Bonität verbessern

Ratgeber: 20 bewährte Möglichkeiten, die eigene Bonität zu verbessern

Eine gute Bonität hilft in mehreren Lebenssituationen. Nicht nur dann, wenn ein Kredit aufgenommen werden soll. Eine gute Bonität ist auch dann entscheidend, wenn Versicherungen abgeschlossen, Telefonverträge vereinbart oder eine neue Wohnung angemietet werden soll.

Girokonto im Plus und den Hauskredit immer regelmäßig bedient – schon ist ein guter Schufa-Score gesichert? Da gibt es leider noch einige weitere Faktoren, die stimmen sollten:

Wie gelingt es, die eigene Bonität auf ein gutes Level zu heben? ► Relevante Faktoren für die eigene Bonität ► Selbstauskunft kostenlos anfordern ► Fehler korrigieren lassen ► Unsere 20 Empfehlungen befolgen

Definition Bonität (laut Duden)

Der Ruf einer Person oder Firma im Hinblick auf ihre Zahlungsfähigkeit und/oder Kreditwürdigkeit.

Punkt 1

1. Möglichkeiten, die Bonität (und den Schufa-Score) zu verbessern

Es gibt in Deutschland verschiedene Auskunftsdateien, die auch als Wirtschaftsauskunftsdateien bezeichnet werden. Marktführer ist die Schufa. Die meisten Unternehmen, Banken und Versicherungen fragen die Schufa ab, wenn es darum geht, die Bonität eines Verbrauchers zu bewerten. Der sogenannte Schufa-Score, der dabei erstellt wird, ist ausschlaggebend darüber, ob die Bonität des Verbrauchers als gut, mittel oder schlecht eingestuft wird.

Natürlich ist es in allererster Linie wichtig, ihre eigentliche Bonität (Verdienst, feste Arbeitsstelle, Ersparnisse ...) auf ein gutes Niveau zu heben. Doch auch wenn man eigentlich gut dasteht, kann einem ein schlechtes Scoring den Vertragsabschluss (Kredit, Versicherung, Mobilfunktvertrag ...) verhindern.

Darum geht die folgende Liste auf beide Punkte ein: eigentliche Bonität und Scoring

Wie kann ich meinen Schufa-Score verbessern? Bei der (Wiederh-)Erstellung eines guten Schufa-Ratings geht es aber nicht nur darum, ob Schulden vorhanden sind oder Rechnungen nicht beglichen sind. Es geht zusätzlich um viele kleine Dinge, die in Summe die Bonität schwächen können, ohne dass irgendwo große Schulden aufgelaufen sind und ohne dass ein Unternehmen einen negativen Eintrag in der Schufa über den Verbraucher hinterlegt hat. Deshalb sind hier die relevanten Punkte aufgeführt, die jeder Verbraucher selbst beeinflussen kann und die einen guten Schufa-Score ermöglichen.

1.1. Schritt 1: Selbstauskunft einholen – regelmäßig Schufa-Daten kontrollieren

Wie gut ist es um Ihre Bonität bestellt? Um hier eine Selbsteinschätzung vornehmen zu können gilt es, eine Selbstauskunft bei einer Auskunftei wie der Schufa einzuholen. Nach Paragraf 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) müssen Schufa und Co. dem Verbraucher auf Verlangen eine kostenlose Selbstauskunft zukommen lassen.

Die Schufa speichert alle Daten, die ihr geliefert werden. Doch es ist nicht immer so, dass die Schufa diese Daten auch dann löscht, wenn sie nicht mehr aktuell sind. Die Datenflut bei der Schufa ist immens.

Deshalb empfiehlt es sich immer, dass jeder Verbraucher einmal pro Jahr seine Schufa-Daten abruft und prüft, ob diese korrekt sind. Das kann online beantragt werden aber auch bei der jeweiligen Auskunftei direkt vor Ort. 

Die Selbstabfrage ist einmal pro Jahr als Datenkopie kostenlos für jeden Verbraucher möglich. Und dieses Angebot sollte auch jeder Verbraucher in Anspruch nehmen.

Auskunftei Anschrift Link zur kostenlosen Selbstauskunft
Schufa

Schufa Holding AG
Privatkunden Service-Center
Postfach 10 34 41
50474 Köln
Tel.: +49 (0)611 9278-0

meineschufa.de/de/datenkopie
Creditreform
Boniversum
Creditreform Boniversum GmbH
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss
Tel.: +49 (0)21311090
boniversum.de/verbraucherservice/selbstauskunft
Infoscore Infoscore Consumer Data GmbH
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
Tel.: +49 (0)7221 5040 3000
experian.de/selbstauskunft
Crif Crif Bürgel GmbH
Friesenweg 4
Haus 12
22763 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 898030
crif.de/konsumenten/selbstauskunft/
Einmal pro Jahr ist eine Selbstauskunft (Datenkopie) per Gesetz kostenlos. In der Regel erhält man einen numerischen Score (Schufa: zwischen 1 und 100, Erläuterungen zum Schufa-Score hier), welcher die eigene Kreditwürdigkeit darstellt.

