Wo Gold kaufen? Banken, Händler, Online

Wo Gold kaufen: Zuverlässige Bezugsquellen mit seriöser Abrechnung

Wer Gold als Geldanlage kaufen möchte, sollte klug vorgehen und sich zuerst eingehend informieren. Ganz prinzipiell haben Sie die Wahl zwischen Barren, Goldmünzen oder Gold-Wertpapieren. Dann müssen Sie aber aus einer Vielzahl von Gold-Verkaufsstellen die passende auswählen. Goldkauf ist online oder Vor-Ort sicher möglich.

Hier erfahren Sie, wo Sie am besten Gold kaufen, welches Gold (Münzen, Barren ...) welche Vor- und Nachteile hat und worauf Sie noch beim Goldkauf und dessen Aufbewahrung achten sollten.

Punkt 1

Wo findet man die günstigsten Preise für Gold?

Wo kann man Gold kaufen? Tatsächlich ist nicht alles Gold, was glänzt. Für einen Laien ist es kaum möglich, echtes Gold von einer Fälschung zu unterscheiden. Somit wird der Goldkauf zur Vertrauenssache.

Daher sollte man Gold nur bei

  • Banken,
  • Scheideanstalten oder
  • vertrauenswürdigen Gold-Händlern (online oder vor Ort)

kaufen.

Goldkauf beim Händler vor Ort

Wer das Gold vor Ort kauft, kann es direkt beim Kauf prüfen und muss nicht in Vorkasse gehen. Allerdings zahlt man bei einer Filliale meist mehr für das Gold als bei einem Online-Händler. Hier gilt es abzuwägen.

Neben vielen kleinen Händlern gibt es renommierte Edelmetallhändler wie Degussa und Pro Aurum, die in den vielen deutschen Städten mit einer Filiale vertreten sind.

Wenn Sie Gold in der Filiale eines Edelmetallhändlers kaufen, können Sie in bar bezahlen. Warum Gold bar kaufen? So bleiben Sie anonym. Allerdings darf der Kaufwert des Goldes mittlerweile 2.000 Euro nicht überschreiten. Ab dann muss der Händler Ihre Personalien aufnehmen.

Wie ist der Goldkauf bei der Bank zu bewerten?

Der Kauf von Goldbarren und -münzen ist bei Banken nur bedingt empfehlenswert. Viele Banken haben den Goldhandel sogar gänzlich eingestellt, sodass für viele potenzielle Anleger das Internet als einziger Ausweg bleibt. 

Oftmals sind die Preise bei der Bank höher als bei spezialisierte Händlern, da die Edelmetallpreise nur einmal täglich aktualisiert werden. Es gibt zwar einige Ausnahmen, doch im Großen und Ganzen empfiehlt es sich, Gold eher bei spezialisierten Edelmetallhändlern zu kaufen. 

Gold online kaufen

Viele Anleger bevorzugen mittlerweile den Kauf im Internet, denn hier gibt es meist mehr Gold fürs Geld. Auf Vergleichsportalen wie gold.de oder  gold-preisvergleich.de erhalten Sie einen Überblick über Preise und können sich einen Händler auswählen. Wichtige Punkte, die Sie dabei beachten sollten, finden sich weiter unten.

Gold per Sparplan kaufen

Auch das ist heutzutage möglich, siehe dazu:

Beitrag: Wie ein Goldsparplan funktioniert

Wie ein Goldsparplan funktioniert

goldbarren choice u6 564

Fast wöchentlich geschieht irgendwo auf der Welt ein Terroranschlag, nationalistische Politiker kommen in immer mehr Ländern an die Macht. Die EZB lässt durch Minizinsen weiterhin viel Geld in die Finanzmärkte strömen. Dies ist für viele Menschen Grund genug, einen Teil Ihrer Ersparnisse lieber abseits der bekannten monetären Geldanlagen anzusammeln. Gold kann dabei die größte Beliebtheit auf sich ziehen. Seit Jahrtausenden steht das gelbe Edelmetall für (zeitweise trügerische) Wertbeständigkeit.

Ein Goldsparplan bietet die Möglichkeit, in festgelegten Intervallen kleinere Beträge in Gold zu investieren. Doch wie funktioniert so ein Goldsparplan eigentlich?

Punkt 2

Worauf muss ich achten, wenn ich auf einem Online-Portal oder per Suchmaschine einen Goldhändler auswähle?

Wie gesagt: Auf Vergleichsportalen wie gold.de oder  gold-preisvergleich.de steht Ihnen jeweils ein Verzeichnis zahlreicher Goldhändler zur Verfügung. Es genügt, Ihre Postleitzahl einzugeben, um Goldhändler in Ihrer Nähe zu finden.

