sparen mit hebel 564

Für einen langfristigen Sparhorizont kann ein Fonds-Sparplan ein sinnvoller Bestandteil des Portfolios sein. Dabei schließen Sie einen Sparplan ab, der feste monatliche Beträge in einen oder mehrere Fonds Ihrer Wahl investiert. Schon ab 25.- Euro pro Monat kann ein Sparplan abgeschlossen werden. Damit nutzen Sie einen ganz speziellen Vorteil.

 

1

Vorteil Risikostreuung

Für einen Fondssparplan gelten ähnliche Vorteile wie für die Einmalanlage in Investmentfonds: Sie partizipieren mit kleinen Anlagesummen an den Chancen des Aktienmarktes und Anleihenmarktes, haben in der Regel eine professionelle Anlagebetreuung und oftmals ein breit gestreutes Portfolio, welches das Risiko gegenüber einer Einzelanlage deutlich minimiert. Generell gilt auch für Fondssparpläne die Empfehlung für kostengünstige Indexfonds - als Aktien- und Anleihefonds.

Wenn Sie lange durchhaltgen und einen günstigen Ausstiegszeitpunkt nutzen, können Fonds-Sparpläne ansehnliche Renditen erwirtschaften.

2

Variationen und Pausen kein Problem

Gegenüber einer Versicherungspolice oder anderen, rigiden Sparformen, kann der Anleger die monatlichen Sparsummen jederzeit herauf- oder herabsetzen.

Sogar Pausen sind kein Problem. Und das Geld ist jederzeit zum Börsenwert verfügbar. Allerdings verführt das natürlich auch dazu, sich unvernünftige Wünsche zu erfüllen. Die Ersparnis für das Alter wäre dann weg, der folgende Katzenjammer führt zu nichts. Das können Sie mit einer Rentenversicherung nicht ...

 

3

Besonderer Vorteil: Cost-Average-Effekt

Wenn Sie jeden Monat einen festen Betrag in den Fondssparplan investieren, kaufen Sie bei niedrigen Börsenständen viele Anteile, bei hohen Börsenständen nur wenige. Das kann sich positiv auf die Endsumme auswirken, wie folgendes Beispiel zeigt:

 Monat Börsenkurs des Fonds  monatlich 2 Anteile kaufen monatlich 100 Euro investieren
1 50 100 2 Anteile
2 100 200 1 Anteil
Gesamtinvestition

 

300 200
Anteile am Fonds   4 3
Durschnittspreis pro Anteil    75 66,67
Im Sparplan hätte der Käufer also deutlich weniger pro Anteil bezahlt. Auf lange Sicht wird sich dieser Vorteil aber wieder egalisieren.

 

4

Das Wichtigste in aller Kürze

Fondsempfehlung
Wenn Sie sich nicht groß um Ihren Fondssparplan kümmern möchten, fahren Sie mit ETF-Fondssparplänen (siehe Indexfonds) am günstigsten.

Streuung
Je breiter der Fonds streut, umso geringer ist das Risiko eines Absturzes. Von daher ist eine Basisanlage in einen MSCI-World-ETF zu empfehlen.

Laufzeit 
Ein Fondssparplan sollte mindestens auf 10 Jahre ausgelegt sein, besser noch sind 20 oder 30 Jahre.

Ausstieg
Schon Jahre vor dem Ausstieg aus dem Sparplan prüfen, ob jetzt ein Ausstieg sinnvoll wäre. Verpassen Sie nicht den günstigen Ausstieg, so dass Sie womöglich nach einem Crash ihre Fondsanteile verkaufen müssen.

5


Rechtzeitig beenden

Auch beim Fonds Sparplan gilt: Schauen Sie 5 Jahre vor Auslaufen des Sparvertrages, wo Ihre Fonds stehen. Bei hohen Kursständen sollten Sie verkaufen und den Rest der Anlagezeit in festverzinsliche Wertpapiere, z.B. Anleihen oder Festgeld investieren. Sollten die Börsen gerade am Boden liegen, warten Sie einfach noch ein paar Jahre ab. 

Tipp: Einen Fonds-Sparplan können Sie mit vermögenswirksamen Leistungen des Staates aufstocken.

6

Auszahlung des Fonds Sparplans

Am Ende können Sie ihr angespartes Vermögen in einem Auszahlungsplan auszahlen lassen. Dazu gibt es zwei Wege:

  • Auszahlungsplan mit Kapitalverbrauch
    Sie lassen sich monatlich eine gewisse Summe auszahlen, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt alles angesparte Kapital aufzehrt.
  • Auszahlungsplan ohne Kapitalverbrauch
    Sie lassen sich nur die monatlichen Dividenden, Zinseinnahmen und Wertsteigerungen auszahlen. Das Kapital bleibt erhalten.

