Umgang mit Geld

Umgang mit Geld – unsere grundlegenden Ratgeber zu Sparen,  Konsum, Geldanlage & Co.

Hier finden Sie fundamentale Ratgeber-Artikel, hilfreiche Downloads und ertragreiche Tricks für den Umgang mit Geld. 

Alle Schritte von "Überblick schaffen" bis "Kontrolle"

geld welten 1x1 1000

Diese Schritte gehen wir gemeinsam

  • Schritt 1: Anfangen, Prinzipien Überblick
    Zu Beginn verschaffen Sie sich eine Übersicht über Ihren Ist-Zustand und erfahren grundlegende Ratschläge zum Umgang mit dem Geld.
  • Schritt 2: Persönliche Risiken absichern
    Das nächste Kapitel behandelt das Thema Versicherung: Welche Versicherung ist für wen sinnvoll und worauf sollte ich beim Vertragsabschluss achten? Mit zahlreichen Vergleichstools.
  • Schritt 3: Geld im Alltag richtig händeln
    Wie spare ich Geld? Welche Konten brauche ich? Erste Schritte zur Gesundung Ihrer privaten Finanzen.
  • Schritt 4: Besser leben
    Was kann ich tun, um mehr zu verdienen? Für was sollte ich einen Kredit aufnehmen und wann lieber nicht? Ist ein Eigenheim sinnvoll aus finanzieller Sicht? Hier werden Mythen entlarvt!
  • Schritt 5: Altersvorsorge
    Ein entscheidender Bestandteil für Ihre finanzielle Gesundung. Was habe ich von der Rente zu erwarten? Wie berechne ich meine Versorgungslücke? Welche sinnvollen Wege existieren, die eigenen Rentenbezüge so zu erhöhen, dass ich ohne Einschränkungen im Alter leben kann.
  • Schritt 6: Geldanlage
    Die Krönung Ihrer Geld-Kenntnisse. Wo kann ich mein Geld sicher und trotzdem rentabel anlegen? Welche Anlageformen sollte ich meiden? Wie teile ich mein Erspartes am besten auf?
  • Schritt 7: Kontrolle
    Wenn Sie den Kurs bis zum Ende mitgehen haben Sie das gute Gefühl: Meine Finanzen habe ich nun endlich im Griff. Damit das auch so bleibt, ist hin und wieder eine Anpassung erforderlich.

Unser Newsletter für die Geld-Grundlagen

Möchten Sie per E-Mail durch die Geld-Welten-Inhalte geführt werden?

newsletter geld welten magazin 1000

... dann registrieren Sie sich einfach für das Geld-Welten-Magazin. Sie werden in "verträglichen Häppchen" automatisch durch die relevantesten Inhalte des Geld-Welten-1x1 geführt. Sie werden so im Laufe der nächsten Monate so ganz "nebenher" alles Notwendige für den Umgang mit dem Geld erfahren (vom Girokonto bis zur Altersvorsorge).

Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos! Geld-Welten.de "lebt", wie gesagt, von den Werbeplatzierungen (in den Anzeigen und den Anbieterlinks) auf der Seite.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.



(Wieder austragen: Jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel

Unsere Hauptartikel aus diesem Bereich

  • 6 Praktische Alltagstipps für den Umgang mit Geld

    geldboerse lupe 5r 564

    Der Umgang mit Geld ist so eine Sache. Den einen fällt er scheinbar mühelos Geld anzuhäufen und kommen nie in die Situation ihr Dispo in Anspruch zu nehmen, andere haben ihre liebe Not damit und kommen nicht aus den Schulden raus. Wer lernt mit seinem Geld so umzugehen, dass finanzielle Engpässe möglichst nicht entstehen und, falls doch, adäquat auf sie reagieren zu können, muss sich zumindest in finanzieller Hinsicht weniger Gedanken machen.

