Kassenzettel Einkäufe Private Buchhaltung

Haushaltsbuch führen: Einnahmen und Ausgaben auflisten | Vorlagen | Tipps

Der Start eines besseren Umgangs mit dem Geld liegt in der Offenlegung aller Geldzu- und Geldabflüsse. Diese ergeben am Ende des Monats den Saldo Ihres Kontos. Und anhand dieser Offenlegung ergeben sich dann die ersten Maßnahmen. 

Erfahren Sie hier, wie Sie so ein Haushaltsbuch ganz einfach führen. Mit mehreren Vorlagen zum kostenlosen Download.

Haben Sie schon einmal ein Haushaltsbuch geführt?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 1

Der Geld-Welten.de Ausgabencheck

enthält die Bereiche:

  • Einnahmen
  • Fixe Ausgaben
    - Miete / Kredittilgung
    - Altersvorsorge    
    - ...           
  • Variable Ausgaben
    - Wohnen
    - Mobilität
    - Haushalt / Schule
    - Versicherungen / Finanzen
    - Freizeit

Haushaltsbuch – was beachten?

  • Bitte geben Sie alle Ausgaben und Einnahmen im Haushaltsbuch an, auch wenn diese nur einmal pro Jahr oder vierteljährlich erfolgen. Rechnen Sie diese dann auf Monatszahlungen um.
  • Bleiben Sie dran. Das Führen eines Haushaltsbuches benötigt insgesamt nur rund zehn Minuten pro Tag. Wer durchhält entwickelt ein Bewusstsein für das eigene Ausgabeverhalten. Das spart noch kein Geld, zeigt aber ganz unbestechlich, wo man ansetzen sollte!
  • Nach drei Monaten erkennen Sie Ihr übliches Ausgabeverhalten und identifizieren die größten Kostenschleudern (z. B. Ausser-Haus-Verköstigung, teure Versicherungen oder ungünstige Verträge beim Grundversorger). Wer mit dem Haushaltsbuch alle Sparmöglichkeiten im eigenen Alltag zutage führen möchte, der sollte das Haushaltsbuch mindestens ein Jahr führen.

Unser Tipp: Nehmen Sie sich eine Woche Zeit, um diese Auflistung durchzuführen. Sie ist ein essenzieller Schritt für einen besseren Umgang mit dem Geld.

Punkt 2

Laden Sie hier die kostenlosen Download "Vorlage Haushaltsbuch" herunter

haushaltbuch vorlage excel

Die bequeme Excel-Variante

Auf Geld-Welten.de stellen wir Ihnen eine Excel-Tabelle zur Verfügung, anhand derer Sie so einfach wie möglich diese finanzielle Übersicht gewinnen können. Sie enthält die wichtigsten Punkte und obendrein genügend Zeilen für Ihre individuellen Verhältnisse. Dabei werden die Berechnungen automatisch durchgeführt und Sie können spielerisch verschiedene Varianten durchspielen. 

Hinweis: Die Excel-Variante lässt sich auch auf vielen Smartphones nutzen und kann individualisiert werden.

 

haushaltsbuch vorlage pdf

Und hier als PDF ausdruckbare PDF-Version

Alternativ steht Ihnen die Liste auch als PDF zur Verfügung, wenn Sie Ihre Berechnungen lieber auf dem Papier durchführen.

Stellen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben auf und heften Sie die Zusammenstellung in Ihrem Geld-Ordner ab.

Punkt 3

Alternative Arten, ein Haushaltsbuch zu führen

Haushaltsbuch-App

Es gibt viele Haushaltsbuch-Apps in den Stores von Android und iOS. Von kostenlos bis jährliche Zahlung, von simpel bis höchst detailliert finden sich Apps für jeden Geschmack

Es gilt, die passende App für die eigene Situation zu finden. Eventuell müssen dafür mehrere Versionen ausprobiert werden. Wer gerne mehr Funktionen hat, sollte eine kostenpflichtige Variante in Betracht ziehen. Manche Apps lassen sich sogar mit Bankkonten verbinden. 

Der große Vorteil der Haushaltsbuch-Apps: die Ausgabenkategorien. Jede Ausgabe wird einem Bereich per Auswahl zugeordnet. Am Ende einer Periode (Monat, Jahr...) kann übersichtlich dargestellt werden, welcher Bereich wie viel Geld verschlungen hat. Grafische Übersichten und Statistiken werden automatisch erstellt.

Vorteil App: Das Haushaltsbuch ist immer dabei. Einnahmen und Ausgaben lassen sich schnell und sofort eintragen.

In einem Notizbuch

Wer sein Haushaltsbuch in einem handlichen Notizbüchlein (Notebook) führt, kommt ganz ohne elektronische Helferlein aus. Als Rechen-Helfer steht der Taschenrechner auf dem Smartphone zur Verfügung. Wer  im Kopf rechnet, tut gleich noch etwas für die grauen Zellen.

Vorteil Notizbuch: Bons und andere Belege können in dem Büchlein mit gesammelt werden.

Punkt 4

Geld-Welten-Empfehlungen zum Haushaltsbuch führen

Warum ein Haushaltsbuch führen? Bringt das was? Eindeutige Antwort: Ja!