Beitrag: So erhält man die Schufa-Auskunft kostenlos

Kostenlose Schufa - Auskunft

schufa unterlagen 564

Kostenlose Schufa-Auskunft nur schwer auffindbar

Es ist ja verständlich – auch die Schufa-Holding AG will Geld verdienen. Doch wenn viele Verbraucher Gebühren für einen Auskunftswunsch bezahlen, der auch kostenlos zu haben wäre, hört das Verständnis auf. Die Verbraucherzentrale Sachsen hat auf diesen Missstand aufmerksam gemacht und verweist auf die kostenlose Schufa-Auskunft

Wir zeigen, wie Sie kostenlos Ihre Schufa-Selbstauskunft bestellen können.

Haben Sie schon einmal Ihren Schufa-Wert abgefragt?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

1.2. Vor(!) dem Kreditantrag: Fehler in der Selbstauskunft korrigieren lassen

Manchmal kommt es vor, dass längst bezahlte Rechnungen oder lange getilgte Kredite den Bonitäts-Score ungerechtfertigterweise nach unten ziehen. In solchen Fällen fordern Sie die Auskunftei auf, Ihren Datensatz zu korrigieren. Wenn die Auskunftei Ihr Anliegen anders als Sie interpretiert, besteht die Möglichkeit, einen Ombudsmann einzuschalten. Den für die Schufa finden Sie hier: schufa-ombudsmann.de

1.3. Stets Löschfristen einhalten

Ein Schufa Eintrag, egal ob er positiver oder negativer Natur ist, hat immer eine Löschfrist. Negative Einträge werden beispielsweise zwei Jahre nach ihrer Erledigung zum Jahresende gelöscht.

Hier muss jeder darauf achten, dass diese Löschfrist eingehalten wird.

Bei der Kontrolle der Schufa-Daten kann man auf diese Weise ohne großen Aufwand negative Schufa-Einträge löschen lassen. Der Schufa-Score wird dadurch logischerweise verbessert.

Beantragt man diese Löschung selbst (Einschreiben an die Postanschrift der Auskunftei), müssen ausreichend Unterlagen vorhanden sein, um die Erledigung des Eintrages auch belegen zu können. Ein Musterschreiben an die Schufa findet sich unten bei den FAQ.

1.4. Rechnungen pünktlich bezahlen

Das A und O einer guten Bonität und sauberen Schufa ist die Begleichung aller Rechnungen. Und zwar pünktlich zum Fälligkeitstermin. Auch eine Zahlungserinnerung kann in Summe schon dafür sorgen, dass die Bonität geschwächt wird. Wenn ein Unternehmen permanent an die Zahlungen erinnern muss, dann stuft es den Verbraucher als "schwierig" ein.

Ein gutes Beispiel sind dafür Versandhäuser. Wer dort auf Rechnung bestellt, sollte diese Rechnung immer gleich bezahlen. Geschieht das nicht, kommt die Zahlungserinnerung, dann eine Mahnung und eine zweite Mahnung.

Diese Einträge bringen noch nicht den klassischen negativen Eintrag in der Schufa. Sie sorgen aber dafür, dass der Versandhändler in Zukunft überlegen wird, ob er einen Kauf auf Rechnung erlaubt. Und alleine diese Tatsache kann den Schufa-Score drücken.

Unser Tipp: Alle Rechnungen direkt bezahlen. Das sorgt immer dafür, dass die Bonität auf einem hohen Level ist.

1.5. Mehrere Kleinkredite? Kreditanzahl reduzieren

Den Fernseher mit Null-Prozent finanziert, das neue Sofa und die Waschmaschine ebenso? Die Aufnahme jedes neuen Ratenkredites wird sich negativ auf Ihren KreditScore aus. Günstiger für den Score ist es, alles in einem Kredit zu bündeln. Noch besser: Anschaffungen vorher ansparen, siehe:

Beitrag: Ratgeber Ratenkredit - Beachtenswertes und Angebote

Ratgeber Ratenkredit - Beachtenswertes und Angebote

ratenkredit meiden 0o 564

Der Handel klagt über Umsatzeinbußen und setzt vermehrt auf Angebote zum Ratenkredit. Doch ist das klug für Sie? 

Manchmal lässt sich der Ratenkredit nicht vermeiden. Lesen Sie hier, was Sie bei der Kreditaufnahme beachten sollten.

1.6. Schulden abbauen

Wer seine Schulden abbaut, verbessert die eigene Bonität. Die einfache Formel lautet:

Weniger Schulden = kreditwürdiger = besseres Scoring = günstigere Kreditkonditionen

Tipps dazu:

Beitrag: Schulden – was tun?

Schulden – was tun?

schulden was tun 564

Schulden – was tun? 9 bewährte Schritte in die Schuldenfreiheit

Ist Ihr Konto ständig im Minus. Oder schlimmer: Laufen Rechnungen auf, die Sie einfach nicht mehr begleichen können? Haben Sie hohe Schulden? Wurden vielleicht erste Daueraufträge nicht mehr ausgeführt? Und ist kein Ausweg in Sicht? Wissen Sie nicht mehr, wie es weitergehen soll?

Dann sitzen Sie in der Schuldenfalle. Ein höchst unangenehmer Zustand, der oftmals alle Lebensfreude raubt. Die gute Nachricht: Es gibt probate Möglichkeiten, sich aus dieser Falle zu befreien. Wenn Sie es richtig machen, ist das Gesetz auf Ihrer Seite.

