im April 2017 schreibt Finanztest: "Ungeförderte Rentenversicherung lohnen sich kaum noch." Wer dennoch eine abschließen möchte, findet Tipps unter test.de/private-rentenversicherung.

Finanztest rät dazu, Alternativen zu prüfen: Ein ETF-Portfolio mit späterem Sofortrenten-Abschluss oder die freiwillige Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung.

Sie können auch festlegen, dass Ihre Privatrente im Todesfall auf einen Partner übertragen wird. So kann zum Beispiel vereinbart werden, dass die (dann etwas verminderte) Rente  5, 10 oder 15 Jahre an Verbliebende ausgezahlt wird - gut für alle, welche die Hinterbliebenen in diesem Zeitraum versorgt wissen wollen. Dies geht aber zu Lasten Ihrer garantierten Rente aus der privaten RV.

Ähnlich verhält es sich mit der Beitragsrückgewähr: Hier wird vereinbart, dass die Hinterbliebenen bei Tod des Versicherungsnehmers vor Renteneintritt die Beiträge zurück erhalten.

2

Sofortrente

Verfügen Sie bei Renteneintritt über ein größeres Vermögen? Dann können Sie dies bei der Rentenversicherung einzahlen und sich monatlich eine Rente auszahlen lassen. Mehr zur Sofortrente.

3

Dynamische Auszahlung

Empfehlenswert ist es, eine Dynamisierung der Rente zu vereinbaren. Von einem niedrigen Garantieniveau aus steigt die Privatrente dann jährlich um einen bestimmten Prozentpunkt und darf nicht gekürzt werden.

4

Einmalauszahlung möglich - Entscheidung bei Renteneintritt

Bei der privaten Rentenversicherung können Sie am Ende (zu Renteneintritt) meist wählen: Einmalauszahlung oder das angesparte Kapital verrenten. Entscheiden Sie sich für die Auszahlung als monatliche Rente und werden Sie sehr alt, gewinnen sie. Sterben sie früh, wären Sie mit einer Einmalauszahlung und sukzessiver Kapitalentnahme besser bedient gewesen …

 

Beachten Sie

Private Rentenversicherer senden leider oftmals schwer zu verstehende Abrechnungen raus. Insbesondere Renditeberechnungen werden zweifelhaft vorgerechnet. Bei Unklarheiten bitten Sie um telefonische Aufklärung. Für Sie ist insbesondere die Höhe der zukünftigen Rente wichtig.

 

Fazit

Die private Rentenversicherung ist prinzipiell ein sinnvoller Baustein der Altersvorsorge. Für Menschen mit hoher fester (sonstiger) Rente empfiehlt sich eher Auszahlung der Ansparsumme bei Renteneintritt und die darauf folgende Selbstanlage des Kapitals, für z.B. Selbständige ohne Grund-Rente eher die Auszahlung als laufende Rentenzahlung. Hierbei handelt es sich aber immer um eine Einzelfallabwägung.

 

Gut zu wissen

Auch eine private Rentenversicherung fördert den Alterswohlstand. Aber andere Bausteine sind in Zeiten niedriger Garantieverzinsungen bei den Strategien der Altersvorsorge noch sinnvoller. Siehe hierzu:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)