Erfahrungen im InternetMittlerweile versuchen immer mehr Menschen im Internet Geld zu verdienen, sei es durch das so genannte „Bloggen“, durch Youtube- Videos, oder auch durch das teilnehmen an Online-Umfragen. Das Spektrum der Möglichkeiten ist riesig und wächst stetig. Bestimmt sind Sie auch schon mal auf Artikel wie „Hier jetzt schnelles Geld, ohne viel Arbeit verdienen…“ gestoßen. Beiträge dieser Art lassen sich im Internet viele finden, sind meistens aber sehr dubios und wollen die Nutzer zur nächsten Werbewebseite locken.

Doch wie verdient man eigentlich auf seriöse und legale Weise wirklich gutes Geld im Internet?

Schon gelesen?

Schnell an Geld kommen
Eine kommentierte Ideensammlung.

Einerseits gibt es das Blogging, hier muss viel Zeit eingeplant werden. Ein Blog baut sich nicht mal eben so von heute auf morgen auf. Man muss stets aktuell bleiben und immer neue hochwertige Beiträge publizieren, um überhaupt jemanden zu erreichen. Ist der Bekanntheitsgrad des Blogs nach einiger Zeit relativ hoch, so lässt sich beispielsweise durch „Sponsored Posts“ Geld verdienen. Der Inhaber des Blogs arbeitet dabei mit Marketingagenturen zusammen, für die er Beiträge auf seinem Blog veröffentlicht.

Siehe hierzu:

 
 

Partnerprogramme

Hinzu kommt das „Affiliate-Marketing“. Hier kann der Blogger beispielsweise über das Partner-Programm von Amazon Produkte auf seinem Blog posten. Wenn Besucher des Blogs dann über die geposteten Links bei Amazon landen und dort ein Produkt kaufen, erhält der Inhaber des Blogs eine kleine Provision. Ist der Verkehr auf einem Blog relativ hoch, so lassen sich mit dieser Methode hohe Verdienste erzielen.

Siehe hierzu:

Erfahrungen mit dem Geld verdienen

Professionelle Hilfe

Allerdings werden mittlerweile fast täglich neue Blogs eröffnet und die Konkurrenz ist äußerst groß. Es ist also darauf zu achten, dass der Blog oder auch die eigene Webseite optimiert wird und den Kriterien der Suchmaschinen angepasst wird. Wer hierbei Hilfe benötigt, wende sich an sogenannte  SEO-Agenturen. Hier wird Ihre Webseite gegen entsprechendes Entgeld von kompetenten Fachleuten den Anforderungen von Google & Co. angepasst.

Youtube

Von der Stirne heiß, rinnen muss der Schweiß, soll das Werk den Meister loben.
Friedrich Schiller, deutscher Schriftsteller (1759 - 1805)

Des Weiteren lässt sich heutzutage auch Geld mit selbstgemachten Videos von zuhause verdienen. Verwendet wird dabei vorwiegend das Videoportal „Youtube“. Auch dies ist genau wie das Bloggen ein eher langwieriger Prozess, da man ausreichend Zuschauer haben muss um überhaupt ein bisschen Geld verdienen zu können.  Selbstverständlich müssen die Videos interessant gestaltet sein und eine große Reichweite haben. Außerdem sollte man, wenn man wirklich das Ziel hat damit Geld zu verdienen einen großen Output haben. Das heißt, man sollte mindestens ein Video alle zwei Tage hochgeladen haben. Geld verdient wird hierbei, ähnlich wie bei den Blogs, durch das das Schalten von Werbung vor den eigenen Videos. Google, der Inhaber von Youtube, hat hierfür allerdings sehr strenge Richtlinien und schon die kleinste Verletzung von Kopierrechten kann hier das Aus für die Youtube-Karriere bedeuten.

Es handelt sich also auch hierbei um einen Vollzeitjob, wenn man das Ziel hat mit Youtube-Videos irgendwann einmal etwas Geld zu verdienen.

Fazit

Insgesamt bietet das Internet noch wesentlich mehr Bereiche um Geld zu verdienen, von Produkttestern, virtuellen Sekretären über Webdesigner und Spieletester. Doch eines steht fest: Das große Geld verdienen, ohne sich anzustrengen und der Arbeit mit Begeisterung nachzugehen, ist auch im Internet nicht möglich.

Weiterlesen

 

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: