Goldbarren kaufen – was beachten?

Goldbarren gelten seit Jahrhunderten als Symbol für Reichtum und Sicherheit. In der heutigen schnelllebigen Wirtschaftswelt, geprägt von digitalen Währungen und volatilen Märkten, bleibt Gold eine der stabilsten und zuverlässigsten Anlageformen. Dieser umfassende Leitfaden beleuchtet, warum Investitionen in Goldbarren eine weise Entscheidung für Anleger sein können, und bietet einen Einblick in die vielfältigen Vorteile, die Gold als Teil eines ausgewogenen Investmentportfolios bietet.

Inhalt: Goldbarren kaufen – was beachten

1. Warum Goldbarren eine wertvolle Anlageform sind

Gold hat seit jeher einen hohen Stellenwert in verschiedenen Kulturen und Wirtschaftssystemen. Bereits im alten Ägypten wurde Gold als Währung und Wertanlage geschätzt. Im Laufe der Jahrhunderte hat es sich als eine der wenigen Währungen erwiesen, die Krisenzeiten überdauern. Goldbarren, oft als Reserven von Zentralbanken gehalten, repräsentieren diese historische Bedeutung und Stabilität. So besitzt beispielsweise die Deutsche Bundesbank Goldreserven von über 3.360 Tonnen.

Im Gegensatz zu Papiergeld oder digitalen Währungen ist Gold physisch greifbar und nicht von elektronischen Systemen abhängig. Seine Beständigkeit zeigt sich auch in seiner geringen Korrelation zu anderen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen. In den letzten 50 Jahren hat Gold eine ganz ordentliche jährliche Rendite von gut 4 % erzielt, das allerdings mit heftigen Schwankungen und im Ergebnis auch deutlich unter beispielsweise dem MSCI.

Gold ist auf der Erde ein seltenes Metall. Die Gesamtmenge des bisher geförderten Goldes wird auf etwa 190.000 Tonnen geschätzt. Diese Seltenheit verleiht Gold in gewissem Sinne einen inhärenten Wert (wenn es weiter nachgefragt wird). Die jährliche Produktionsrate von Gold liegt bei etwa 3.000 Tonnen, was nur einen kleinen Teil der Gesamtmenge ausmacht und die Nachfrage nach Goldbarren weiter antreibt.

Goldmenge weltweit

Der globale Goldwürfel

goldwuerfel diamanten g 1000

Kantenlänge weltweiter Goldwürfel: 21,80 Meter

  • Im Jahre 2020 beträgt das Gewicht alles jemals geförderten Goldes zusammen knapp 198.000 Tonnen. Das ist natürlich nur eine Schätzung.
  • 19,3 Tonnen Gold haben ein Volumen von 1 m3. 198.000 Tonnen entsprechend ein Volumen von 10.259 m3.
  • 10.259 m3 entspricht dem Volumen eines Würfels mit gleichlangen Kanten der Länge 21,80 Meter (3. Wurzel aus 10.259).

Stellen Sie sich also einen gelben Betonklotz von gut 20 Meter Höhe und Breite vor. So viel Gold findet sich unter uns Menschen auf der ganzen Welt. Irgendwie überschaubar, nicht wahr?

Die weltweite Verteilung des Goldes

  • Die weltgrößten Goldbestände besitzen die USA (im Jahr 2020 gut 8.000 Tonnen), gefolgt von Deutschland (rund 3.300 Tonnen) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF, rund 2.800 Tonnen).
  • Im Jahr 2010 befanden sich circa 4.000 Tonnen Gold in Form von physischem Gold (Barren, Münzen ...) im Besitz deutscher Privatpersonen.
  • Der größte Teil des Goldes der USA lagert im Keller der Federal Reserve Bank of New York in Manhattan. Dort findet sich das mit 550.000 Barren größte Goldlager der Welt.
  • Die weltweit in allen Banken zusammen gelagerte Goldmenge beläuft sich momentan auf ungefähr 30.000 Tonnen. Dieser Wert war zu Zeiten des Goldstandards schon höher.
  • Klar ist: Die bei weitem größten Goldbestände befinden sich in privatem Besitz. Es wird geschätzt, dass allein in Indien etwa 20.000 Tonnen Gold in privatem Vermögen sind.

Verwendung des Goldes

Global werden 70 % des Goldes durch Juweliere verarbeitet, 11 % werden in Industrie, vor allem in der Elektronik, und Medizin, insbesondere in der Zahnheilkunde, verbraucht und 13 % werden durch Banken und Privatanleger für monetäre Zwecke in Form von Münzen und Barren verwendet.