Die Bewusstmachung der persönlichen Einnahmen und Ausgaben ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum gelassenen und erfolgreichen Geldumgang. Das Führen eines Haushaltsbuches verlangt aber ein wenig Disziplin. Bleiben Sie dran! Überlegen Sie sich am besten, wann und wo Sie täglich die Einträge vornehmen wollen. 

Wer gerne alles mit dem Smartphone macht, der sollte eine App in Betracht ziehen. Die Excel-Variante ist besonders übersichtlich, erfordert aber einen Computer, manch einer nutzt aber Excel auch auf dem Smartphone. Die PDF-Vorlage bietet den Vorteil, dass Sie das Haushaltsbuch in Ihren Geld-Ordner abheften können. Allerdings will es vorab ausgedruckt werden und das DIN-A4-Format ist nicht gerade handlich. Wer Kompaktheit ohne Technik wünscht, der wähle die Notizbuch-Haushaltsbuch-Variante. 

Punkt 5

Umfrage: Wie werden Sie Ihr Haushaltsbuch führen?

Welche Variante werden Sie zukünftig nutzen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 6

Angebote zum Haushaltsbuch



Punkt 7

Rund ums Thema

Geld-Welten-1x1: Diese Schritte gehören dazu

geld welten 1x1 1000

Diese Schritte gehen wir gemeinsam

  • Schritt 1: Anfangen, Prinzipien Überblick
    Zu Beginn verschaffen Sie sich eine Übersicht über Ihren Ist-Zustand und erfahren grundlegende Ratschläge zum Umgang mit dem Geld.
  • Schritt 2: Persönliche Risiken absichern
    Das nächste Kapitel behandelt das Thema Versicherung: Welche Versicherung ist für wen sinnvoll und worauf sollte ich beim Vertragsabschluss achten? Mit zahlreichen Vergleichstools.
  • Schritt 3: Geld im Alltag richtig händeln
    Wie spare ich Geld? Welche Konten brauche ich? Erste Schritte zur Gesundung Ihrer privaten Finanzen.
  • Schritt 4: Besser leben
    Was kann ich tun, um mehr zu verdienen? Für was sollte ich einen Kredit aufnehmen und wann lieber nicht? Ist ein Eigenheim sinnvoll aus finanzieller Sicht? Hier werden Mythen entlarvt!
  • Schritt 5: Altersvorsorge
    Ein entscheidender Bestandteil für Ihre finanzielle Gesundung. Was habe ich von der Rente zu erwarten? Wie berechne ich meine Versorgungslücke? Welche sinnvollen Wege existieren, die eigenen Rentenbezüge so zu erhöhen, dass ich ohne Einschränkungen im Alter leben kann.
  • Schritt 6: Geldanlage
    Die Krönung Ihrer Geld-Kenntnisse. Wo kann ich mein Geld sicher und trotzdem rentabel anlegen? Welche Anlageformen sollte ich meiden? Wie teile ich mein Erspartes am besten auf?
  • Schritt 7: Kontrolle
    Wenn Sie den Kurs bis zum Ende mitgehen haben Sie das gute Gefühl: Meine Finanzen habe ich nun endlich im Griff. Damit das auch so bleibt, ist hin und wieder eine Anpassung erforderlich.

Gratis Magazin: Unsere Inhalte per Newsletter

Möchten Sie per E-Mail durch die Geld-Welten-Inhalte geführt werden?

newsletter geld welten magazin 1000

... dann registrieren Sie sich einfach für das Geld-Welten-Magazin. Sie werden in "verträglichen Häppchen" automatisch durch die relevantesten Inhalte des Geld-Welten-1x1 geführt. Sie werden so im Laufe der nächsten Monate so ganz "nebenher" alles Notwendige für den Umgang mit dem Geld erfahren (vom Girokonto bis zur Altersvorsorge).

Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos! Geld-Welten.de "lebt", wie gesagt, von den Werbeplatzierungen (in den Anzeigen und den Anbieterlinks) auf der Seite.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.



(Wieder austragen: Jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel

Apps zum Geldumgang und Geld sparen

Geld sparen geht heute auch per AppEgal, ob Otto Normalverbraucher oder Business-Mensch, die eigenen Finanzen sind nicht jedem immer genau präsent. Mit passenden Apps ist es einfach, alle Ausgaben nicht nur im Blick zu behalten, sondern sich auch Limits zu setzen und Geld zu sparen. Der Markt boomt und neue Service-Apps für iOS und Android bieten den Kunden immer mehr Möglichkeiten.

6 Praktische Alltagstipps für den Umgang mit Geld

geldboerse lupe 5r 564

Der Umgang mit Geld ist so eine Sache. Den einen fällt er scheinbar mühelos Geld anzuhäufen und kommen nie in die Situation ihr Dispo in Anspruch zu nehmen, andere haben ihre liebe Not damit und kommen nicht aus den Schulden raus. Wer lernt mit seinem Geld so umzugehen, dass finanzielle Engpässe möglichst nicht entstehen und, falls doch, adäquat auf sie reagieren zu können, muss sich zumindest in finanzieller Hinsicht weniger Gedanken machen.

Auch wenn man den ein oder anderen Tipp schon mal gehört hat, kann es nicht schaden noch einmal einen Blick auf folgende Punkte zu werfen und sich zu überlegen, inwiefern man diese Tipps in den eigenen Alltag integrieren kann.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)