sparen schwein maennchen er

Sparplan-Vergleich: Welcher Sparplan ist der Beste? Von ETF, Banksparplan, Riester & Gold

Immer mehr Verbraucher denken in der heutigen Zeit wieder daran sich Rücklagen zu schaffen und zu sparen. Dabei gibt es in Form von Fonds, Tagesgeld und Festgeld viele Wege, um Geld anzusparen. Auch der eher altmodische, aber bewährte, Sparstrumpf feiert heutzutage aufgrund der Niedrigzinsen sein Comeback.

Die Zahl der Sparer in Deutschland ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. So gibt es seitens Banken, Versicherungen und Investment-Unternehmen ein immer größeres Portfolio, innerhalb dessen Auswahl es gelingt, an einer soliden Rücklage zu arbeiten.

Ein Sparplan sorgt für Kontinuität

Dabei ist wohl die effektivste Form, um sich langfristig viel Geld anzusparen, der sogenannte Sparplan. Oftmals handelt es sich bei diesen Spareinlagen um sehr überschaubare Summen, die allerdings langfristig gesehen ein kleines Vermögen aufbauen können. So entscheiden sich die meisten Sparer hierzulande, eine monatliche Summe von 100 bis 300 Euro zur Seite zu legen. Aber auch schon ab 50 Euro im Monat ist es möglich, einen Sparplan abzuschließen.

Mit oder ohne staatliche Förderung

In Deutschland gibt es zwei verschiedene Varianten für Sparverträge. So gibt es Sparpläne zu einem mit einer staatlichen Förderung und zum anderen ohne staatlichen Zuschuss. Bei den staatlich geförderten Sparplänen handelt es sich um Riester-Sparpläne.

Um sich einen Überblick von Möglichkeiten für Sparpläne zu verschaffen, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen. So gelingt es, sich eine Übersicht über die verschiedenen Arten eines Sparplans zu machen.

Punkt 1

Sparpläne schnell und einfach im Internet vergleichen

Zugegeben ist es nicht ganz so einfach sich einen Einblick von den Möglichkeiten zur Spareinlage zu verschaffen. Der Markt für Sparpläne und Sparverträge gibt mittlerweile ein reichhaltiges Angebot her, sodass es Verbrauchern schwerfallen kann, einen passenden Sparplan mit einer Top-Rendite zu finden. 

Auf Sparen folgt Haben.

Quelle unbekannt

Um tatsächlich das beste Angebot für einen individuellen Sparplan zu finden, sollte man einen Vergleich im Internet nicht scheuen. Um sich einen schnellen Überblick von allen aktuell verfügbaren Angeboten zu machen, lohnt sich ein Blick auf Sparplan-Vergleich.com. Dort können Banksparpläne, Fonds und ETF-Sparplänen miteinander verglichen werden. Ziel ist es, einen Sparvertrag zu finden, der auf die persönlichen finanziellen Rahmenbedingungen zugeschnitten ist.

Punkt 2

Die verschiedenen Formen von Sparplänen

Wer sein Geld sicher mit kleinen Renditen oder doch mit etwas Risiko für ein höheres Zinsniveau anlegen möchte, entscheidet sich meistens für eine ganz bestimmte Variante eines Sparplans. Von kleinen monatlichen Geldanlage bis hin zu großen monatlichen Spareinzahlungen hält der Markt für Sparverträge eine Menge Möglichkeiten bereit. So gilt es zunächst die verschiedenen Sparpläne zu kennen:

Riester-Sparplan

Riester-Sparpläne versprechen eine außerordentlich hohe Rendite. Dabei wird jeder Riester-Sparplan mit Geld vom Staat gefördert. Jährlich gibt es bis zu 154 Euro für den Riester-Sparplan, für jedes Kind, welches nach dem Jahr 2008 geboren wurde, gibt es noch einmal fast 300 Euro staatliche Förderung dazu. So gelingt es, die Rendite bei einem Riestervertrag schnell in die Höhe zu treiben.

Ein Nachteil ist allerdings, dass die ersparte Summe plus Rendite erst im hohen Alter ausgezahlt wird. Zum anderen sind Riesterverträge oftmals verhältnismäßig "teuer" in den Gebühren, lohnen sich vornehmlich durch Einbeziehung der Förderung. 