    Auch wenn man den ein oder anderen Tipp schon mal gehört hat, kann es nicht schaden noch einmal einen Blick auf folgende Punkte zu werfen und sich zu überlegen, inwiefern man diese Tipps in den eigenen Alltag integrieren kann.

  • 7 grundlegende Tipps zum Geld sparen

    weg finanzpolster 564

    Die meisten von uns verfügen über ein fixes Einkommen. Ziel des Geld-Welten-Kurses ist es, aus diesem das Beste herauszuholen. Wie im Artikel „Wie viel Geld sparen? Sparziele festlegen“ erläutert, gehört zur finanziellen Gesundung das vorsorgliche Sparen für kommende Ausgaben sowie für das Alter. Doch wie soll ich das dafür notwendige Geld sparen?

    Ausgehend von ihrem Einkommen bleibt da nur die Möglichkeit, die Ausgabenseite zu reduzieren. Lesen Sie hier, welche Potentiale bei Ihren Ausgaben schlummern – Geld, das Sie ohne Einbuße an Leistung zur freien Verfügung haben.

  • Download: Einnahmen und Ausgaben Aufstellung

    Kalkulation leicht gemacht - unsere Tabelle rechnet automatisch zusammenExcel- oder PDF - die Geld-Welten.de Einnahmen und Ausgaben - Aufstellung.

    Die Vergegenwärtigung der monatlichen Einnahmen, vor allem aber der Ausgaben, ist notwendig, will man seine Geld-Angelegenheiten in den Griff kriegen. Für die meisten von uns gilt: Nur so sehen wir klar, wo unser Geld bleibt und wo wir einsparen können. Oder sollten. Bekämpfen Sie Ihre Verdrängungen, nehmen Sie sich die Zeit für eine Bilanzierung. Es wird sich für Sie lohnen!

  • Einen Puffer schaffen

    Ein finanzieller Puffer schafft ein Gefühl der SicherheitWenn Sie unserem Kurs bis hierher gefolgt sind, haben Sie sich eine Übersicht über Ihre finanzielle Lage verschafft, ihre persönlichen Risiken abgesichert (Welche Versicherung?) und erste Schritte zur Optimierung Ihres Geldverhaltens im Alltag getätigt.

    Bevor wir zu den konkreten Spartipps kommen, möchte ich in diesem Beitrag die Vorteile eines finanziellen Puffers schmackhaft machen. Denn gerade für Ihre „gefühlte finanzielle Situation“ leistet ein Geldpuffer unschätzbare Dienste.

    Das subjektive Wohlempfinden ist hilfreich für Ihren finanziellen Erfolg. Und dieser persönliche Gemütszustand wird positiv unterstützt durch das Gefühl von Sicherheit und Kontrolle über das Leben.

  • Für Geldanlagen gilt: Mehr Ertrag – mehr Risiko

    risiko ertrag l 564


    Jede Anlageform trägt ein Risiko in sich. Doch das ganze Leben ist nicht ohne Risiko, also sollte uns das Risiko nicht abschrecken, unser Geld in andere Hände zu geben. Ein höherer Ertrag geht fast immer mit einem höheren Risiko der Anlageform einher.

    Die Sicherheit sollte bei der langfristigen Geldanlageform an erster Stelle stehen. Es gibt aber durchaus Anlageformen mit unwesentlich höherem Risiko bei deutlich besserer Rendite.

  • Geld sicher anlegen - von Risiko, Einlagensicherung und Co.

    Sicherheit und Rendite sind zwei Eigenschaften einer Geldanlage, die sich gegenseitig bekämpfen. Wollen Sie mehr Rendite? Dann müssen Sie Ihren Sicherheitsanspruch beim Geld anlegen herunterschrauben. Umgekehrt gilt es natürlich ebenso. Es gilt, die für den eigenen Anlegertyp geeignete Risikostruktur im eigenen Portfolio zu verwirklichen.