Atmen Sie erst einmal tief durch. Dann gehen Sie nach und nach die folgenden neun bewährten Schritte (inklusive gratis Download).

1.7. Bestehe bei Kreditanfrage auf Einstufung als Konditionsanfrage

Wird ein Kredit beantragt, wird heutzutage erstmal verglichen und es werden verschiedene Angebote eingeholt. Hier muss geschaut werden, ob das Einholen von Angeboten dazu führt, dass die Schufa angefragt wird.

Jede Schufa-Anfrage wird in der Schufa registriert.

Und besonders bei Krediten können sich diese Anfragen negativ auf die Bonität und somit auf die eigene Kreditwürdigkeit auswirken.

Unser Tipp: Um den Schufa-Score weit oben zu halten oder zu positionieren, können problemlos Schufa-neutrale Konditionsanfragen (auch bei Blitzkrediten) gestellt werden, da diese keine Auswirkungen auf das persönliche Schufa-Rating haben. Das gleiche gilt für die Orientierung über unsere aktuellen Kreditkonditionen-Vergleiche:

Aktueller Konditionen-Vergleich Ratenkredite

Ratenkredit Rechner

Tipp: Die bei Krediten oft angebote Restschuldversicherung ist meist unnötig. Lehnen Sie dankend ab!

Aktuelle Zinskonditionen von Immobilien-Krediten

Baufinanzierung Rechner

Formular: Individuelle Finanzierungsanfrage

1.8. Häufige Wohnortwechsel vermeiden

Wer häufig umzieht, erhält permanent neue Anschriften in der Schufa. Und auch das kann sich negativ auf den persönlichen Schufa-Score auswirken.

Es ist also schufa-vorteilhaft, wenn man über einen längeren Zeitraum am gleichen Wohnort lebt.

Wer natürlich aus beruflichen Gründen immer wieder umziehen muss, hat keine andere Wahl. Wer aber kontrollieren kann, wie oft er einen Wohnortwechsel durchführt, sollte bedenken, dass mehrmaliges Umziehen unter anderem unerwünschte Signale an die Schufa senden könnte.

1.9. Feste Hausbank führen

So toll es auch sein mag, sich die Hausbank auszusuchen, die immer die besten Konditionen hat, so schlecht ist das für die Schufa. Nicht etwa, weil man eine Hausbank sucht, die gute Konditionen hat. Vielmehr ist es die Tatsache, dass der permanente Wechsel der Hausbank eine negative Auswirkung auf die Schufa hat. Es ist empfehlenswert, eine Hausbank zu suchen, der man dann über die Jahre treu bleibt.

Je weniger Kontenwechsel in der Schufa vermerkt sind, umso besser ist das für den Schufa-Score.

Beitrag: Welches Girokonto ist das Richtige für mich?

Welches Girokonto passt zu mir?

welches girokonto das richtige e8 564

Immer ein wenig Guthaben auf dem Girokonto - das gibt ein gutes Gefühl und Freiraum in allen Lebenslagen. Damit das gute Gefühl von Dauer ist, sollte das Girokonto in verschiedenen Punkten zu mir passen. Von monatlichen Gebühren über Anzahl der Geldautomaten bis zum Überziehungszins: Welches Girokonto wirklich zu mir passt, ist durchaus individuell. Die folgenden Konto-Eigenschaften gilt es abzuklopfen.

1.10. Weniger ist mehr: nur notwendige Konten und Kreditkarten führen

Wer ein Konto und eine Kreditkarte besitzt, hat bei der Schufa immer einen besseren Stand als jene, die mehrere Konten, viele Kreditkarten und unterschiedlichste Verträge haben. Auch hier lohnt es, genau zu kontrollieren und all jene Dinge abzustoßen, die nicht wirklich notwendig sind. Außerdem hilft es beim Sparen. Wer nämlich nur eine Kreditkarte hat, kann auch nur eine Kreditkarte belasten und behält seine Finanzen immer im Blick.

Ratgeber: Welche Kreditkarte ist die Richtige für mich?

Welche Kreditkarte passt zu mir?

kreditkarte welche passt 4h 564

Welche Kreditkarte passt zu mir? 16 Punkte Checkliste

Eine Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte und somit stellen sich viele, die prinzipiell an einer Kreditkarte interessiert sind, die Frage: "Welche Kreditkarte ist die Richtige für mich?"

Diese Frage lässt sich selbstverständlich nicht pauschal beantworten, vielmehr ist es so, dass sich in unterschiedlichen Lebenssituationen verschiedene Kreditkarten mehr oder weniger eignen. Welche Möglichkeiten stehen hier also generell zur Auswahl?

Unser Überblick verschafft Klarheit und führt schnell zur Wahl der für Sie passenden Kreditkarte.

1.11. Unnötige Verträge kündigen

Der ungenutzte Vertrag mit dem Fitnessstudio oder der zweite Mobilfunkvertrag von dem Handy, das schon lange kaputt ist: am besten direkt kündigen. Genauso wie unnötige Zeitungsabos oder ebensolche Versicherungsverträge. Jeder gekündigte ungenutzte Vertrag wirkt sich positiv auf die Bonität bzw. das Scoring aus. Zudem hat man mehr Geld zur Verfügung :-).

