Geld verdienen als Texter: content.de, Textbroker und Co.

Luzifer schreibt:

Ich arbeite seit 2011 als freiberuflicher Autor auf Portalen wie content.de und wollte meine Erfahrungen mit euch teilen.

Damals habe ich mit 2-5 Euro die Stunde angefangen, es waren meist um die 3 Euro rum, also eher ein Hungerlohn. Heute verdiene ich so um die 20 Euro im Schnitt herum, je nach Auftrag mehr oder weniger.

Was ich gut an der Arbeit finde, ich kann mir meine Zeit frei einteilen. Brauche ich spontan Geld, arbeite ich eben mehr. Und vor allem: ich habe keinen Chef. Das ist für mich sehr wichtig. Dafür muss man sich an manchen Tagen motivieren, früh anzufangen. Manchmal plaudere ich bis 14 Uhr in Facebook und dann ist der halbe Tage rum, wenn ich meine Arbeit beginne. Da wäre ein klassisches Arbeitsverhältnis besser.

Das Ghostwriting ist ja relativ verpöhnt, weil es anfangs eben meist wenig Gehalt gibt. Das kann ich bestätigen.

Aber man kann sich schnell hocharbeiten:
- durch sehr viele Aufträge
- immer pünktlich und möglichst schnell abliefern
- viele, viele Aufträge bearbeiten ... das ist der Schlüssel zum Erfolg
- auch mal andere Sachen annehmen, Hauptsache viel schreiben
- wenn der Auftraggeber eine gute Bewertung vergibt, freundlich nachfragen, ob er noch mehr Aufträge hätte und dass man ihm einen guten Preis machen kann

Dann wird man aufgestuft und erhält eine höhere Einstufung. Ist nach 100 Aufträgen nichts passiert, kann man auch direkt im Support nachfragen.

Was haltet ihr von diesem Nebenjob? Für mich hat sich der Texter-Beruf zu einem wichtigen Standbein entwickelt, vor allem während meiner Studienzeit. Inzwischen habe ich mein Einkommen deutlich breiter gestreut, da ich zu 100 % selbständig bin und nicht von einem Verdienst abhängig sein möchte.

Hier könnt ihr meine Erfahrungen mit Textbörsen als Video ansehen:

Länge: 10 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Valonko

Statt über Content.de sollte man aber eher in den entsprechenden Jobbörsen und in Facebook nach Auftraggebern suchen. Da kann man mehr Geld verdienen pro Wort.

Peter

Auf den Texterplattformen brennt es gerade. Zum einen bleiben die Aufträge weg, weil viele ihre Texte mit ChatGPT schreiben lassen. Zum anderen wird den Autoren misstraut, ob sie ihre Texte wirklich selbst geschrieben haben.

Weitere Texterplattformen sind übrigens:

  • content.de
  • textbroker.de
  • texterjobbörse.de
  • machdudas.de
  • mylittlejob.de
  • pagecontent.de

Kannst du etwas ergänzen ?

Möchtest du etwas zu dem Gesagten ergänzen?

Bitte antworte mit Namen oder Namenskürzel, dann können die Antworten zugeordnet werden. Aber anonyme Ergänzungen sind ebenfalls wertvoll.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Umfrage: Wie viel verdienst du als Texter?

Wie viel verdienst du als Texter pro geschriebenem Wort (im Durchschnitt)?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

3 bis 3,99 Cent 9 Stimmen
1 bis 1,99 Cent 8 Stimmen
2 bis 2,99 Cent 6 Stimmen
unter 1 Cent 5 Stimmen
5 bis 5,99 Cent 5 Stimmen
4 bis 4,99 Cent 3 Stimmen
6 ist 6,99 Cent 0 Stimmen
7 bis 7,99 Cent 0 Stimmen
8 bis 8,99 Cent 0 Stimmen
9 bis 9,99 Cent 0 Stimmen
10 Cent oder mehr 0 Stimmen

Verdienstrechner für Texter

Verdienstrechner für Texter
Verdienst pro Wort* Cent
Wortanzahl des Textes* Worte
 
* = notwendig zur Berechnung


Siehe auch

Geld verdienen mit Texten Online: Einführung für Heimarbeiter

Sie tragen sich mit dem Gedanken, via Internet neben- oder hauptberuflich zu arbeiten? Wenn Sie bereits in der Schule gerne Aufsätze geschrieben und bis heute den Hang zum Formulieren haben, sollten Sie dieses Hobby zum Beruf machen. Gute Autoren sind im World Wide Web gefragt. Hier finden Sie garantiert die passenden Auftraggeber, Sie können gleich morgen mit dem ersten Text loslegen. Wir schildern, worauf Sie bei Ihrem Start achten sollten und wo Sie die Aufträge bekommen.

Hier weiterlesen

Aktuell beliebte Themen

Hauskauf bar bezahlen oder lieben finanzieren?

SteffenMA fragt:

Hallo,

Wir möchten außerhalb der Stadt ein Haus kaufen, und haben bereits 200 Tsd € gespart. Würden wir noch ein wenig sparen, könnten wir es bar bezahlen. Sollten wir jedoch noch die 3 Jahren sparen. Oder lohnt sich eher zu finanzieren?

Die Antworten lauteten wie folgt:

Hier weiterlesen

Zahnzusatzversicherung sinnvoll fürs Alter?

Tommsen fragt:

Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken, mir eine Zahnzusatzversicherung anzulegen. Ich bin 35 Jahre jung und habe (noch) keine Zahnprobleme.

Lohnt sich das Geld in eine Zahnzusatzversicherung zu investieren? Oder soll ich lieber monatlich Geld auf ein Tagesgeldkonto zurücklegen? Was meint ihr? Ich hab mir mal meinen Beitrag ausgerechnet. Bei der günstigsten Versicherung wären das rund 27 € pro Monat.

Also anlegen oder lieber versichern?

Die Antworten lauten wie folgt:

Hier weiterlesen

Womit verdient man wie viel Geld im Internet?

Peter schreibt:

Ich möchte an dieser Stelle Erfahrungswerte sammeln, auf welchen Wegen im Internet wieviel Geld verdient wurde.

Bitte postet hier Erfahrungen, auf denen wirklich Geld verdient wurde und auch Pleiten, bei denen gar nichts oder nur wenig ging.

Die Antworten lauten wie folgt:

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter Bödeker hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und bei einem Kapitalanlageunternehmen (für geschlossene Fonds) ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten.

https://www.geld-welten.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)