  • Gesetzliche Rentenversicherung - Ihre Rentenansprüche - Rentenrechner

    rente frau gehwagen geld 564

    Für die gesetzliche Rentenversicherung, die Rente vom Staat, gilt: Sie ist sicher aber nicht ausreichend. Es ist kein Staat mehr mit dem Staat zu machen, Selbstvorsorge ist nötig. Die demographische Entwicklung (steigender Anteil alter Menschen) und die hohen Schulden der Staaten verhindern zukünftig wahrscheinlich einträgliche Rentenzahlungen.

    Die meisten Experten gehen davon aus, dass das Rentenniveau sinken wird. Immer mehr Rentner bei immer weniger Beitragszahlern und fehlende Kapitalrücklage führen zu dieser Entwicklung. Zwar verdienen zukünftige Beitragszahler wahrscheinlich immer mehr, können so auch mehr „abgeben“, aber nahezu alle sind sich einig: Die Rentenauszahlungen werden zurückgehen.

    Darum gilt: Kapital für den Ruhestand anzusparen ist heutzutage eine Pflicht, kein Luxus.

    Starten wir mit der Bestandsaufnahme und schauen, was Sie von der gesetzlichen Rentenversicherung voraussichtlich zu erwarten haben:

  • Haushaltsbuch führen

    Kassenzettel Einkäufe Private Buchhaltung

    Haushaltsbuch führen: Einnahmen und Ausgaben auflisten | Vorlagen | Tipps

    Der Start eines besseren Umgangs mit dem Geld liegt in der Offenlegung aller Geldzu- und Geldabflüsse. Diese ergeben am Ende des Monats den Saldo Ihres Kontos. Und anhand dieser Offenlegung ergeben sich dann die ersten Maßnahmen. 

    Erfahren Sie hier, wie Sie so ein Haushaltsbuch ganz einfach führen. Mit mehreren Vorlagen zum kostenlosen Download.

  • Investment: Risiko-Typ und Risikopyramide

    magische dreieck

    Ökonomen der Universität Maastricht fanden unlängst heraus, dass das das subjektive Risikoempfinden eines Anlegers sinkt, je stärker seine Aktien steigen.

    Die Studie, bei der 1.000 Kleinanleger mit einer durchschnittlichen Depotgröße von 50.000 Euro ein Jahr lang den Forschern Einblicke in ihre Aktiendepots gewährten, belegt, dass Investoren ihr Anlagerisiko von vielen Faktoren abhängig machen – anscheinend nur nicht vom objektiven Risiko.

    Ein Blick auf die Handelsbilanz der Aktiendepots der Anleger zeigte den Forschern ein klares Muster: Je erfolgreicher ein Anleger in der jüngsten Vergangenheit war, desto geringer wird sein Risikoempfinden. Geht ein waghalsiger Deal gut, wird der kurzfristige Erfolg gleichermaßen zum Rauschmittel; vergangene Trends werden blindlings auf die Zukunft projiziert und mit jedem geglückten Trade steigt die Wahrscheinlichkeit, mit einem noch höheren Einsatz und etwas weniger Glück den bisherigen Erfolg völlig zunichte zu machen.

  • Kredit aufnehmen – was beachten?

    kredit aufnehmen was beachten 5 564

    Einen Kredit aufnehmen – was muss ich beachten? Diese 6 Punkte!

    Das Auto kaputt, die Waschmaschine streikt oder die neue Küche will bezahlt werden: Es gibt viele Situationen im Leben, in denen ein Kredit einen großen Wunsch erfüllen oder ein Problem beseitigen kann. Wann so eine Kreditaufnahme sinnvoll ist und was Sie dabei beachten müssen, klärt unser Artikel. Damit Sie am Ende nicht als geneppter Kunde dastehen sondern sich über eine kluge Geld-Entscheidung freuen können.

  • Ratgeber Geld - Buch zu Geldanlage, Versicherungen und Geldumgang

    Sparen, Vermögen aufbauen, Versicherungen und Altersvorsorge: Der leicht verständliche Geld-Ratgeber als Buch für die privaten Finanzen.