1.12. Hohen Dispokredit beantragen, aber Dispo nicht in Anspruch nehmen

Es klingt erstmal suspekt, wenn empfohlen wird, einen hohen Dispokredit zu beantragen. Wer das aber macht und diesen Dispo nicht ausreizt, hat bei der Schufa bessere Karten als all jene, die einen kleinen Dispo haben und diesen überziehen. Besser ist es deshalb, einen hohen finanziellen Spielraum zu haben, der aber nicht ausgeschöpft wird.

Unser Tipp: Auch Kreditkarten sollten nicht voll in ihrem Limit ausgereizt werden. Lieber ein höheres Limit beantragen, als das kleine Limit immer komplett zu nutzen.

1.13. Auf Geoscoring achten

Geoscoring ist eine Analyse-Technik, die auf mathematisch-statistischen Analysen basiert. Sie ist eine besondere Methode des Scorings und zieht Daten heran, die sich im privaten Umfeld finden lassen:

  • In welcher Wohngegend lebt der Verbraucher?
  • Wie ist die Zahlungsmoral der anderen Menschen, die in dieser Gegend leben?

Solche Vorgehensweisen sind zwar seit 2010 verboten, werden aber trotzdem gerne dann herangezogen, wenn es um die Kreditwürdigkeit von Kunden geht. Dann werden der Wohnort und das Wohnumfeld genau ausgewertet. Dies mag auf der einen Seite unfair sein. Denn niemand kann etwas dafür, wenn die Nachbarn ihre Rechnungen nicht bezahlen. Auf der anderen Seite zeigt das vielen Unternehmen, ob man sich eine gute Wohngegend leisten kann oder nicht. Auch das ist wichtig, um den Schufa-Score auf einem hohen Level zu halten.

1.14. Datenmissbrauch und Identitätsdiebstahl erschweren bzw. melden

Wenn mit meinen gestohlenen Kartendaten Missbrauch betrieben wird, so verschlechtert dies gleich mein Schufa-Scoring. Darum sollte man:

  • a) es den Kriminellen erschweren, an die Karten zu gelangen. Online sollten alle Sicherheitsempfehlungen inklusive sicherer Passwörter nutzen.
  • b) Bei einem Betrugsverdacht sofort Polizei informieren und ggf. zuständige Auskunftei informieren.

1.15. Bei Zahlungsschwierigkeiten: Dialog mit dem Gläubiger suchen

Wenn es einmal dazu kommen sollte, dass eine Rate nicht gezahlt werden kann, sollte man proaktiv in einen ehrlichen Dialog mit dem Gläubiger treten. Hierbei gilt es zu zeigen, wie der Missstand in Zukunft ausgeglichen wird. Dies verhindert eventuell nicht nur negative Einträge bei Schufa und Co., sondern auch unnötige Mahnkosten.

1.16. Zweiten Kreditnehmer oder Bürgen ergänzen

Wenn diese(r) zusätzliche Sicherheiten-GeberIn im Kreditvertrag aufgenommen wird, erhöht das Ihre Bonität bzw. die Chance, den Kredit gewährt zu bekommen.

1.17. Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis anstreben

Wer unbefristet beschäftigt ist, wird mit höherer Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft über regelmäßige Einnahmen verfügen. Dies erhöht die Bonität.

1.18. Mehr verdienen

Logisch: je höher das persönliche (frei verfügbare) Einkommen ausfällt, umso höher wird die Bonität eingestuft. Unsere Tipps dazu:

Beitrag: Mehr verdienen

Mehr verdienen

Schatzkiste Geld mehr verdienen

Bewährte Wege, wie Sie mehr verdienen

Es gibt 2 Arten, mehr Geld zur Verfügung zu haben und dadurch besser leben zu können:

  • Unnötige Ausgaben vermeiden, Sparen beim Erwerb von Gütern und Leistungen
  • Mehr Geld zu verdienen :-)

Wir haben uns auf Geld-Welten.de bisher hauptsächlich mit dem ersten Punkt beschäftigt, doch nun möchten wir Ihnen zusätzlich einige Hilfen an die Hand geben, mehr Einkommen zu erzielen. Es handelt sich um bewährte Konzepte, die für viele Menschen einen gangbaren Weg darstellen.

Wir möchten Sie aber nicht unter Druck setzen und dem „immer mehr“ frönen. Hauptfokus in unseren Artikel bleibt weiterhin, mit den bestehenden Einkommen finanziell zu gesunden und gelassener in Sachen Geld zu werden. Doch wenn ein bisschen mehr ohne großen Aufwand möglich ist … warum nicht?

Lesen Sie hier, teilweise (ur-)alte und doch weiterhin erfolgsversprechende Wege und aktuelle Chancen, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten mehr zu verdienen.

1.19. Eigenkapital ansparen

Je mehr angespart wurde, umso höher wird die Kreditzusage ausfallen. Unsere Tipps dazu:

Beitrag: Eigenkapital ansparen

Eigenkapital ansparen

Haus Eigenkapital ansparen Wachstum

Tipps zum Eigenkapital ansparen: 11 Möglichkeiten können empfohlen werden 

Den Traum vom eigenen Haus haben viele Menschen. Jedoch ist es nicht für jeden möglich, ihn zu erfüllen. Der Grund hierfür ist schnell ausgemacht: fehlende finanzielle Mittel. Konkreter: Eigenkapital.