Gold gilt als Schutz gegen Inflation. In Zeiten hoher Inflation behält Gold, im Gegensatz zu vielen Währungen, tendenziell seinen Wert. So stieg beispielsweise der Goldpreis während der Inflationsphasen in den 1970er Jahren signifikant an. Diese Eigenschaft macht Goldbarren zu einer attraktiven Option für Anleger, die in Goldbarren investieren möchten, um ihr Vermögen vor Kaufkraftverlust zu schützen.

Wie sehen Sie Gold?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Ich halte Gold im Rahmen eines kleinen Anteils am Gesamtvermögen für eine sinnvolle Beimischung im Anlageportfolio. 328 Stimmen
Für mich ist Gold eine unschlagbare Geldanlage, so sicher wie nichts anderes. 146 Stimmen
Ich lasse die Finger vom Gold: keine Rendite, von schwankendem Wert und leicht zu klauen. 36 Stimmen

2. Goldbarren und ihre Rolle in einem diversifizierten Portfolio

Goldbarren spielen eine unterstützende Rolle in einem diversifizierten Anlageportfolio. Sie bieten eine Form der Risikominimierung, da sie oft entgegengesetzt zu anderen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen reagieren. In wirtschaftlich unsicheren Zeiten oder bei Marktschwankungen kann der Goldpreis steigen, was einen Ausgleich zu Verlusten in anderen Bereichen des Portfolios bietet. Diese Eigenschaft macht Goldbarren zu einem hilfreichen Bestandteil für eine ausgewogene Anlagestrategie.

Wenn Sie Gold in Ihr Anlageportfolio aufnehmen möchten, empfehlen Experten, nicht mehr als fünf bis zehn Prozent des Vermögens in Gold zu halten.

Die langfristige Wertstabilität von Gold trägt ebenfalls zur Diversifikation bei. Während andere Anlagen marktbedingten Schwankungen unterliegen können, bietet Gold eine konstante Wertbasis. Diese Beständigkeit ist besonders in langfristigen Anlagestrategien wertvoll, da sie dazu beiträgt, das Gesamtrisiko des Portfolios zu reduzieren.

Ein weiterer Vorteil von Gold ist der Schutz vor Währungsschwankungen. Da Gold global gehandelt wird und sein Wert nicht direkt an eine einzelne Währung gekoppelt ist, bietet es einen Schutz gegen wirtschaftliche Turbulenzen in bestimmten Ländern oder Regionen. In Zeiten, in denen der Wert von Währungen wie dem Euro oder dem Dollar schwankt, kann Gold seinen Wert behalten oder sogar ansteigen.

Schließlich ist die hohe Liquidität von Goldbarren ein wichtiger Faktor für ihre Rolle in einem Portfolio. Gold ist weltweit anerkannt und kann leicht in Bargeld umgewandelt werden, was es zu einem praktischen Vermögenswert macht, insbesondere in Notfällen oder wenn schnelle Liquidität benötigt wird.

Wo steht Ihrer Meinung nach der Goldpreis in Dollar pro Feinunze (31,1 g) im Jahre 2030?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Zwischen 2.500 $ und 3.000 $ 67 Stimmen
Zwischen 2.001 und 2.500 $ 47 Stimmen
Zwischen 1.501 und 2.000 $ 22 Stimmen
Zwischen 3.000 $ und 5.000 $ 10 Stimmen
Zwischen 1.001 und 1.500 $ 7 Stimmen
Unter 500 $ 5 Stimmen
Über 5.000 $ 5 Stimmen
Zwischen 500 und 1.000 $ 2 Stimmen

3. Praktische Tipps zum Investieren in Goldbarren

Investieren in Goldbarren kann eine lohnende Entscheidung sein, aber es erfordert sorgfältige Überlegungen, um das Beste aus Ihrer Investition zu machen. Hier sind einige praktische Tipps für Anleger, die in Goldbarren investieren möchten:

Wahl des richtigen Anbieters: Es ist entscheidend, einen seriösen und zuverlässigen Anbieter für den Kauf von Goldbarren zu wählen. Recherchieren Sie gründlich und wählen Sie Händler, die eine etablierte Geschichte und einen guten Ruf in der Branche haben. Überprüfen Sie, ob der Händler zertifizierte und standardisierte Goldbarren anbietet, um die Authentizität zu gewährleisten. Websites wie gold.de, gold-preisvergleich.de und Gold Avenue bieten eine Vielzahl von Optionen mit garantierter Qualität.

Verstehen der Preisdynamik: Der Goldpreis wird durch verschiedene globale Faktoren beeinflusst. Es ist wichtig, die Markttrends zu verstehen und zu lernen, wie geopolitische Ereignisse, Währungsschwankungen und wirtschaftliche Indikatoren den Goldpreis beeinflussen können. Dieses Wissen kann Ihnen helfen, Kauf- und Verkaufsentscheidungen strategisch zu treffen.