    Möchten Sie am Ende des Monats immer Geld zur freien Verfügung haben? Endlich richtig für die Altersvorsorge zurücklegen? Wieder ein Gefühl der Sicherheit und Zufriedenheit verspüren, wenn das Gespräch beim Thema Finanzen landet? Dann wird dieser Geldratgeber für Sie das richtige sein.

  • Ratgeber Ratenkredit - Beachtenswertes und Angebote

    ratenkredit meiden 0o 564

    Der Handel klagt über Umsatzeinbußen und setzt vermehrt auf Angebote zum Ratenkredit. Doch ist das klug für Sie? 

    Manchmal lässt sich der Ratenkredit nicht vermeiden. Lesen Sie hier, was Sie bei der Kreditaufnahme beachten sollten.

  • Tipps und Tricks im Umgang mit dem Geld

    Tipps und Tricks im Umgang mit dem GeldIm Umgang mit dem Geld gibt es eine Reihe von Tipps, die sich langfristig sehr bezahlt machen. Entweder reduzieren Sie die Kosten der Geldgeschäfte, erhöhen die Rendite oder verringern den Aufwand im Umgang mit den Finanzen.

  • Welche Kreditkarte passt zu mir?

    kreditkarte welche passt 4h 564

    Welche Kreditkarte passt zu mir? 16 Punkte Checkliste

    Eine Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte und somit stellen sich viele, die prinzipiell an einer Kreditkarte interessiert sind, die Frage: "Welche Kreditkarte ist die Richtige für mich?"

    Diese Frage lässt sich selbstverständlich nicht pauschal beantworten, vielmehr ist es so, dass sich in unterschiedlichen Lebenssituationen verschiedene Kreditkarten mehr oder weniger eignen. Welche Möglichkeiten stehen hier also generell zur Auswahl?

    Unser Überblick verschafft Klarheit und führt schnell zur Wahl der für Sie passenden Kreditkarte.

  • Welche Versicherung brauche ich?

    Die Wahl einer Versicherung hängt von der jeweiligen Lebenssituation abDie Deutschen haben zu ihren Versicherungen in vielen Fällen ein gespaltenes Verhältnis. Sie mögen auf ihre Sozialversicherungen achten und sich hin und wieder mit der mitunter sehr teuren KFZ-Versicherung beschäftigen, ansonsten versuchen viele das Thema zu vermeiden. Erst wenn ein Schadensfall das erste Mal eintritt, ärgert man sich, dass keine entsprechende Police abgeschlossen wurde. Auf der anderen Seite werden oftmals einfach möglichst viele Versicherungen abgeschlossen, ohne dass man sich wirkliche Gedanken über die Kosten macht.

  • Wie viel sparen?

    Wie viel Geld sollte ich sparen? 3 Schritte zum Finanzpolster

    Nähren Sie Ihr Geldbäumchen - jetzt!Grundlage jedes Sparvorhabens ist natürlich, dass Geld zur Verfügung stehen muss! Dieses Geld rührt in der Regel vom verfügbaren Einkommen her.

    Wie viel sollte oder muss ich nun sparen? Und wie komme ich dahin, wo ich doch am Ende des Monats keinen Cent mehr auf dem Girokonto habe?

    Dieser Artikel zeigt auf, wie Sie ein wichtiges Element auf Ihrem Weg zur Gelassenheit in Sachen Finanzen einfach und erfolgversprechend angehen.

  • Wo eine Geldkarte einsetzbar ist

    geldkarte 2Die Geldkarte wurde als Ersatz für Bargeld zum Bezahlen kleiner Beträge geschaffen. Eigentlich ein praktischer Gedanke, aber die Geldkarte kann sich nicht richtig durchsetzen. Einige Firmen ziehen die Akzeptanz der Geldkarte sogar bereits wieder zurück. Erfahren Sie hier, wo Sie die Geldkarte sinnvoll einsetzen, wie Sie mit der Geldkarte umgehen und welche Nachteile es gibt.

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)