Doch wie Eigenkapital ansparen? Prinzipiell gilt es, möglichst frühzeitig und mit Köpfchen zu sparen. So bleibt der Wunsch von den eigenen vier Wänden kein Traum, sondern wird Wirklichkeit.

So bilden Sie Eigenkapital für Haus- und Wohnungskauf ► Gründe für Eigenkapital ► Eigenkapitalrechner ► Förderung vom Staat ► Diese Sparweisen haben sich bewährt ► von Bausparvertrag ► bis Muskelhypothek

1.20. Last not least: mehr einnehmen als ausgeben

Wer regelmäßig mehr einnimmt als sie/er ausgibt erhöht automatisch die eigene Bonität. Bei jeder Kreditanfrage wird geprüft, wie viel finanziellen Spielraum der/die AntragstellerIn nach Abzug der regelmäßigen finanziellen Verpflichtungen überhaupt hat, um die Raten des angefragten Kredites zu begleichen. Wenn man es sich frühzeitig angewöhnt, hier Puffer zu bewahren, wird man leichter einen Kredit erhalten. Grundlegende Tipps zu einem besseren Geldumgang finden sich in unserem Geld-1x1:

Geld 1x1

geld welten 1x1 1000

2. Diese Schritte gehen wir gemeinsam

  • Schritt 1: Anfangen, Prinzipien Überblick
    Zu Beginn verschaffen Sie sich eine Übersicht über Ihren Ist-Zustand und erfahren grundlegende Ratschläge zum Umgang mit dem Geld.
  • Schritt 2: Persönliche Risiken absichern
    Das nächste Kapitel behandelt das Thema Versicherung: Welche Versicherung ist für wen sinnvoll und worauf sollte ich beim Vertragsabschluss achten? Mit zahlreichen Vergleichstools.
  • Schritt 3: Geld im Alltag richtig händeln
    Wie spare ich Geld? Welche Konten brauche ich? Erste Schritte zur Gesundung Ihrer privaten Finanzen.
  • Schritt 4: Besser leben
    Was kann ich tun, um mehr zu verdienen? Für was sollte ich einen Kredit aufnehmen und wann lieber nicht? Ist ein Eigenheim sinnvoll aus finanzieller Sicht? Hier werden Mythen entlarvt!
  • Schritt 5: Altersvorsorge
    Ein entscheidender Bestandteil für Ihre finanzielle Gesundung. Was habe ich von der Rente zu erwarten? Wie berechne ich meine Versorgungslücke? Welche sinnvollen Wege existieren, die eigenen Rentenbezüge so zu erhöhen, dass ich ohne Einschränkungen im Alter leben kann.
  • Schritt 6: Geldanlage
    Die Krönung Ihrer Geld-Kenntnisse. Wo kann ich mein Geld sicher und trotzdem rentabel anlegen? Welche Anlageformen sollte ich meiden? Wie teile ich mein Erspartes am besten auf?
  • Schritt 7: Kontrolle
    Wenn Sie den Kurs bis zum Ende mitgehen haben Sie das gute Gefühl: Meine Finanzen habe ich nun endlich im Griff. Damit das auch so bleibt, ist hin und wieder eine Anpassung erforderlich.

Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)


Können Sie eine Maßnahme zur Verbesserung der Bonität ergänzen?

Vielen Dank für jede Anregung:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 2

3. Warum sollte ich überhaupt meine Bonität verbessern?

Eine gute Bonität in Verbund mit einem guten Schufa-Scoring hilft in mehreren Lebensbereichen:

  • Ganz grundlegend ist eine gute Bonität notwendig, um eine Kreditzusage zu erhalten.
  • Kreditnehmer mit guter Bonität erhalten höhere Kreditsummen.
  • Kreditnehmer mit guter Bonität erhalten günstigere Konditionen.
  • Mit guter Bonität helfen Sie Ihrer Bank dabei, Sie vor einer Überschuldung zu schützen.
  • Auch Mobilfunk-Vertragsanbieter und Versicherugen achten auf eine ausreichende Bonität Ihrer Kunden.

Punkt 3

4. Leserumfrage: Wie ist es um Ihren Schufa-Score bestellt?

Ungünstiger Schufa-Score? Welcher der Punkte trifft bei Ihnen zu?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Haben Sie einen ungünstigen Schufa-Score?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 4

5. Wie lange dauert es, bis ich die Bonität verbessert?

Wie bereits erwähnt, gibt es Fristen für die Löschung von Einträgen in der Schufa. Negative Einträge werden frühestens nach zwei Jahren zum Jahresende gelöscht. Basiert der negative Eintrag auf einer Insolvenz, sind es sogar drei Jahre. Alle anderen Daten wie Wohnortwechsel, Kontenwechsel und Versicherungen sowie Handyverträge können zeitiger gelöscht werden. Hier gilt es, selbst aktiv zu werden und dafür zu sorgen, dass die Löschfristen eingehalten werden. Mit einer regelmäßigen Schufa-Kontrolle ist das problemlos möglich.

Punkt 5

6. Schufa-Wissen

Das ist die Schufa

Das Unternehmen

Die Schufa Holding AG (steht für Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz SCHUFA) ist eine sogenannte Wirtschaftsauskunftei in Deutschland. Sie sitzt in Wiesbaden und beschäftigt 900 Mitarbeiter. Der Umsatz beläuft sich auf 212 Millionen Euro (2019).