Anschließend können Sie sich auf der Website des Händlers genauer informieren. In der Regel handelt es sich bei Goldhändlern auf Vergleichsportalen um Anbieter, die ihre Seriosität unter Beweis gestellt haben und zertifiziert sind. 

Der Eintrag im Vergleichsportal liefert darüber hinaus wichtige Informationen. Vergewissern Sie sich zunächst, dass der Händler das Logo des Berufsverbands des deutschen Münzfachhandels führt. Das Logo zeigt einen König mit einem Kreuz im Arm, in der anderen Hand hält er einen Reichsapfel:

zeichen berufsverband muenzfachhandel

Alle Mitglieder, die dem Berufsverband angehören, garantieren die Echtheit der Goldwaren und verpflichten sich zu fachlicher und kaufmännischer Sorgfalt beim Handel mit dem Gold. Hier finden Sie die Internetseite des Verbandes.

Vorgehen bei der Online-Auswahl

Klicken Sie im jeweiligen Vergleichsportal auf das Produkt, das Sie interessiert, um sämtliche Angebote angezeigt zu bekommen. Vergleichen Sie die Preise, wobei auch die Versandkosten eine Rolle spielen und bei der Wahl eines Händlers sogar ausschlaggebend sein können.

Online auswählen, vor Ort kaufen

Es ist empfehlenswert, Gold bei einem Händler in Ihrer Nähe zu kaufen, da sowohl die Transportkosten als auch das Risiko niedriger sind. Auch der Lagerbestand spielt eine wichtige Rolle: Bei kleinen Händlern ist dieser normalerweise begrenzt, es kann zu längeren Wartezeiten kommen. Mitunter müssen Sie für größere Mengen sogar einen höheren Preis zahlen. 

Punkt 3

Woran erkennt man noch einen seriösen Online-Edelmetallhändler?

Auf seriösen Vergleichsportalen sollten Sie eigentlich auch nur seriöse Händler vorfinden. Dennoch lohnt es sich, noch vor dem Kauf Informationen zum jeweiligen Händler einzuholen, z. B. über die oben erwähnte Mitgliedschaft im deutschen Münzfachhandel-Berufsverband. Zeitschriften wie Focus Money veranstalten zudem regelmäßig Service-Tests, bei denen sie die Händler unter die Lupe nehmen. Informieren Sie sich online über solche Test. Bei Händlern, die gut abschneiden, können Sie in der Regel ohne Bedenken Goldbarren und -münzen kaufen. 

Transparenz ist ein wichtiges Merkmal eines seriösen Edelmetallhändlers. Wenn ein Händler telefonisch zu erreichen ist und auf Ihre Fragen eingeht, haben Sie es mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem seriösen Anbieter zu tun. Seriöse Händler sind zudem in den meisten Fällen Mitglieder eines professionellen Verbands

Was muss man speziell beim Online-Goldkauf beachten?

  • Telefonische Erreichbarkeit,
  • Mitgliedschaft in einem Berufsverband,

diese zwei Kriterien sollten Sie auf jeden Fall bei einem Onlinehändler abklopfen.

Da Sie beim Kauf im Internet per Vorkasse bezahlen müssen, ist es unumgänglich, den Händler vorab dieser eingehenden Prüfung zu unterziehen.

  • Außerdem sollte man im Vorfeld auch einige Informationen über den Händler einholen, um sich von dessen Seriosität zu überzeugen.
    Suchen Sie bei Google nach dem Händler. Gibt es viele zufriedene Google-Bewertungen zu dem Händler. Das ist ein gutes Zeichen!
  • Wie bei jeder Transaktion im Internet ist zunächst Vorsicht geboten.
    Sie sollten zum Beispiel Plattformen wie eBay oder Amazon tendenziell zum Goldkauf meiden, da sie auf diese Weise verhältnismäßig einfach Falschgold untergejubelt bekommen können. 
  • Versicherter Versand mit professionellen Dienstleistern
    Seriöse Online-Goldhändler erkennen Sie auch daran, dass diese Ihre Bestellung per Kurier oder Wertelogistik-Partner ausliefern. Die Zustellung erfolgt möglichst unauffällig und diskret, was auch für die Verpackung der Ware gilt. Seriöse Goldhändler informieren Sie per E-Mail über den Auftrags- und Zahlungseingang sowie über den Versand der Ware. 

