alte dame

Eine ältere Dame kommt an den Bankschalter. "Ich möchte gerne ein Konto eröffnen."

"Gerne", entgegnet der Schaltermitarbeiter, "möchten Sie gleich etwas einzahlen?"

"Eine Million Euro!", schmunzelt die Dame.

"Darf ich fragen, woher Sie so viel Geld haben?"

Doch das möchte die alte Dame nicht verraten. Bei dieser Summe muss der Schaltermitarbeiter dem Filialleiter informieren. Dieser bittet die Dame daraufhin in sein Büro.

 

"Verehrte Dame, woher haben Sie das viele Geld? Ich muss Sie das fragen", versucht es der Filialleiter höflich.

"Ich habe das Geld gewonnen", entgegnet die Dame.

Der Filialleiter runzelt skeptisch die Stirn. "Verraten Sie mir auch, was für Wetten das waren?"

Die alte Dame überlegt kurz und schlägt dann vor: "Am besten, ich zeige es Ihnen direkt. Passen Sie auf: Ich wette mit Ihnen, dass Ihr bestes Stück eckig ist!"

Der Filialleiter reagiert entrüstet: "Das ist ja unerhört." Dann wird er aber doch nachdenklich und sagt: "Aber mein bestes Stück ist nicht eckig, sondern ganz normal geformt!"

"Wenn Sie sich dessen so sicher sind, können wir ja wetten ...".

Da kann der Filialleiter nicht widerstehen und schlägt ein. Sie verabreden die Überprüfung seines besten Stückes für den nächsten Morgen um 11 Uhr.

In der Nacht schläft der Filialleiter unruhig. Immer wieder überprüft er die Form seines besten Stückes. Er kann nichts Eckiges feststellen.

Am nächsten Morgen steht die alte Dame pünktlich um 11 Uhr in seinem Büro. Sie hat einen Anwalt mitgebracht, als Zeugen, wie sie erklärt ...

"Dann lassen Sie mal sehen", fordert ihn die alte Dame auf.

Der Filialleiter zögert aufgrund des männlichen Zeugens. Dann lässt er aber doch die Hose runter. "Sehen Sie, alles normal, keine Ecken."

Die alte Dame beugt sich näher heran. "Also ein bisschen eckig scheint er schon ..."

Der Filialleiter entgegnet brüsk: "Da gibt es keine zwei Meinungen, da ist nichts Eckiges dran."

"Hmm, um sicher zu sein, müsste ich ihn anfassen."

Wieder zögert der Filialleiter, aber da es um viel Geld geht, willigt er ein.

Die alte Dame beugt sich runter und prüft mit den Händen sein bestes Stück samt Gehänge. Da dreht sich der mitgekommene Anwalt um und haut mit dem Kopf gegen die Wand.

"Was hat denn Ihr Anwalt?", fragt der Filialleiter.

"Tja", sagt die Alte und kommt wieder hoch. "Unsere Wette haben Sie gewonnen, ich konnte nichts Eckiges finden. Aber ich hatte gestern noch mit dem Anwalt gewettet, dass ich heute um 11 Uhr die Eier vom Filialleiter der Bank in der Hand halten werde ..."

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)