Die Aktionärsstruktur setzt sich aus Kreditinstituten, Handelsunternehmen und sonstigen Dienstleistern zusammen.

Das Geschäftsfeld der SCHUFA besteht darin, ihre Geschäftspartner (in der Regel kreditvergebende Banken) mit Informationen zur Bonität (Kreditwürdigkeit) der potentiellen Kreditnehmer zu versorgen.

Hierfür verfügt die Schufa über knapp 1 Milliarde Einzeldaten zu rund 68 Millionen natürlichen Personen und zu 6 Millionen Firmen (Quelle: Wikipedia; Stand: März 2022).

Die Schufa bearbeitet pro Jahr gut 165 Millionen Anfragen zur Kreditwürdigkeit, darunter knapp 3 Millionen Anfragen von Privatmenschen, die über ihre Einstufung Bescheid wissen wollen.

Welche Daten werden von der Schufa erfasst?

Viele! Dies sind unter anderem:

  • Kreditverträge
  • Leasingverträge
  • Eröffnung von Konten
  • Anzahl der Konten
  • Kreditkarten
  • Telekommunikationsverträge
  • Kundenkonten des Handels

Erfasst werden auch:

  • Abweichendes Zahlungsverhalten
  • Forderungen, die fällig, ausreichend gemahnt und nicht bestritten sind
  • Forderungen nach gerichtlicher Entscheidung und deren Erledigung
  • Wohnungswechsel
  • Missbrauch von Konten
  • Missbrauch von Kreditkarten nach Nutzungsverbot

Dazu kommt einiges mehr. Nach gestaffelten Speicherfristen werden die jeweiligen Daten wieder gelöscht.

Der Schufa-Score

Das Verfahren zur Ermittlung des Scores ist geheim. Es sind aber einige Fakten bekannt:

  • Der Basisscore (dieser wird bei der Eigenauskunft mitgeteilt) ist ein Wert zwischen 1 und 100 Prozent, wobei 100 % nur theoretisch erreichbar sind, aber gut ein Viertel der Personen einer Stichprobe aus dem Jahr 2009 lag bei über 99 %.
  • Es handelt sich um einen Schätzwert über die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kredit bedient bzw. ein Vertrag erfüllt wird.
  • Je niedriger dieser Wert ist, desto höher soll die Ausfallwahrscheinlichkeit sein. Personen, die in einem Insolvenzverfahren stecken, haben laut Stichprobe aus dem Jahr 2009 einen Bassiscore von ungefähr 5 %.
  • Wenn eine Bank oder ein Mobilfunkunternehmen den Schufa-Score eines potentiellen Kunden anfragt, erhalten sie unterschiedliche Werte.

Beitrag: Wie funktioniert das Schufa-Scoring?

Wie funktioniert das Schufa Scoring?

bewertung sterne mann 640

Der sogenannte Schufa Score ist ein Wert, welcher bei der Beurteilung des zukünftigen Zahlungsverhaltens von einzelnen Personen herangezogen wird. Auf den Schufa Score greifen Kreditgeber und andere Unternehmen zu, um sich vor Zahlungsausfällen potenzieller Kunden zu schützen. Die SCHUFA Holding AG besteht bereits seit 1924. Wer einen negativen Schufa Eintrag- aufweist, dem wird in der Regel eine Kreditaufnahme bei deutschen Banken und Sparkassen verweigert. Daher ist es wichtig seinen persönlichen Schufa Score möglichst positiv zu halten.

Beitrag: So verbessere ich meine Bonität bei der Schufa

Bonität verbessern

Bonität verbessern

Ratgeber: 20 bewährte Möglichkeiten, die eigene Bonität zu verbessern

Eine gute Bonität hilft in mehreren Lebenssituationen. Nicht nur dann, wenn ein Kredit aufgenommen werden soll. Eine gute Bonität ist auch dann entscheidend, wenn Versicherungen abgeschlossen, Telefonverträge vereinbart oder eine neue Wohnung angemietet werden soll.

Girokonto im Plus und den Hauskredit immer regelmäßig bedient – schon ist ein guter Schufa-Score gesichert? Da gibt es leider noch einige weitere Faktoren, die stimmen sollten:

Wie gelingt es, die eigene Bonität auf ein gutes Level zu heben? ► Relevante Faktoren für die eigene Bonität ► Selbstauskunft kostenlos anfordern ► Fehler korrigieren lassen ► Unsere 20 Empfehlungen befolgen

Wie erhalte ich Auskunft über mein Schufa-Scoring?

Laut Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat jede Person das Recht auf eine Auskunft über die bei einem Unternehmen über sie gespeicherten Daten. Ebenfalls gibt es das Recht, fehlerhafte Daten korrigieren zu lassen. Im Gegensatz zu früher kann diese mittlerweile sogar mehrmals im Jahr angefordert werden.

Die Auskunft an Privatleute ist kostenlos. Wie Sie dafür vorgehen müssen, zeigt dieser Artikel.

Jeder Verbraucher kann der Schufa die Scoreübermittlung zu seiner Person verbieten. Ob dies dann negative Auswirkungen bei der Kreditvergabe hat, ist nicht bekannt.

FAQ zu Schufa und Co.

 

Welche Daten speichert die Schufa?