  • Mögliche Rendite: Nicht generell kalkulierbar
  • Sicherheit: hoch (Verlust ist bei Riester ausgeschlossen, das drückt aber tendenziell die Rendite der Anleger)

Mehr zum Thema Riester:

Artikel: Staatlich geförderte Altersvorsorge mit Riester oder Rürup

Staatlich geförderte Altersvorsorge - Riester und Rürup

nutzen staat foerderung orange 564

Dieser Beitrag zur staatlich geförderten Altersvorsorge geht auf die Riester-Rente und das Rürup-Pendant für Selbständige ein. Wie in den Strategien zur Altersvorsorge erwähnt, sollten Sie diese Förderung für die Schließung Ihrer Versorgungslücke nutzen.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Riester (und Rürup) beantragen und welche Anlagealternativen dabei zur Verfügung stehen.

 

Banksparpläne

Das Risiko bei einem Banksparplan ist gleich Null, zumindest bei einer Bank mit deutscher Einlagensicherung und wenn wir vom Risiko der Inflation absehen. Ein Banksparplan bedeutet, dass Sparer einen festen monatlichen Betrag auf ein separates Konto einzahlen und sich so eine (meist kleine) Verzinsung sichern können.

  • Mögliche Rendite: Momentan 1 - 2,5 % p.a.
  • Sicherheit: hoch

Mehr zu Banksparplänen in unserem Spezial:

Artikel: Ratgeber Banksparpläne

Ratgeber Banksparpläne – Obacht bei Kündigung, Anlagesumme und Laufzeit

sparschwein schwarz 100er x 564

Banksparpläne können eine überlegenswerte Alternative zwischen Tagesgeldanlage und Festgeldkonto sein. Leider gibt es viele Angebotsdifferenzierungen, Zusatzboni und Ähnliches, welche die Beurteilung und den Vergleich verschiedener Angebote erschweren oder gar unmöglich machen.

Nicht selten zeigt sich, dass am Ende wesentlich weniger herauskommt, als durch die Werbung suggeriert wird. Achten Sie auf:

 

Fonds- oder ETF-Sparpläne

Das Risiko bei einem Fonds-Sparplan oder ETF-Sparplan ist für Anleger wesentlich höher als bei einem Banksparplan. Hier wird in den Kapitalmarkt investiert. Je nach Kurs von Rohstoffen, Anleihen oder Aktien gelingt es für eine hohe Rendite, allerdings auch für große Verluste zu sorgen. 

Dennoch empfehlen viele Experten (Finanztest, Finanztip ...) das Anlegen in ETF-Sparplänen, wenn ein langer Anlagehorizont besteht. Fünf Jahre sollte das Geld schon im ETF arbeiten können, besser deren zehn oder mehr. Zudem werden breit streuende ETFs empfohlen, nicht auf den DAX beschränkt,sondern z. B. auf den World-MSCI-Index.

  • Mögliche Rendite: 4 - 8 Prozent bei langer Laufzeit
  • Sicherheit: Mittel (Risiko von Kursverlust bei schwankenden Börsenlagen)

Viele Broker bieten mittlerweile ETF-Sparpläne kostenlos an:

ETF-Sparplan-Anbieterübersicht

Welche Broker ist für meinen Wunsch-ETF am günstigsten? Das lässt sich pauschal nicht sagen. Momentan (Stand Juni 2021) sieht es wie folgt aus:

  • Scalable Capital*
    1494 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
    Anmerkung: Nur ein Börsenplatz (Gettex), kein Xetra-Handel;
  • Trade Republic*
    1160 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 10 €;
  • ING*
    806 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 1 €;
  • Smartbroker*
    273 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 608 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 0,2 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • Consorsbank*
    273 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 658 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 1,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • Sparkasse Broker*
    115 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 628 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 2,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • Comdirect*
    140 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 715 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 1,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • 1822direkt*
    21 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 803 ETF im Sparplan verfügbar); Gebühr  pro Sparrate: 1,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 50 €;
  • flatex*
    Über 1.300 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
    Anmerkung: Negativzins auf Guthaben;
  • Deutsche Bank maxblue
    133 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 307 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 1,25 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 50 €; Auch als Robi-Advisor "Robin" verfügbar;
  • Postbank
    21 kostenlose ETF-Sparpläne, 120 ETF im Sparplan verfügbar); Gebühr  pro Sparrate: 0,9 €; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;

Gute Anbieter ohne kostenlose Sparpläne

  • DKB
    117 ETF als Aktion, ansonsten: 872 ETF im Sparplan verfügbar); Gebühr  pro Sparrate: 1,5 €; Depotgebühr: kostenlos;  Mindestsparrate: 50 €;

Welche ETF-Sparpläne für Ihren Wunsch-ETF kostenlos sind und wo welcher Fonds am günstigsten zu haben ist, kann sich jederzeit ändern.