Lagerung und Sicherheit: Die sichere Lagerung Ihrer Goldbarren ist entscheidend. Überlegen Sie, ob Sie eine private Lagerung zu Hause oder eine professionelle Lagerung bei einer Bank oder einem spezialisierten Lagerhaus bevorzugen. Bei der Lagerung zu Hause sollten Sie in ein hochwertiges Sicherheitssystem investieren. Bei der professionellen Lagerung erkundigen Sie sich nach den Kosten, Sicherheitsmaßnahmen und Zugriffsmöglichkeiten auf Ihr Gold.

An welchen Stellen bewahren Sie Gold auf?

Beziehungsweise wo werden Sie künftiges Gold aufbewahren? Mehrfachnennung ist möglich.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Versicherung: Goldbarren sind wertvoll und sollten entsprechend versichert sein. Prüfen Sie, ob Ihre Hausversicherung die Lagerung von Gold abdeckt, oder erwägen Sie den Abschluss einer speziellen Versicherung, insbesondere wenn Sie eine größere Menge Gold lagern.

 Langfristige Perspektive: Gold sollte als langfristige Investition betrachtet werden. Kurzfristige Marktschwankungen sollten Ihre Investitionsentscheidung nicht beeinflussen. Gold hat unter teilweise heftigen Schwankungen auf lange Sicht seinen Wert über Jahrzehnte hinweg behalten und ist besonders in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit eine stabile Anlage.

Gold: Umgang, Handling, Transport

Umgang mit dem Gold

Handling von Goldbarren und Münzen

Gold, besonders in Form von Barren und Münzen, ist trotz seiner Härte empfindlich gegenüber Kratzern und Abnutzung, die seinen Wert mindern können. Daher ist ein überlegter Umgang mit dem Metall von großer Bedeutung.

  1. Verwendung von Handschuhen: Um direkten Kontakt mit der Haut zu vermeiden, der zu Kratzern und der Übertragung von Ölen führen kann, sollten beim Umgang mit Gold immer Handschuhe getragen werden. Weiche Baumwoll- oder spezielle Juwelierhandschuhe sind ideal, da sie zusätzlichen Schutz bieten.

  2. Sanfte Handhabung: Gold sollte stets vorsichtig bewegt und platziert werden. Ruckartige Bewegungen oder das Fallenlassen können nicht nur physische Schäden verursachen, sondern auch den materiellen Wert mindern.

  3. Geeignete Lagerbehälter: Die Aufbewahrung von Gold sollte in Behältern erfolgen, die mit weichen Materialien wie Samt oder Filz ausgekleidet sind. Diese Materialien verhindern das Verrutschen und den Kontakt mit härteren Oberflächen, die Kratzer verursachen könnten.

  4. Separate Lagerung: Unterschiedliche Goldartikel sollten separat voneinander gelagert werden, um die Reibung zu minimieren. Münzen können in Münzkapseln oder -tubes aufbewahrt werden, während für Barren spezielle Barrenhalter oder gepolsterte Kisten empfohlen werden.

Sicherheitsvorkehrungen für den Transport von Gold

Der Transport von Gold, sei es für einen Verkauf, eine Ausstellung oder einen Wechsel des Lagerorts, erfordert hohe Sicherheitsvorkehrungen, um Diebstahl und Schäden zu vermeiden.

  1. Diskreter Transport: Gold sollte nie offensichtlich transportiert werden. Die Verwendung unauffälliger, verstärkter Transportbehälter, die von außen nicht als Werttransporter erkennbar sind, ist ratsam.

  2. Sicherheitsbegleitung: Bei größeren Werten oder längeren Transportwegen sollte über eine professionelle Sicherheitsbegleitung nachgedacht werden. Spezialisierte Transportunternehmen bieten solche Dienste an und gewährleisten durch geschultes Personal eine hohe Sicherheit.

  3. Versicherungsschutz: Für den Transportzeitraum sollte eine adäquate Versicherung abgeschlossen werden, die Diebstahl, Verlust und Beschädigung abdeckt. Dies gibt zusätzliche Sicherheit, sollte während des Transports ein unvorhergesehenes Ereignis eintreten.

  4. Planung und Routenwahl: Eine sorgfältige Planung der Transportroute und -zeit kann Risiken minimieren. Es ist ratsam, stark frequentierte und unsichere Gebiete zu vermeiden und Transporte nicht zu regelmäßigen Zeiten oder auf vorhersehbaren Routen durchzuführen.

4. Fazit

Die Investition in Goldbarren bietet eine Mischung aus Sicherheit, Stabilität, Risiko und Wertbeständigkeit. Sie ist ein guter Weg, um ein Anlageportfolio zu diversifizieren und sich gegen wirtschaftliche Unsicherheiten zu schützen. Mit den richtigen Überlegungen zur Anbieterauswahl, Lagerung, Versicherung und einer langfristigen Perspektive können Anleger von den inhärenten Vorteilen des Goldes profitieren.

trenner blanko

5. Ergänzung oder Frage von Ihnen?

Können Sie etwas zu obigem Beitrag ergänzen? Oder ist eine Frage bei Ihnen unbeantwortet geblieben? Haben Sie einen Fehler gefunden?

