venture capital fondsBeim Venture Capital (synonym heute Private Equity) beteiligen sich private Investoren am Eigenkapital junger oder wachstumsstarker Unternehmen, um im Gegenzug an deren wirtschaftlichen Erfolg zu partizipieren, meist mittels Verkauf der Anteile nach möglichst kurzer Zeit. Über Publikumsfonds können sich auch Privatanleger an dieser Anlageform beteiligen. Hier finden Sie die wichtigsten Punkte, die Sie bei einer Beteiligung berücksichtigen sollten.

Venture Capital Grundlagen

Die Einwerbung von Eigenkapital unterstützt heute Unternehmen in den verschiedensten Phasen Ihres Bestehens: der Gründung, der Expansion, der Internationalisierung, der Ausgliederung von Unternehmensteilen, der Übernahme durch das eigene Management und vielen weiteren Phasen, in denen Bedarf an Eigenkapital besteht. Venture Capital und Private Equity ermöglichen diesen Unternehmen sich Eigenkapital zu beschaffen und es meist, im Gegensatz zu Fremdkapital, nicht verzinsen zu müssen.

Der Eigenkapitalgeber trägt das volle Risiko seiner Beteiligung. Im Gegenzug werden die Eigenkapitalgeber an der Wertentwicklung des Unternehmens beteiligt. Durch die höheren Renditen soll das höhere Risiko ausgeglichen werden. Venture Capital wird dabei meist die Finanzbeteiligung in einer frühen Phase der Unternehmensentwicklung genannt, Private Equity der Einstieg in einer gereifteren Phase des Unternehmens.

Bis vor Kurzem stand der Eintritt in die Welt des Venture Capitals vornehmlich institutionellen oder sehr reichen Investoren offen. Heutzutage kann aber auch der Privatanleger mit Summen ab ca. 5.000 Euro sich an einem Venture Capital Publikumsfonds beteiligen. Empfohlen wird diese Art der Beteiligung aber aufgrund des höheren Risikos gegenüber einem Aktienfonds nur als Depotbeimischung in Höhe von maximal 5-10 Prozent.
Einen Boom erlebte die Venture Capital Finanzierung zu Hochzeiten der New Economy. Damals war von spektakulären Erfolgen der Venture Capital Fonds die Rede, Gewinne von mehreren 10.000 Prozent waren möglich. Das war sicherlich eine Ausnahmesituation, aber auch heute noch sind im Venture Capital Bereich hohe Gewinne möglich.

Grundlage für den Erfolg eine Venture Capital Fonds ist das Management, welches die Beteiligungen erwirbt, begleitet und wieder verkauft. Hierauf sollte sich der Fokus des Anlegers bei der Beteiligung einer Anlage richten. Insbesondere Erfahrung und Beziehungen machen den Anlageerfolg aus.

Venture Capital Chancen

Venture Capital investiert in der Regel in Firmen vor dem IPO. Die Unternehmen sind in einer frühen Phase der Entwicklung und erhalten in der Regel kein Geld von normalen Kreditgebern bzw. können in dieser Phase nicht für Zinsen und Tilgung aufkommen. In dieser Phase kommt der Venture Capital Geber auf den Plan. Er prüft das Unternehmen und, wenn er das Unternehmen für chancenreich erachtet, gibt dem Unternehmen Geld für seine Expansion. Darüber hinaus begleitet er das Unternehmen in seiner weiteren Entwicklung und gibt Rat und, vielleicht noch wichtiger, hilft mit seinen Beziehungen zu anderen Unternehmen.

Entsprechend dankbar ist natürlich das Unternehmen. Erkauft wird diese Hilfe meist mit einer Beteiligung am Unternehmen. Diese soll dann beim Exit, in der Regel nach 2-5 Jahren, ein vielfaches am investierten Eigenkapital erbringen. So sollen auch Flops bei der Finanzierungshilfe aufgefangen werden und die durschnittliche Rendite hochgehalten werden.

In einer Untersuchung von europäischen Venture-Capital-Fonds konnte eine durchschnittliche Rendite (IRR) von 10% für den Investitionszeitraum 1980 bis 2003 ermittelt werden. Werden nur die Fonds, die im Jahr 1989 und später gegründet wurden, berücksichtigt, können in der Tat Renditen in Höhe von ca. 20% erwirtschaftet werden. Allerdings sind diese Jahre durch Phasen von Überbewertungen von Eigenkapitaltiteln und Euphorie an den Wachstumsbörsen (z.B. dem Neuen Markt) geprägt. Bei einer Investition in einen VC-Fonds reduziert sich das Risiko bei einer durchschnittlichen Haltedauer von 7 Jahren.

