Schwierigkeitsgrad (Skala von 1 bis 5): 2-4

Schiffe faltet man schon in der Schule aus Papier. Auch Geld lässt sich wunderbar zum Boot falten. Sogar ein richtiges Segelschiff ist kein Problem. Wir haben mehrere Anleitungen zum Verwandeln der Geldscheine in ein Schiff zusammengestellt.

Das klassische Schiffchen



Das Segelboot bzw. die Segelyacht


Mögliche Geldscheine für das Schiff: 5 Euro, 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro, 100 Euro und 200 Euro, Dollar, Schweizer Franken
Zu welchen Anlässen den Boots-Geldschein verschenken? Gerne als Geldgeschenk für

  • Reise/Urlaub
  • Geburt
  • Geburtstag

Geschichte der Schiffe

Wir gehen heute davon aus, dass Menschen schon seit über 50.000 Jahren Wasserfahrzeuge zur Nahrungsbeschaffung oder zur Überquerung von Wasser auf der Suche nach neuem Lebensraum nutzten.

Das älteste „Boot“, das wir gefunden haben, war ein Einbaum mit Paddeln in Nordeuropa. Es wird auf ca. 6.500 v. Christi datiert. Ein Einbaum wurde meist aus einem einzigen Baum geschnitzt und manchmal seitlich mit Spanten verstärkt.

Die ersten größeren Schiffe sind von den alten Ägyptern bekannt. Sie wurden vermutlich für den Binnenfrachttransport über den Nil genutzt. Später kam dann die Kriegsnutzung der größeren Schiffe und der Fernfrachthandel hinzu.

Legendäre Schiffe

Die SANTA MARIA war das Flaggschiff von Christoph Kolumbus, mit der 1492 in See stach und einen transatlantischen Schiffspfad nach Indien zu finden und dabei auf den Kontinent Amerika stieß. Das Schiff war nur knapp 24 Meter lang, hatte drei Maste mit insgesamt fünf Segeln und reiste mit 39 Mann Besatzung. Nach Kolumbus` Flaggschiff ist der Krater Santa Maria auf dem Mars benannt.

Die ENDURANCE war ein eines von zwei Schiffen, die auf der „Imperial-Trans-Antartic Expedition“ vom Eis eingeschlossen und nach langem Kampf schließlich zerdrückt wurde. Die Expedition hatte als Ziel, als erste den antarktischen Kontinent zu durchqueren. Das Abenteuer scheiterte, wurde aber weltweit bekannt, weil alle Expeditionsmitglieder der Gruppe unter der Führung von Ernest Shackleton trotz äußerst schlimmer Umstände überlebten.

Die Sage vom FLIEGENDEN HOLLÄNDER handelt von einem Kapitän, der durch einen Fluch dazu verdammt wurde, bis zum jüngsten Tag auf einem Geisterschiff auf den Weltmeeren umherzuirren, ohne in einen Hafen einlaufen oder Erlösung im Tod finden zu können. Es galt aber eine Ausnahme: Alle sieben, zehn oder hundert Jahre darf der Kapitän trotz des Fluches an Land. Wenn er dort eine Frau findet, die sich aufrichtig in ihn verliebt, würde er Erlösung finden...

Auch andere Formen sind möglich ...

geldgeschenke falten boot 250

➔ Zu allen Faltanleitungen

Weitere Faltanleitungen

Geldscheine falten zur/zum

Der Beitrag ist eingeordnet unter:


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)