Es sollen nur „kreditrelevante“ Daten gespeichert werden:

  • Persönliche Daten wie Adresse, Name, Staatsbürgerschaft und Geburtsdatum.
  • Daten über Kreditverträge, Kreditanfragen, Konten, Leasing-Verträge, Mobilfunk-Verträge, Null-Prozent-Finanzierungen usw.
  • Daten zu „Zahlungsstörungen“ wie ausbleibende Ratenzahlungen, Privatinsolvenz, eidesstattliche Versicherungen, Mahnverfahren.

Welcher Schufa-Score gilt als problematisch?

Wenn Sie einen Schufa-Score von 97,5 oder höher haben, müssen Sie sich als Verbraucher keine Gedanken machen: Ihr persönliches Ausfallrisiko wird als sehr gering eingestuft.

Interessant zu wissen: Bei gut 90 Prozent aller Verbraucher liegen ausschließlich positive Merkmale vor.

Wie kann ich einen Schufa-Eintrag ändern oder löschen lassen? (mit Musterbrief)

Wenn Sie eine kostenlose Datenauskunft über sich selbst eingeholt haben und dabei einen fehlerhaften Eintrag (Kredit längst abgezahlt, falsche Adresse usw.) feststellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Notieren Sie die fehlerhaften Einträge schriftlich.
  2. Ergänzen Sie die richtige Version / Fassung bzw. fordern Sie die Löschung überholter/falscher Daten.
  3. Ergänzen Sie das Schreiben mit Nachweisen für Ihre Richtigstellung (Ausweiskopie, Nachweis über getilgten Kredit etc.).
  4. Schicken Sie diese Richtigstellung per Einschreiben an die Schufa und fordern Sie diese in dem Brief auf, die fehlerhaften Einträge zu korrigieren oder zu löschen.

Musterbrief zur Löschung/Veränderung eines Datensatzes

An die
SCHUFA Holding AG
Privatkunden ServiceCenter
Postfach 10 34 41
50474 Köln

Ort, Datum

Betreff: Korrektur / Löschung Eintrag XXXX

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am Datum XXXX eine Selbstauskunft angefordert, um meine Daten zu prüfen. Dabei habe ich einen fehlerhaften Eintrag festgestellt.

Dann:

  • Fehlerhaften Eintrag aufführen
  • Erläuterung des Sachverhalts
  • Den korrekten Sachverhalt / Eintrag darstellen.
  • Nachweise für korrekte Version des Eintrages auflisten und anhängen

Weiter im Mustertext:

Ich fordere Sie auf, die falschen Daten bis zum Datum (z. B. heute in drei Wochen, die Frist muss angemessen sein) zu korrigieren.

Bitte senden Sie mir im Anschluss eine aktualisierte Selbstauskunft.

Mit freundlichen Grüßen

Vorname Name

Wer darf Informationen zu meiner Bonität bei den Auskunfteien abfragen?

Alle Unternehmen und Firmen, die ein „berechtigtes Interesse“ gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz haben. Sprich: die ein finanzielles Risiko bei Geschäften mit Ihnen eingehen. Zum Beispiel, wenn man Ihnen einen Kredit gewähren oder einen Kauf auf Rechnung ermöglichen möchte.

Wo erhalte ich Auskunft zu meiner Bonitätseinstufung?

Die Selbstabfrage ist einmal pro Jahr als Datenkopie kostenlos für jeden Verbraucher möglich. Und dieses Angebot sollte auch jeder Verbraucher in Anspruch nehmen.

Auskunftei Anschrift Link zur kostenlosen Selbstauskunft
Schufa

Schufa Holding AG
Privatkunden Service-Center
Postfach 10 34 41
50474 Köln
Tel.: +49 (0)611 9278-0

meineschufa.de/de/datenkopie
Creditreform
Boniversum
Creditreform Boniversum GmbH
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss
Tel.: +49 (0)21311090
boniversum.de/verbraucherservice/selbstauskunft
Infoscore Infoscore Consumer Data GmbH
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
Tel.: +49 (0)7221 5040 3000
experian.de/selbstauskunft
Crif Crif Bürgel GmbH
Friesenweg 4
Haus 12
22763 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 898030
crif.de/konsumenten/selbstauskunft/
Einmal pro Jahr ist eine Selbstauskunft (Datenkopie) per Gesetz kostenlos. In der Regel erhält man einen numerischen Score (Schufa: zwischen 1 und 100, Erläuterungen zum Schufa-Score hier), welcher die eigene Kreditwürdigkeit darstellt.

Was kann ich tun, um meine Bonität zu verbessern?

Kurz gesagt:

  1. Schritt 1: Selbstauskunft einholen – regelmäßig Schufa-Daten kontrollieren
  2. Vor(!) dem Kreditantrag: Fehler in der Selbstauskunft korrigieren lassen
  3. Stets Löschfristen einhalten
  4. Rechnungen pünktlich bezahlen
  5. Mehrere Kleinkredite? Kreditanzahl reduzieren
  6. Schulden abbauen
  7. Bestehe bei Kreditanfrage auf Einstufung als Konditionsanfrage
  8. Häufige Wohnortwechsel vermeiden
  9. Feste Hausbank führen
  10. Weniger ist mehr: nur notwendige Konten und Kreditkarten führen
  11. Unnötige Verträge kündigen
  12. Hohen Dispokredit beantragen, aber Dispo nicht in Anspruch nehmen
  13. Auf Geoscoring achten
  14. Datenmissbrauch und Identitätsdiebstahl erschweren bzw. melden
  15. Bei Zahlungsschwierigkeiten: Dialog mit dem Gläubiger suchen
  16. Zweiten Kreditnehmer oder Bürgen ergänzen
  17. Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis anstreben
  18. Mehr verdienen
  19. Eigenkapital ansparen
  20. Last not least: Mehr einnehmen als ausgeben

Erläuterungen zu allen Punkten im Beitrag "Bonität verbessern".