Venture Capital Risiken

Wenn wir hier von Risiken sprechen, so meinen wir die Risiken einer Anlage in einen Venture Capital Fonds, nicht der direkten Beteiligung an einem Unternehmen. Das Grundrisiko der Beteiligung an einem Venture Capital Fonds ist der Totalverlust der Anlage. Dieses Risiko hat hier eine höhere Eintrittswahrscheinlichkeit als beispielsweise bei einem Aktienfonds, da die dem Investment zugrunde liegenden Firmen meist noch keinen Markterfolg erzielen.

Ausschlaggebend ist, ob Venture Capital Fonds Anbieter ihr Geschäft wirklich verstehen und die richtigen vielversprechenden Unternehmen bzw. Beteiligungen auswählen, in die das Wagniskapital gesteckt wird. Größtes Problem dabei ist es, rentable Anlagen zu finden. Und dann, der nächste Schritt, kommt es natürlich auch noch darauf an, ob das investierte Kapital von den jungen Unternehmen tatsächlich in rentable und wachstumsstarke Projekte investiert wird.

Als letztes Risiko beim Venture Capital steht der Exit. Es muss ein Anleger für die Beteiligung gefunden werden. Ist das Ziel der IPO (Börsengang), kommt es für die Höhe des Beteiligungserfolges stark auf die Stimmung an der Börse an.

Checkliste Venture Capital Fonds

An dieser Stelle finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Aspekte bei einer Beteiligung an einem Venture Capital Fonds:

  • Wie sieht die Leistungsbilanz des Fonds-Initiators aus?
  • Verfügt das Fondsmanagement über ausreichende Erfahrung und Beziehungen?
  • Gibt es eine Kontinuität im Management?
  • Wie sieht das Börsenumfeld aus? In Boomzeiten werden eher unrentabelere Engagements eingegangen.
  • Investiert der Fonds in wachstumsstarke Unternehmen?
  • Welche Beteiligungsform (GbR, KG, CoKG, gewerblich oder Beteiligung an einer Kapitalanlagegesellschaft)? Welche Risiken ergeben sich daraus für mich?
  • In welche Unternehmensphase wird vorwiegend investiert? Wie viele Beteiligungen sind geplant? Mit welchen Partnern arbeitet die Gesellschaft zusammen?
  • Wie viele Beteiligungen stehen bereits fest?
  • Wie sieht die Gebührenstruktur des Fonds aus?

Venture Capital Fonds Anbieter

Im Folgenden eine Auflistung von Anbietern von Venture Capital Fonds.

ALCAS GmbH
Tölzer Straße 30
82031 Grünwald
Telefon +49 89 6415885
Telefax +49 89 6492262
http://www.alcas.de/

BVT Holding GmbH & Co. KG
Leopoldstr. 7
80802 München
Tel.: 089/38165-0
Fax: 089/38165-100
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bvt.de/

DCM Deutsche Capital Management AG
Hopfenstrasse 6
80335 München 
Tel.: (089) 41 60 97-0
Fax: (089) 41 60 97-29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.dcm-ag.de

HCI Hanseatische Capitalberatungsgesellschaft mbH
Bleichenbrücke 10
D-20354 Hamburg
Tel.: +49 40 88 88 1-0
Fax: +49 40 88 88 1-199
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.hci.de/
König & Cie. GmbH & Co. KG
Valentinskamp 18
20354 Hamburg
Telefon: +49 (40) 36 97 57-0
Fax: +49 (40) 36 97 57 20 
http://www.emissionshaus.com

MPC Capital AG
Palmaille 75
22767 Hamburg
+49 (40) 3 80 22 -242 Tel.
+49 (40) 3 80 22 -196 Fax
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.mpc-capital.de

NORDCAPITAL Holding GmbH & Cie. KG
Bei den Mühren 1
20457 Hamburg
Tel.: +49-40-37 85 50-0
Fax: +49-40-37 85 50-40
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.nordcapital.com

Rising STAR AG
Seestr. 35
CH 8598 Bottighofen
Tel.: 0041-71-688 9000
Fax.: 0041-71-688 9900
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Büro Zürich
Feldeggstr. 55, CH 8034 Zürich
Tel.: 0041-43-4998790 
http://www.risingstar.ch

SVF
Service für Vermögensplanung und Finanzen AG
Rudolf-Wild-Straße 102
69214 Eppelheim
Telefon: (0 62 21) 53 97 50
Telefax: (0 62 21) 53 97 97
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.svf.de
V+ Beteiligungs 2 GmbH
http://www.venture-plus.de/

Falls Sie hier einen Anbieter vermissen, melden Sie sich bitte bei uns über unser Kontakt-Formular.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)