7

Konkrete Empfehlungen zum Fonds Sparplan

  • Das Anlagesegment der Fonds im Sparplan sollte nicht zu eng sein, das reduziert das Risiko Ihrer Anlage. Wenn Sie nur einen Fonds kaufen, setzen Sie auf den MSCI-World-Index.
  • Mixen Sie mindest zwei Fonds nach ihrem Risikoprofil, z.B. MSCI-Word-Indexfonds und Rentenfonds Euro.
  • Investieren Sie nur in einen Fonds Sparplan, wenn Sie einen langfristigen Anlagehorizont verfolgen. 10 Jahre, besser noch 20, sollten Sie schon investiert bleiben. So verringern Sie das Risiko, Verluste zu erleiden.

Kosten senken

  • Achten Sie auch beim Sparplan auf die Gebühren der Fonds – Direktbroker bieten oftmals günstigere Konditionen als der Kauf über die Hausbank. Je niedriger Ihre Kosten beim Fondskauf sind, umso höher fällt Ihre Rendite aus.
  • Kaufen Sie aber keine Fonds, nur weil diese "billig" erscheinen. Geringe Kosten schützen nicht vor Verlusten des Fonds.

Geld-Welten-Spezialtipp

Eine charmante Lösung: Viele Online-Depot-Anbieter bieten ohne Kauf- und Depotkosten ETF-Sparläne auf den MSCI-Worl-Index an. Das ist die einfachste und trotzdem empfehlenswerte Fondssparplan-Lösung. Sie sollten aber von Jahr zu Jahr schauen, ob Aufbewahrung und Kauf weiterhin kostenfrei sind!

Die aktuelle Übersicht:

ETF-Sparplan-Anbieterübersicht

Welche Broker ist für meinen Wunsch-ETF am günstigsten? Das lässt sich pauschal nicht sagen. Momentan (Stand Juni 2021) sieht es wie folgt aus:

  • Scalable Capital*
    1494 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
    Anmerkung: Nur ein Börsenplatz (Gettex), kein Xetra-Handel;
  • Trade Republic*
    1160 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 10 €;
  • ING*
    806 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 1 €;
  • Smartbroker*
    273 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 608 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 0,2 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • Consorsbank*
    273 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 658 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 1,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • Sparkasse Broker*
    115 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 628 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 2,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • Comdirect*
    140 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 715 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 1,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
  • 1822direkt*
    21 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 803 ETF im Sparplan verfügbar); Gebühr  pro Sparrate: 1,5 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 50 €;
  • flatex*
    Über 1.300 kostenlose ETF-Sparpläne; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;
    Anmerkung: Negativzins auf Guthaben;
  • Deutsche Bank maxblue
    133 kostenlose ETF-Sparpläne;
    Wenn nicht kostenlos: 307 ETF im Sparplan verfügbar; Gebühr  pro Sparrate: 1,25 %; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 50 €; Auch als Robi-Advisor "Robin" verfügbar;
  • Postbank
    21 kostenlose ETF-Sparpläne, 120 ETF im Sparplan verfügbar); Gebühr  pro Sparrate: 0,9 €; Depotgebühr: kostenlos; Mindestsparrate: 25 €;

Gute Anbieter ohne kostenlose Sparpläne

  • DKB
    117 ETF als Aktion, ansonsten: 872 ETF im Sparplan verfügbar); Gebühr  pro Sparrate: 1,5 €; Depotgebühr: kostenlos;  Mindestsparrate: 50 €;

Welche ETF-Sparpläne für Ihren Wunsch-ETF kostenlos sind und wo welcher Fonds am günstigsten zu haben ist, kann sich jederzeit ändern.

Hier geben wir aktuelle Fonds-Tipps:

Aktuelle Fonds-Empfehlungen von Geld-Welten.de

Fonds-Highlights (Stand: 18. Juli 2021)

gelassen fonds nutzen 564

An dieser Stelle listen wir Fonds auf, die von seriöser Stelle positiv besprochen wurden und/oder aktuell gute Bewertungen erhalten. Sie können sich diese Auflistung stets aktualisiert in unserem kostenlosen Newsletter-Geldmagazin zusenden lassen. Natürlich ist dies keine Anlageberatung oder gar eine Aufforderung zum Kauf dieser Fonds, sondern dient lediglich Ihrer Information. Auch die besten Finanzredakteure können irren ...

Tendenziell gilt: Je größer der Basis-Index, umso geringer die Ausschläge der Fonds.