Punkt 4

Von Gewicht, Legierung, Barren, Münzen und dem Erkennen von echtem Gold

Echtheit und Goldsorte

Die folgenden Informationen gelten für den Online-Goldkauf als auch für den Kauf vor Ort. Wer Gold (oder Silber oder andere Edelmetalle) kauft, muss sich vorab stets über die

  • Legierung und
  • das Gewicht

des Edelmetalles informieren. Hierfür finden sich beim Goldangebot Angaben zu Karat, Nummern, Farben etc. Wir erläutern diese Gold-Merkmale im folgenden Artikel:

Beitrag: Welche Gold-Sorten gibt es

Gold-Sorten

Goldsorten: Barren und Münzen

Welche Gold-Sorten gibt es? Von Nummern, Farben, Karat & Co.

Nummern, Legierungen und die Antwort auf die Frage: In welches Gold soll ich investieren?

„Gold ist Gold“ denken sich wahrscheinlich viele Menschen. Doch was ist Gold eigentlich? Ist Gold wirklich immer gleich oder gibt es verschiedene Sorten von Gold? Was hat es mit dem Begriff „Karat“ genau auf sich? Und: In welche Goldart sollte man idealerweise investieren? Fragen über Fragen, deren Antworten wir in diesem Beitrag auf den Grund gehen.

Wenn Sie sich näher damit befassen wollen, wie man selbst die Echtheit von Gold erkennen kann, lesen Sie den folgenden Artikel:

Beitrag: Wie erkenne ich Gold?

Wie Gold erkennen?

Lupe Goldringe

Wie (echtes) Gold erkennen? Tipps, Tricks und ein Schnelltest

Immer kurioser wird der Handel mit Gold – nicht nur, dass der Goldpreis in den letzten Jahren exorbitant in die Höhe geschnellt ist und dadurch der Bezug zu Gold, also dem echten Edelmetall, dem Endverbraucher bewusster wurde. Auch der Nährboden für Betrügereien auf dem Schwarzmarkt wächst weiter an, rund um den Gedanken, dass das Interesse in Gold zu investieren steigt.

So ist vielen wahrscheinlich die folgende Situation bekannt:

Gewicht und Form des Goldes

Darüber hinaus steht das Gold in:

  • unterschiedlichen Gewichten (von 1 Gramm bis mehreren Kilogramm)
  • verschiedenen Formen (vornehmlich Barren oder Münzen)

zum Kauf bereit.

Barren haben das beste Gold/Preisverhältnis

Der Goldpreis wird an der Börse fortwährend neu ermittelt und in der Regel als Preis pro Feinunze (31,1 g) angegeben. Vermögende Anleger kaufen meist Barren, wobei schwere Goldbarren die rentabelste Wahl darstellen, da es hier beim Kauf am meisten Gold für das aufgewendete Geld gibt. 

Goldbarren sollten eine Reinheit von 999,9 Tausendstel aufweisen und von der Londoner Rohstoffbörse LBMA zertifiziert sein. 

Allerdings kann es in einigen Fällen auch dienlich sein, Gold in relativ kleinen Barren-Stückelungen zu kaufen, um zu einem späteren Zeitpunkt nur einen Teil des Goldes verkaufen zu können. Stellen Sie sich vor, Sie müssten jedesmal einen Kilo-Barren für rund 50.000 € verkaufen...

Bedenken Sie aber auch, dass die Gewinnspanne für den Händler bei großen Goldmengen prozentual am geringsten ist - demnach ist es für Sie als Anleger kostspieliger, zehn Barren zu je 100 g statt eines einzigen 1-Kilo-Barrens zu kaufen. 

Münzen sind flexibler

Ähnliches gilt auch für Goldmünzen. Wenn Sie Münzen kaufen, sollten Sie nur weltweit anerkannte Anlagemünzen wie Krügerrand, Maple Leaf oder Wiener Philharmoniker erstehen. Diese Münzen sind standardisiert und lassen sich somit problemlos verkaufen. Die Krügerrand-Münze stammt aus Südafrika und gilt als älteste Goldmünze der Welt. Die Maple-Leaf-Münze aus Kanada hingegen hat die höchstmögliche Reinheit (999,9). Beide Münzen sind weltweit verbreitet und somit problemlos handelbar. 

Darüber hinaus gibt es noch die folgenden bekannten Goldmünzen:

  • American Eagle
  • China Panda
  • Britannia
  • Buffalo
  • Nugget ( auch Känguru genannt)
  • Centenario Mexiko

Auch bei Goldmünzen empfehlen wir, tendenziell ein hohes Gewicht zu kaufen, weil der Goldanteil am Kaufpreis höher ist.