Hier geben wir aktuelle Fonds-Tipps:

Aktuelle Fonds-Empfehlungen von Geld-Welten.de

Fonds-Highlights (Stand: 3. Juni 2021)

gelassen fonds nutzen 564

An dieser Stelle listen wir Fonds auf, die von seriöser Stelle positiv besprochen wurden und/oder aktuell gute Bewertungen erhalten. Sie können sich diese Auflistung stets aktualisiert in unserem kostenlosen Newsletter-Geldmagazin zusenden lassen. Natürlich ist dies keine Anlageberatung oder gar eine Aufforderung zum Kauf dieser Fonds, sondern dient lediglich Ihrer Information. Auch die besten Finanzredakteure können irren ...

Tendenziell gilt: Je größer der Basis-Index, umso geringer die Ausschläge der Fonds.

Nachhaltige/ökologische Fonds

Ethisch-ökologische Aktienfonds als ETF

Weltweit streuende Fonds: Hier finden Sie eine Auswahl renommierter Empfehlungen für nachhaltige und ethisch-ökologische ETF, die auf dem MSCI World Social Responsible basieren. Derart breit streuende ETF können ebenfalls als Basis einer erfolgversprechenden Geldanlage, wie sie z. B. von Finanztest (von Stiftung Warentest), Finanztip und auch von Geld-Welten.de empfohlen wird, genutzt werden. Empfehlungen zu breit streuenden ETF ohne diese Ambitionen finden Sie weiter oben.

Geld-Welten-Top-Tipp

  • UBS MSCI World Socially Responsible
    ISIN:
    LU0629459743, zum Fondsprospekt
    Anlage: ETF auf den MSCI World Socially Responsible, weltweit. Ausschüttender Fonds. Fondswährung: USD (= zusätzliches Währungsrisiko)
    Argumente: Finanztest Juni 2021: 4 von 5 Punkten, gute bis sehr gute Nachhaltigkeitsbewertung; sehr gute Morningstar-Bewertung.
    Positiv besprochen in Finanztipp-Newsletter Nr. 26 / 2018 und in Finanztest Januar 2021.
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 9,4 %; 2016: 10,8 %; 2017: 8,3 %; 2018: -3 %; 2019: +31 %; 2020: +8,9%;
    Zum Kurschart und weiteren Informationen
    Laufende Kosten pro Jahr: 0,25 %

     
  • iShares MSCI World SRI
    Zum Fondsprospekt.
    ISIN: IE 00B YX2 JD6 9
    Laufende Kosten pro Jahr: 0,20 %
    Argumente: Sehr gute Morningstar-Bewertung. Positiv besprochen  in Finanztest Januar 2021.
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2020: +11 %;

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Ethisch-ökologische Aktienfonds Welt Gemanagte Fonds

Aktiv gemanagte Fonds haben leider nicht die günstige Kostenstruktur eines ETFs, können aber dennoch eine Überlegung (z. B. als Beimischung) wert sein. Schon länger auf dem Markt sind:

  • Universal GLS Bank Aktienfonds
    ISIN: DE000A1W2CK8, zum Fondsprospekt
    Anlage: Der Fonds investiert in Aktiengesellschaften, die soziale und ökologische Gesichtspunkte in ihrer Unternehmenskultur und in ihren Produkten oder Dienstleistungen verankert haben.
    Argumente: Finanztest Juni 2021: 4 von 5 Punkten, gute Morningstar-Bewertung.
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2017: 9,4 %; 2018: -7,4 %; 2019: +31 %; 2020: +17 %;
  • Laufende Kosten pro Jahr: 1,48 %

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Siehe auch den Beitrag: Ethisch korrekt Geld anlegen


Konventionell anlegende Fonds

Weltweite Aktienfonds (ETF)

Hier finden Sie eine Auswahl renommierter Empfehlungen für ETF, die auf dem MSCI World basieren. Derart breit streuende ETF sind aktuell die Basis einer erfolgsversprechenden Geldanlage, wie sie z. B. von Finanztest (von Stiftung Warentest), Finanztip und auch von Geld-Welten.de empfohlen wird. Empfehlungen zu breit streuenden und gleichzeitig nachhaltigen sowie ethischen ETF finden Sie weiter unten.