Nachhaltige/ökologische Fonds

Ethisch-ökologische Aktienfonds als ETF

Weltweit streuende Fonds: Hier finden Sie eine Auswahl renommierter Empfehlungen für nachhaltige und ethisch-ökologische ETF, die auf dem MSCI World Social Responsible basieren. Derart breit streuende ETF können ebenfalls als Basis einer erfolgversprechenden Geldanlage, wie sie z. B. von Finanztest (von Stiftung Warentest), Finanztip und auch von Geld-Welten.de empfohlen wird, genutzt werden. Empfehlungen zu breit streuenden ETF ohne diese Ambitionen finden Sie weiter oben.

Geld-Welten-Top-Tipp

  • UBS MSCI World Socially Responsible
    ISIN:
    LU0629459743, zum Fondsprospekt
    Anlage: ETF auf den MSCI World Socially Responsible, weltweit. Ausschüttender Fonds. Fondswährung: USD (= zusätzliches Währungsrisiko)
    Argumente: Finanztest Juni 2021: 4 von 5 Punkten, gute bis sehr gute Nachhaltigkeitsbewertung; sehr gute Morningstar-Bewertung.
    Positiv besprochen in Finanztipp-Newsletter Nr. 26 / 2018 und in Finanztest Januar 2021.
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 9,4 %; 2016: 10,8 %; 2017: 8,3 %; 2018: -3 %; 2019: +31 %; 2020: +8,9%;
    Zum Kurschart und weiteren Informationen
    Laufende Kosten pro Jahr: 0,25 %

     
  • iShares MSCI World SRI
    Zum Fondsprospekt.
    ISIN: IE 00B YX2 JD6 9
    Laufende Kosten pro Jahr: 0,20 %
    Argumente: Sehr gute Morningstar-Bewertung. Positiv besprochen  in Finanztest Januar 2021.
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2020: +11 %;

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Ethisch-ökologische Aktienfonds Welt Gemanagte Fonds

Aktiv gemanagte Fonds haben leider nicht die günstige Kostenstruktur eines ETFs, können aber dennoch eine Überlegung (z. B. als Beimischung) wert sein. Schon länger auf dem Markt sind:

  • Universal GLS Bank Aktienfonds
    ISIN: DE000A1W2CK8, zum Fondsprospekt
    Anlage: Der Fonds investiert in Aktiengesellschaften, die soziale und ökologische Gesichtspunkte in ihrer Unternehmenskultur und in ihren Produkten oder Dienstleistungen verankert haben.
    Argumente: Finanztest Juni 2021: 4 von 5 Punkten, gute Morningstar-Bewertung.
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2017: 9,4 %; 2018: -7,4 %; 2019: +31 %; 2020: +17 %;
  • Laufende Kosten pro Jahr: 1,48 %

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Siehe auch den Beitrag: Ethisch korrekt Geld anlegen


Konventionell anlegende Fonds

Weltweite Aktienfonds (ETF)

Hier finden Sie eine Auswahl renommierter Empfehlungen für ETF, die auf dem MSCI World basieren. Derart breit streuende ETF sind aktuell die Basis einer erfolgversprechenden Geldanlage, wie sie z. B. von Finanztest (von Stiftung Warentest), Finanztip und auch von Geld-Welten.de empfohlen wird. Empfehlungen zu breit streuenden und gleichzeitig nachhaltigen sowie ethischen ETF finden Sie weiter unten.

Auf den MSCI ACWI (ähnlicher Index wie der MSCI World, aber mit Schwellenländer-Anteil)

  • iShares MSCI ACWI UCITS ETF (Acc)
    ISIN:
     IE00B6R52259; zum Fondsprospekt;
    Anlage:  Möglichst genaue Nachbildung der Aktiengewichtung im MSCI ACWI. Der ETF investiert direkt in die im Index enthaltenen Wertpapiere. Thesaurierender Fonds; Fondswährung: USD (= zusätzliches Währungsrisiko);
    Argumente für den Fonds:  Finanztest-Bewertung Juni 2021: 1. Wahl; gute Morningstar-Bewertung
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 8,1 %; 2016: 11,4 %; 2017: 8,9 %; 2018: -5,2 %; 2019: +29 %; 2020 ca. +4,9%;
    Laufende Kosten pro Jahr: ca. 0,6 % pro Jahr
    Günstig erhältlich bei: kostenlos bei ING und Trade Republic, günstig bei Smarbroker und Postbank.