Allerdings ist bei Gedenk- und Sammlermünzen Vorsicht geboten. Hier geht es nämlich nicht nur um den Materialwert wie bei herkömmlichen Münzen, sondern vielmehr darum, wie begehrt die jeweilige Münze unter Sammlern ist. Sie sollten sich auf jeden Fall beraten lassen, wenn Sie Sammlermünzen kaufen möchten. 

Weitere Einzelheiten und Details zu Goldbarren und -münzen:

Artikel: Geldanlage in Goldmünzen oder Goldbarren?

Geldanlage in Gold: Goldmünzen oder Barren?

goldmuenzen barren 564

Viele Anleger investieren dieser Tage einen erklecklichen Anteil ihres Ersparten in Gold. Neben der Anlage in Gold-ETFs, Gold-Zertifikaten und anderen, eher „virtuellen“ Goldanlagemöglichkeiten, kann der Spargroschen auch in greifbares Gold umgewandelt werden. Doch in welcher Form? Soll ich mehrere kleine Goldmünzen wählen oder lieber gleich einen ganzen Barren kaufen? Beide Varianten besitzen Vor- und Nachteile.

Das Gold lagern

Münzen lassen sich leichter verstecken oder in kleineren Fächern verstauen. Ein Bankschließfach kostet um die 60 Euro pro Jahr. Keine Sorge: Das darin enthaltene Gold ist als Sondervermögen vor dem Zugriff des Insolvenzverwalters bei einer Pleite der Bank geschützt. Allerdings haften Banken oftmals nur bis zu einer gewissen Summe, wenn das Gold irgendwie aus dem Schließfach verschwinden sollte.

In einer guten Hausratversicherung ist der Verlust des Goldes versichert, auch in einem Bankschließfach. Dies sollten Sie direkt mit Ihrer Versicherung abklären und dann schriftlich festhalten.

Zusammengefasst

Wollen Sie das Gold als Geldanlage für Krisenzeiten erwerben, sollten Sie echtes physisches Gold kaufen. Schwere Barren enthalten am meisten Gold für das eingesetzte Geld, Goldmünzen und kleine Barren bieten den Vorteil der kleinteiligen Stückelung. 

Wie sehen Sie Gold?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 5

Zum Goldpreis

Obwohl Gold auch in Krisenzeiten als sichere Geldanlage gilt, ist das Edelmetall großen Preisschwankungen unterworfen. Ein Beispiel: Je besser es der Weltwirtschaft im Allgemeinen geht, desto höher sind die Goldpreise. Dies hat dann wieder zur Folge, dass mehr Gold produziert wird, wodurch das Preiswachstum gezügelt wird. 

Gold-Renditen sind in der Folge fast immer niedriger als bei einem breit gestreuten Aktienpaket. Deshalb sollte ein Gesamtportfolio nicht mehr als zu 10 % aus Goldanlagen bestehen. 

Der Preisverlauf des Goldes

Langjähriger Dollarpreis je Feinunze

1 Monat in Euro je Feinunze
Goldkurs in Euro EUR, 1 Monat

Wussten Sie schon?

  • Sie zahlen keine Steuern auf Gewinne aus der Goldanlage, wenn Sie physisches Gold mindestens ein Jahr lang behalten oder die ETCs (siehe unten) einen Lieferanspruch von Gold vorsehen.
  • Altgold wie Zahngold lässt sich online in jeglicher Form verkaufen. Die Händler schmelzen das Gold heraus und bieten anschließend das reine Gold wieder zum Kauf an.
  • Gold kaufen - wo lagern? Gold ist sehr begehrt bei Dieben und will entsprechend sicher gelagert werden. Verschwiegenheit über den eigenen Goldbesitz verhindert den Einbruch am zuverlässigsten. Alternativ kostet ein Bankschließfach um die 60 Euro pro Jahr.

Siehe auch:

Artikel: Was Gold kann und was nicht

Was Gold kann und was nicht

 Goldbarren

Was Gold kann und was nicht

Als vermeintlich krisensichere Anlage setzen viele Privatanleger und Unternehmer auf das wertvolle Edelmetall. Es gilt als zeitlos, bietet Schutz vor einer Inflation und ist in der High-Tech-Industrie gefragter denn je. Die Rede ist natürlich von Gold. Doch warum wird Gold von vielen Anlegern in den Himmel gelobt und welche Schattenseiten hat eine Investition?

Punkt 6

Was sind Gold-ETCs?

Wenn Sie in Gold investieren möchten, müssen Sie nicht unbedingt physisches Gold kaufen. Als Alternative bieten sich sogenannte ETCs an. Bei diesen handelt es sich um börsengehandelte Rohstoffe. Dank ETCs kann man ohne viel Aufwand am Goldmarkt beteiligt sein, ohne sich um die Lagerung des Goldes Gedanken machen zu müssen. 