Auf den MSCI ACWI (ähnlicher Index wie der MSCI World, aber mit Schwellenländer-Anteil)

  • iShares MSCI ACWI UCITS ETF (Acc)
    ISIN:
     IE00B6R52259; zum Fondsprospekt;
    Anlage:  Möglichst genaue Nachbildung der Aktiengewichtung im MSCI ACWI. Der ETF investiert direkt in die im Index enthaltenen Wertpapiere. Thesaurierender Fonds; Fondswährung: USD (= zusätzliches Währungsrisiko);
    Argumente für den Fonds:  Finanztest-Bewertung Juni 2021: 1. Wahl; gute Morningstar-Bewertung
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 8,1 %; 2016: 11,4 %; 2017: 8,9 %; 2018: -5,2 %; 2019: +29 %; 2020 ca. +4,9%;
    Laufende Kosten pro Jahr: ca. 0,6 % pro Jahr
    Günstig erhältlich bei: kostenlos bei ING und Trade Republic, günstig bei Smarbroker und Postbank.

Auf den MSCI (rund 1.600 Aktien aus aller Welt)

  • Lyxor MSCI World UCITS ETF D-EUR - ETF auf MSCI, ca. 1.700 Aktien weltweit
    ISIN: FR0010315770
    Anlage: Wertentwicklung des MSCI  mit Hilfe einer synthetischen Replikationsmethode so getreu wie möglich nachzubilden; Halbjährlich ausschüttender Fonds; Zum Fondsprospekt
    Argumente für den Fonds: Finanztest-Bewertung Juni 2021 1. Wahl; sehr gute Morningstar-Wertung;
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 10,5 %; 2016: 10,75 %; 2017: 7,54 %; 2018: -4,2 %; 2019: +30 %; 2020: +5,5%;
    Laufende Kosten pro Jahr: 0,30%
     
  • iShares Core MSCI World Ucits ETF 
    ISIN: IE00B4L5Y983
    Anlage: Der ETF investiert direkt in die im MSCI-Index enthaltenen Wertpapiere. Thesaurierender Fonds; Zum Fondsprospekt
    Argumente für den Fonds:  Finanztest-Bewertung Juni 2021: 1. Wahl; sehr gute Morningstar-BewertungEmpfohlen auf Finanztip; aber: notiert in USD, keine Währungssicherung;
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 10,7 %; 2016: 11,3 %; 2017: 7,6 %; 2018: -4,3 %; 2019: +30 %; 2020:+5,5%;
    Laufende Kosten pro Jahr: ca. 0,2 % pro Jahr

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Rentenfonds (Anleihen)  Euroraum (ETF)

Als Ausgleich zum breit streuenden ETF-Baustein ergänzt Festgeld oder Anleihen das Portfolio. Die folgenden Rentenfonds werden aktuell gut bewertet:

  • Gemischte Anleihen: SPDR Barclays Euro Aggregate Bond Ucits ETF 
    ISIN: IE00B41RYL63
    Anlage: Der Fonds will die Wertentwicklung des Barclays Capital Euro Aggregate Bond Index nachbilden. Dieser Index beinhaltet festverzinsliche, auf Euro lautende Anleihen, darunter Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Anleihen staatlicher Stellen und besicherte Anleihen. Um sein Anlageziel zu erreichen, investiert der Fonds vornehmlich in Wertpapiere des Index.
    Argumente für den Fonds: Finanztest Juni 2021: 1. Wahl; gute Morningstar-Bewertung;
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 0,9 %; 2016: 3,1 %; 2017: 0,5 %; 2018: 0,3 %; 2019: +5,8 %;2020: +3,8%;
    Laufende Kosten pro Jahr: ca. 0,17 % pro Jahr

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Niedrigzinsen - und der damit verbundenen Kursrisiken der Fonds bei einem Zinsanstieg - erscheinen Rentenfonds manchen Experten als unattraktiv, zumindest bei Anlagehorizonten unter 7 Jahren. Festgeld bzw. ein höherer Aktien-ETF-Anteil sei laut diesen Stimmen bei kürzeren Laufzeiten momentan die bessere Alternative. Mehr dazu


Siehe zu allen Fondsempfehlungen:
Anlagestrategie in Fonds mit minimalem Aufwand und bei geringen Kosten.