Gibt es eine Frage zum Beitrag, etwas zu ergänzen oder vielleicht sogar zu korrigieren?

Fehlt etwas im Beitrag? ... Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

trenner blanko

6. Im Zusammenhang interessant

gold thema 250

➔ Zur Themenseite: Gold

Weitere Beiträge zum Gold

Die faszinierende Geschichte des Goldes: von der Antike bis heute

Gold, das ewige Symbol für Reichtum und Stabilität, durchzieht wie ein goldener Faden die Geschichte der Menschheit. Es wurde schon vor mehr als 7000 Jahren als Zahlungsmittel verwendet und ist ein Symbol für Macht, Status und Reichtum und hat als Mittel zur Schaffung von Währungen und als Mittel zur Speicherung von Werten gedient. Es ist auch ein Zeichen für Einheit und Solidarität, da es in vielen Kulturen als Symbol des Friedens und des Glücks angesehen wird.

Von den antiken Zivilisationen, die es als göttliches Metall verehrten, über die Goldrausch-Ära, die ganze Gesellschaften transformierte, bis hin zu seiner Rolle in der modernen Wirtschaft und Technologie – Gold hat stets eine Rolle gespielt. Dieser Artikel entführt Sie auf eine spannende Reise durch die Zeiten und zeigt, wie Gold die Wirtschaft, Kultur und Technologie der Welt beeinflusst hat und weiterhin beeinflusst.

Hier weiterlesen

Goldanlage in der heutigen Zeit: Ist es (noch) sinnvoll?

In einer Welt, die sich ständig wandelt und wo wirtschaftliche Unsicherheiten an der Tagesordnung sind, stellt sich für viele die Frage: Wie kann ich mein Vermögen am besten schützen und vermehren? Gold, seit Jahrtausenden ein Symbol für Reichtum und Sicherheit, steht oft im Zentrum dieser Überlegungen. Doch ist eine Anlage in Gold heutzutage tatsächlich sinnvoll? Dieser Artikel beleuchtet die facettenreiche Natur der Goldinvestition, von der historischen Bedeutung über moderne Anlagestrategien bis hin zu den Herausforderungen und Chancen, die sich aus den aktuellen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen ergeben. Erfahren Sie hier, ob Gold als Anlageform Ihren persönlichen und finanziellen Zielen entsprechen könnte.

Hier weiterlesen

Goldverkauf bei einer Scheideanstalt – Leitfaden für den informierten Verkäufer

Dieser Artikel dient als Leitfaden für jeden, der daran interessiert ist, Gold in einer Scheideanstalt zu verkaufen. Dabei liefern wir auch Hintergrundinformationen: Von der Technologie hinter der Metallscheidung bis hin zu den globalen und rechtlichen Kontexten – wir decken viele Aspekte ab, die von Interesse sind. So sind Sie bestens vorbereitet, wenn Sie sich entscheiden, diesen Schritt zu gehen.

Hier weiterlesen

Wie (echtes) Gold erkennen? Tipps, Tricks und ein Schnelltest

Immer kurioser wird der Handel mit Gold – nicht nur, dass der Goldpreis in den letzten Jahren exorbitant in die Höhe geschnellt ist und dadurch der Bezug zu Gold, also dem echten Edelmetall, dem Endverbraucher bewusster wurde. Auch der Nährboden für Betrügereien auf dem Schwarzmarkt wächst weiter an, rund um den Gedanken, dass das Interesse in Gold zu investieren steigt.

So ist vielen wahrscheinlich die folgende Situation bekannt:

Hier weiterlesen

Welche Gold-Sorten gibt es? Von Nummern, Farben, Karat & Co.

Nummern, Legierungen und die Antwort auf die Frage: In welches Gold soll ich investieren?

„Gold ist Gold“ denken sich wahrscheinlich viele Menschen. Doch was ist Gold eigentlich? Ist Gold wirklich immer gleich oder gibt es verschiedene Sorten von Gold?

► Was hat es mit Begriffen wie „14 Karat“, "999er" oder "Thaigold" genau auf sich und worin unterscheiden sich die einzelnen Goldsorten? ► In welche Goldart sollte man idealerweise investieren? ► Welchen Schmuck kaufen? ► Welche Barren? ► Welche Münzen? ► Antworten hier.

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter Bödeker hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und bei einem Kapitalanlageunternehmen (für geschlossene Fonds) ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten.

https://www.geld-welten.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)