Zudem hat sich gezeigt, dass Gold-ETCs oftmals die Schwankungen eines Aktienportfolios ausgleichen. Denn bei sinkenden Märkten flüchten viele Anleger ins Gold, so dass Gold-ETCs im Preis steigen.

  • Gold-ETCs werden wie andere Wertpapiere und Aktien an der Börse gehandelt und spiegeln dort die Entwicklung des Goldpreises wider. 
  • Die Grundlage für die Wertentwicklung eines ETCs bilden der Kassapreis (Preis für Sofortlieferung) beziehungsweise der Futures-Preis (Preis für die Lieferung in der Zukunft). 
  • Allerdings sind ETCs rechtlich gesehen unbefristete Schuldverschreibungen. Wird der Herausgeber der Gold-ETCs plötzlich zahlungsunfähig, unterliegen ETCs dem Insolvenzverfahren. Demnach bieten Goldbarren und -münzen mehr Sicherheit für Anleger. 
  • Zu den beliebten Händlern für Gold-ETC gehören Xetra Gold und Euwax Gold. Als Marktführer gilt jedoch die Vermögensverwaltungsgesellschaft ETF Securities
  • Mit dem Kauf dieser ETCs erwerben Sie das recht, sich das Gold, mit dem der ETC besichert ist, ausliefern zu lassen. Es gibt jedoch auch ETCs ohne Auslieferungsoption. Als Anleger müssen Sie selbst entscheiden, ob Ihnen die Auslieferung physischen Goldes wichtig ist. 

Punkt 7

Rund ums Gold auf Geld-Welten.de

Geschichte des Geldes

Eine Einführung in die Geschichte vom Schmierstoff unseres Wirtschaftslebens

Für Kinder und Erwachsene

Gold verkaufen

Gold verkaufen Kasse

Wie man Gold verkaufen sollte – Händlertricks, aktuelle Preise & Schätzhilfe

Deutschland ist Erbenland. Oft finden sich im Nachlass auch Goldschmuck, seltener Goldmünzen und Goldbarren. Wer das Edelmetall dann zu Geld machen will, sollte einige Punkte berücksichtigen.

Mit unserem kurzen Ratgeber werden Sie Ihr Gold verkaufen, ohne sich hinterher über einen zu geringen Erlös ärgern zu müssen.

Wann soll man Gold kaufen?

gold kaufen wann 3 564

Wann soll man Gold kaufen? 3 Tipps zum Goldkauf

Die Welt wird unsicherer. Scheinbar auf ewig abgeschlossene Sicherheitsbündnisse wie die Nato werden von den Führern der Länder wie selbstverständlich auf den Prüfstand gestellt und ganz egoistisch auf Nützlichkeitsaspekte hin untersucht. Die Währungsstabilität des Euros kann aufgrund der politischen Stürme in den Mitgliedsstaaten auf lange Sicht in Zweifel gezogen werden. Manch Anleger will da einen Stabilitätsanker in sein Depot legen und liebäugelt mit dem Kauf von Gold.

Doch wann genau sollte man das Edelmetall erwerben? Wir geben drei Tipps.

In Gold anlegen

in gold investieren 564

Geld in Gold anlegen - Ratgeber

Gold - das magische Metall zieht seit Tausenden von Jahren den Menschen in seinen Bann. Die Preisung seiner Eigenschaften als Wertanlage schwankt wie die Trends in der Mode. Dabei gibt es durchaus handfeste, beständige Gründe, die dafür sprechen, angespartes Geld in Gold anzulegen. Aber auch einige dagegen. Erfahren Sie in diesem Gold-Anlegen-Ratgeber, ob für Sie eine Anlage in das gelbe Metall sinnvoll ist oder nicht. Und: Wenn ich in Gold investiere, in welcher Form soll ich das tun.

Gold Entwicklung

muenzen gold anstieg 564

Die Gold Entwicklung | Bedeutende Ereignisse und deren Preiswirkungen

In diesem Artikel untersuchen wir die Entwicklung des Goldes. Wir verweisen auf wichtige Ereignisse aus den letzten Jahrzehnten und überprüfen deren Auswirkung auf den Goldpreis. Am Ende wagen wir einen Ausblick.

gold thema 250

➔ Zur Themenseite: Gold

Weitere Beiträge zum Gold

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Vom gelassenen Umgang mit Sparen, Geldanlage, Versicherung und Vorsorge

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)