Mehr zum ETF-Sparplan mit konkreten Fondsempfehlungen in unseren Fachbeiträgen:

Artikel: Ratgeber Fondssparplan

Per Fondssparplan anlegen – Ratgeber

sparen mit hebel 564

Für einen langfristigen Sparhorizont kann ein Fonds-Sparplan ein sinnvoller Bestandteil des Portfolios sein. Dabei schließen Sie einen Sparplan ab, der feste monatliche Beträge in einen oder mehrere Fonds Ihrer Wahl investiert. Schon ab 25.- Euro pro Monat kann ein Sparplan abgeschlossen werden. Damit nutzen Sie einen ganz speziellen Vorteil.

Artikel: Welcher Broker für ETF-Sparplan

Welcher Broker für ETF-Sparplan?

broker etf sparplan jn 564

Welcher Broker eignet sich besonders für einen ETF-Sparplan?

Die Fondsart ETF ist in aller Munde. Von Finanztest bis Finanztipp empfehlen alle unisono die Geldanlage in die ungemanagten Indexfonds, die mit geringen Kosten punkten. Doch bei welchen Broker kaufe ich am besten ETF? Wer bietet mir welchen Sparplan? Wir beleuchten die aktuellen Angebote.

Artikel: Anlagestrategie ETF mit Fondsempfehlungen

Anlagestrategie Geldanlage in ETF bzw. Indexfonds

muenzstapel uhr 564

Ein ETF bzw. börsennotierter Indexfonds will in seiner Zusammensetzung die Wertentwicklung eines Börsenindexes nachbilden. Die Managementleistung der Fondsmanager ist damit in der Regel nicht sonderlich aufwendig, was sich in günstigeren Konditionen widerspiegelt. Die jährlichen Gebühren liegen zwischen 0,2 und 0,5 % der Anlagesumme, meist wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

Ein kleiner Nachteil von Indexfonds liegt darin, dass keine Wertsteigerung wie bei manchen (wenigen) Einzelwerten potentiell möglich wäre. Es gibt die Fondsart seit dem Jahr 2000.

In diesem Artikel finden Sie Indexfonds grundsätzlich erläutert, sicherheitsrelevante Auswahlkriterien, Aufteilungsstrategien, Fondsempfehlungen und kostengünstige Anlagemöglichkeiten.

Artikel: Robo-Advisor oder selbst in ETF anlegen?

Robo Advisor oder selbst anlegen?

roboter blau zukunft u5 564Moderne Geldanlage: Vermögen aufbauen mit einem Robo-Advisor

Robo Advisor oder selbst anlegen? Wir nennen Vorteile und Nachteile

Wer ein Vermögen aufbauen möchte, kann dies auf verschiedene Art und Weise tun. Doch gerade in Zeiten niedriger Zinsen sind nicht alle vermeintlich sicheren Anlageprodukte wie Tages- und Festgeld für den renditestarken Vermögensaufbau empfehlenswert. Deswegen fällt es Anlegern umso schwerer lohnende, das heißt, renditestarke Anlageprodukte zu finden. Kommt zudem ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis bei der Geldanlage zum Tragen, wird es nochmals schwieriger, passende Kapitalanlage-Angebote zu finden.

Mögliche Lösungen, welche beide Bedürfnisse eines Anlegers bei der Kapitalanlage bedienen kann, sind das Anlegen in ETF und die automatische Geldanlage in Robo-Advisor Angebote. Doch was ist am Ende besser: Robo Advisor oder selber anlegen? Worauf es ankommt und worauf es zu achten gilt, wird im Folgenden erwähnt.

 

Goldsparpläne

Der Trend zum Gold erlebt stete Schwankungen. Gold ist keine Renditeanlage, kann aber im Sinne eines Risikomixes dem Depot guten Gewissens beigemischt werden.