Auf den MSCI (rund 1.600 Aktien aus aller Welt)

  • Lyxor MSCI World UCITS ETF D-EUR - ETF auf MSCI, ca. 1.700 Aktien weltweit
    ISIN: FR0010315770
    Anlage: Wertentwicklung des MSCI  mit Hilfe einer synthetischen Replikationsmethode so getreu wie möglich nachzubilden; Halbjährlich ausschüttender Fonds; Zum Fondsprospekt
    Argumente für den Fonds: Finanztest-Bewertung Juni 2021 1. Wahl; sehr gute Morningstar-Wertung;
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 10,5 %; 2016: 10,75 %; 2017: 7,54 %; 2018: -4,2 %; 2019: +30 %; 2020: +5,5%;
    Laufende Kosten pro Jahr: 0,30%
     
  • iShares Core MSCI World Ucits ETF 
    ISIN: IE00B4L5Y983
    Anlage: Der ETF investiert direkt in die im MSCI-Index enthaltenen Wertpapiere. Thesaurierender Fonds; Zum Fondsprospekt
    Argumente für den Fonds:  Finanztest-Bewertung Juni 2021: 1. Wahl; sehr gute Morningstar-BewertungEmpfohlen auf Finanztip; aber: notiert in USD, keine Währungssicherung;
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 10,7 %; 2016: 11,3 %; 2017: 7,6 %; 2018: -4,3 %; 2019: +30 %; 2020:+5,5%;
    Laufende Kosten pro Jahr: ca. 0,2 % pro Jahr

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Rentenfonds (Anleihen)  Euroraum (ETF)

Als Ausgleich zum breit streuenden ETF-Baustein ergänzt Festgeld oder Anleihen das Portfolio. Die folgenden Rentenfonds werden aktuell gut bewertet:

  • Gemischte Anleihen: SPDR Barclays Euro Aggregate Bond Ucits ETF 
    ISIN: IE00B41RYL63
    Anlage: Der Fonds will die Wertentwicklung des Barclays Capital Euro Aggregate Bond Index nachbilden. Dieser Index beinhaltet festverzinsliche, auf Euro lautende Anleihen, darunter Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Anleihen staatlicher Stellen und besicherte Anleihen. Um sein Anlageziel zu erreichen, investiert der Fonds vornehmlich in Wertpapiere des Index.
    Argumente für den Fonds: Finanztest Juni 2021: 1. Wahl; gute Morningstar-Bewertung;
    Kursentwicklung (ca.-Werte): 2015: 0,9 %; 2016: 3,1 %; 2017: 0,5 %; 2018: 0,3 %; 2019: +5,8 %;2020: +3,8%;
    Laufende Kosten pro Jahr: ca. 0,17 % pro Jahr

Alle Angaben ohne Gewähr. Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur Informationen als Baustein eigener Anlageerwägungen. Vergangene Kursentwicklungen müssen sich nicht in der Zukunft fortsetzen.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Niedrigzinsen - und der damit verbundenen Kursrisiken der Fonds bei einem Zinsanstieg - erscheinen Rentenfonds manchen Experten als unattraktiv, zumindest bei Anlagehorizonten unter 7 Jahren. Festgeld bzw. ein höherer Aktien-ETF-Anteil sei laut diesen Stimmen bei kürzeren Laufzeiten momentan die bessere Alternative. Mehr dazu


Siehe zu allen Fondsempfehlungen:
Anlagestrategie in Fonds mit minimalem Aufwand und bei geringen Kosten.

Unsere Anlageempfehlungen

Wir listen monatlich aktualisiert die Fondsempfehlungen renomierter Finanzzeitschriften:

8

Depotgebühren

Online-Broker bieten Fonds-Sparpläne oftmals besonders günstig an. Hier können Sie viele Anbieter vergleichen:

Stand:  Juli 2021

Unser Tipp: Wenn Sie vor allem die Geldanlage in ETF planen, sollten Sie einen Broker wählen, der ETF-Sparpläne (oder zumindest die von Ihnen gewünschten ETF) zu günstigen Gebühren ohne Ausgabeaufschlag anbietet. Momentan heben sich hier flatex* (trotz Negativzins bei Spareinlagen) und die Onvista-Bank* hervor.

Tipp 2: Wenn Sie Girokonto, Tagesgeld und Depot bei einer Bank konzentrieren wollen, heben sich momentan comdirect*, DKB*, ING-DiBa  und consorsbank* mit günstigen Konditionen hervor.

Weiterer Hinweis: Die unten aufgeführten Orderpreise gelten unter Umständen nicht für Ihren Wunsch-ETF. Die genauen Gebühren für ihren Wunschfonds beim jeweiligen Onlinedepot sollten Sie deshalb vorab recherchieren.

Weiterer Hinweis: Bei unseren gesammelten Fonds-Tipps listen wir oft auf, bei welchen Anbietern Sie günstig per Sparplan in den jeweiligen Fonds investieren können.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)