Sollte ich mehrere Kreditkarten führen?

Aus Sicht des Scorings: Nein. Besser eine gute Kreditkarte anschaffen und die anderen abschaffen, das wirkt sich u.a. positiv auf den Schufa-Score aus. Andererseits: auf Reisen kann eine Backup-Kreditkarte die Rettung in der (Verlust-)Not sein. Hier gilt es abzuwägen.

Was kann ich tun, wenn ein Kreditantrag von mir abgelehnt wird?

  1. Fragen Sie bei der Bank nach dem Grund.
  2. Klären Sie Ihre Bonitätseinstufung ab und korrigieren Sie diese gegebenenfalls.
  3. Fragen Sie dann erneut bei einem anderen Kreditinstitut an.

Wie viele Anfragen erhält die Schufa pro Tag?

Rund 450.000 (von Vertragspartnern – Unternehmen – und Verbrauchern). Interessant zu wissen: Bei gut 90 Prozent aller Verbraucher liegen ausschließlich positive Merkmale vor.

Sollte ich mich bei schlechter Bonität um einen Kredit aus dem Ausland bemühen?

Tendenziell nein. Hier tummeln sich zum einen unter den Anbietern vermehrt schwarze Schafe. Zum anderen zahlen Sie auf jeden Fall deutlich höhere Zinsen auf Ihre Schulden.

Ist eine Frage unbeantwortet geblieben?

Haben Sie eine weitere Frage zu Schufa oder anderen Auskunfteien?

Bitte hier kurz eingeben:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 5

7. Weitere Beiträge zur Schufa auf Geld-Welten.de

Privatkredit – worauf achten?

privatkredit hand schild h 564

7 Punkte: Worauf Sie bei Aufnahme von einem Privatkredit achten sollten

Die klassische Anlaufstelle für die Aufnahme eines Kredites ist die persönliche Hausbank. Mittlerweile hat sich auch der Abschluss eines Onlinekredites bei deutschen oder sogar ausländischen Onlinebanken als zweite Möglichkeit etabliert. Noch weitgehend unbekannt ist die dritte Variante: Das Leihen von Geld bei privaten Kreditanbietern. Kurz: Privatkredit.

Wir erläutern anhand von 7 Punkten, worauf Sie bei der Kreditsuche und dem Abschluss eines Privatkredites achten sollten.

Gemeinschaftskonto was beachten?

gemeinschaftskonto was beachten 564

Was ist beim Gemeinschaftskonto zu beachten? Diese 7 Fakten (plus 1 Sicherheitstipp) sollten Sie kennen

So ein Gemeinschaftskonto ist eine praktische Sache. Sie können es mit Ihrem (Ehe-)Partner, mit ihrem Freund, zu dritt, zu viert oder mit noch mehr Personen oder mit auch nur mit ihrem Geschäftspartner eröffnen. Je nach Zweck des Kontos kann der gemeinsame Haushalt, ein privates Projekt oder ein Business bequem und übersichtlich finanziell betrieben werden.

Auch die Einrichtung ist denkbar einfach, wenn Sie diese 7 Fakten (plus 1 Sicherheitstipp) beachten.

Kostenlose Schufa - Auskunft

schufa unterlagen 564

Kostenlose Schufa-Auskunft nur schwer auffindbar

Es ist ja verständlich – auch die Schufa-Holding AG will Geld verdienen. Doch wenn viele Verbraucher Gebühren für einen Auskunftswunsch bezahlen, der auch kostenlos zu haben wäre, hört das Verständnis auf. Die Verbraucherzentrale Sachsen hat auf diesen Missstand aufmerksam gemacht und verweist auf die kostenlose Schufa-Auskunft

Wir zeigen, wie Sie kostenlos Ihre Schufa-Selbstauskunft bestellen können.

Kredit trotz schlechter Bonität

Geldscheine

Kredit trotz schlechter Bonität – so gelingt es dennoch!

Monat für Monat gehen wir arbeiten und kommen mit unserem Gehalt gerade so über die Runden. Teilweise haben wir sogar mehrere Jobs, um unsere Fixkosten bezahlen zu können oder uns langgehegte Wünsche zu erfüllen. Schließlich soll das Geld nicht nur gerade reichen, sondern es soll auch noch etwas übrig bleiben. Manchmal klappt es jedoch nicht, wie geplant.

Wer im Falle schlechter Bonität dann auch noch einen neuen Kredit benötigt, stößt auf hohe Hürden. Dennoch gibt es Wege zur erfolgreichen Kreditaufnahme, die aber wohl bedacht gegangen werden wollen.

7.1. Video: 13 Tipps zur Verbesserung der Kreditwürdigkeit

Länge: 11 Minuten

Der Beitrag ist eingeordnet unter:


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)