  • Mögliche Rendite: Nicht generell kalkulierbar
  • Sicherheit: Mittel (keine Rendite, Kursverlust möglich, aber Notwährung in Krisenzeiten)

Auch zum Goldsparplan finden Sie hier auf geld-welten.de mehrere Spezialartikel:

Artikel: Wie ein Goldsparplan funktioniert

Goldsparplan sinnvoll?

goldsparplan sinnvoll z 564

Ist ein Goldsparplan sinnvoll? Von guten Goldsparplänen und "Rattenfänger"-Angeboten

"Wer ist der bunte Mann im Bilde, er führet Böses wohl im Schilde" diese Redewendung trifft auch noch heutzutage bei einigen Mitbürgern ins Schwarze. Arglos wie sie manchmal sein können, machen sie es den Volksverführern leicht. Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen, jegliche Bedenken auszublenden, sobald er preisgünstige Gelegenheiten und rosige Aussichten wittert. Dies gilt auch für Goldsparpläne. Nicht überall, wo Goldsparplan drauf steht, ist auch sinnvoll drin.

Artikel: Ist ein Goldsparplan sinnvoll?

Goldsparplan sinnvoll?

goldsparplan sinnvoll z 564

Ist ein Goldsparplan sinnvoll? Von guten Goldsparplänen und "Rattenfänger"-Angeboten

"Wer ist der bunte Mann im Bilde, er führet Böses wohl im Schilde" diese Redewendung trifft auch noch heutzutage bei einigen Mitbürgern ins Schwarze. Arglos wie sie manchmal sein können, machen sie es den Volksverführern leicht. Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen, jegliche Bedenken auszublenden, sobald er preisgünstige Gelegenheiten und rosige Aussichten wittert. Dies gilt auch für Goldsparpläne. Nicht überall, wo Goldsparplan drauf steht, ist auch sinnvoll drin.

Punkt 3

Leserbefragung: Auf welche Art von Sparplan setzen Sie?

In welche Sparpläne investieren Sie bereits oder werden Sie investieren?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 4

Sparplan-Rechner

Vergleichen Sie die Ergebnisse von Sparplänen bei unterschiedlichen Renditen. Sie werden erkennen, dass auch kleine Zinsunterschiede auf viele Jahre gesehen erhebliche Auswirkungen auf die Endsumme haben.

Wahlweise kann eine einmalige Einzahlung mit einer monatlichen Sparrate beliebig kombiniert werden. Monatliche Sparrate oder Einmaleinzahlungen können auch bei 0 belassen werden.

Bitte Ihre Daten eingeben
?!
 Einmalanlage am Anfang
 €
?!
 Monatlicher Sparbetrag

?!
 Angenommene Wertsteigerung pro Jahr
%
?!
 Laufzeit in Jahren
Jahre
 
 
Ergebnisse
Gesamtbetrag am Ende 0,00 €
Das Ergebnis setzt sich zusammen aus:
Die Einmalanlage am Anfang wurde zu 0,00 €
Gesamteinzahlung der monatlichen Sparrate 0,00 €
Diese monatliche Sparsumme wurde zu 0,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr! Die Berechnungen können von denen der Banken abweichen.

Möchten Sie diesen Rechner für ihre eigene Website? Ganz kostenlos? Gerne! Hier geht es zu den Infos.

 

5

Fazit: Welcher Sparplan ist der beste?

 Sie haben es geahnt: Diese Frage lässt sich nicht generell beantworten. Dennoch wollen wir uns eine Antwort nicht herumdrücken. Sie besteht aus drei Teilen:

  • Langfristig sollten Sie auf ETF-Sparpläne mit breit streuenden Fonds setzen.
  • Wer Riester-Zulagen erhält, sollte diese ausnutzen und einen guten Sparvertrag abschliessen. Meist lohnt es aber nicht, mehr als den Mindestbetrag einzuzahlen.
  • Mittel- und kurzfristig können Sie in einen Banksplan einzahlen. Legen Sie sich aber hierfür aber nicht länger als 5 Jahre fest. Ansonsten verpassen Sie wahrscheinlich höhere Renditemöglichkeiten.

Punkt 6

Literatur zum Thema Sparplan



Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)