Gold kaufen: Diese 7 Anfängerfehler sollte man vermeiden

Wer über Anlagen für Krisenzeiten spricht, der spricht auch über Gold. Gerade in den letzten Jahren, in denen politische Unruhe gang und gäbe war, wurden sichere und nachhaltige Vermögensanlagen zunehmend wieder wichtig für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten.

Daher überlegen sich auch mehr und mehr Menschen, in Gold zu investieren. Die Möglichkeiten sind zahlreich und die gute Verfügbarkeit (in Kombination mit der Sicherheit) sorgt dafür, dass viele Anlage-Neulinge Gold entdecken. Doch es lauern Gefahren, wenn man in eine der folgenden sieben Fallen tappt.

Goldbarren

Inhalt: Gold Anfängerfehler

Punkt 1 

1. Nicht selbst recherchieren

Da Gold als Anlage in den Medien präsent und deutlich einfacher zu verstehen ist als beispielsweise der Aktienmarkt, glauben viele Menschen, einfach loslegen zu können. Das ist der erste große Fehler, denn auf eigene Recherche zu verzichten, kann teuer werden und ist nicht nachhaltig. Man sollte Gold als Anlage grundlegend verstehen und sich somit auch mit dem nötigen Wissen ausstatten, um Entscheidungen zu treffen und langfristig zu planen. Eine Einführung in die Welt des Goldes geben wir hier:

Beitrag: In Gold anlegen

Geld in Gold anlegen – Ratgeber

Gold - das magische Metall zieht seit Tausenden von Jahren den Menschen in seinen Bann. Die Preisung seiner Eigenschaften als Wertanlage schwankt wie die Trends in der Mode. Dabei gibt es durchaus handfeste, beständige Gründe, die dafür sprechen, angespartes Geld in Gold anzulegen. Aber auch einige dagegen. Erfahren Sie in diesem Gold-Anlegen-Ratgeber, ob für Sie eine Anlage in das gelbe Metall sinnvoll ist oder nicht. Und: Wenn ich in Gold investiere, in welcher Form soll ich das tun.

Hier weiterlesen

Punkt 2

2. Unseriöse Händler wählen

Ein Fehler, der bei jedem Geschäft passieren kann, das finanzielle Transaktionen beinhaltet: das Hereinfallen auf Betrüger. Denn wo Geld ist, lauern auch Abzocker. Das ist bei Gold als Anlage logischerweise nicht anders. Wer online kauft, sollte stets das Impressum checken und das Kleingedruckte lesen. Ein kurzer Kontakt zur Service-Hotline (siehe z. B. bei Anlagegold kaufen) kann auch nicht schaden, um zu sehen, ob Erreichbarkeit garantiert wird und bei Fragen oder Problemen somit Kontakt hergestellt werden kann. Alles Wissenswerte dazu:

Beitrag: Wo Gold kaufen

Wo Gold kaufen: Zuverlässige Bezugsquellen mit seriöser Abrechnung

Wer Gold als Geldanlage kaufen möchte, sollte klug vorgehen und sich zuerst eingehend informieren. Ganz prinzipiell haben Sie die Wahl zwischen Barren, Goldmünzen oder Gold-Wertpapieren. Dann müssen Sie aber aus einer Vielzahl von Gold-Verkaufsstellen die passende auswählen. Goldkauf ist online oder Vor-Ort sicher möglich.

Hier erfahren Sie, wo Sie am besten Gold kaufen, welches Gold (Münzen, Barren ...) welche Vor- und Nachteile hat und worauf Sie noch beim Goldkauf und dessen Aufbewahrung achten sollten.

Hier weiterlesen

Die Echtheit des Goldes überprüfen:
Es gibt viele Fälschungen auf dem Markt. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass das Gold, das Sie kaufen, echt ist. Dies kann durch den Kauf von zertifiziertem Gold, die Verwendung eines Goldprüfsets oder durch den Kauf von einem renommierten Händler sichergestellt werden.

Beitrag: Wie Gold erkennen?

Wie (echtes) Gold erkennen? Tipps, Tricks und ein Schnelltest

Immer kurioser wird der Handel mit Gold – nicht nur, dass der Goldpreis in den letzten Jahren exorbitant in die Höhe geschnellt ist und dadurch der Bezug zu Gold, also dem echten Edelmetall, dem Endverbraucher bewusster wurde. Auch der Nährboden für Betrügereien auf dem Schwarzmarkt wächst weiter an, rund um den Gedanken, dass das Interesse in Gold zu investieren steigt.

So ist vielen wahrscheinlich die folgende Situation bekannt:

Hier weiterlesen

Punkt 3

3. Sonderanfertigungen kaufen

Der Erstkontakt mit Gold geschieht für viele Menschen über Sonderanfertigungen. Im Fernsehen, in Zeitschriften oder auch auf Social-Media-Plattformen wird mit Gedenkmünzen geworben, die nicht nur eine gute Anlage sein sollen, sondern auch ein Ereignis festhalten oder Sammlerwert haben. Als sichere Geldanlage sind diese Münzen nicht geeignet, da sie einen geringeren Goldwert haben. Somit sind sie eher Spekulationsobjekte und sollten auch als solche bezeichnet werden.

Beitrag: Welches Gold kaufen?

Welches Gold soll ich kaufen? Empfehlungen nach Anlageziel

Gold ist natürlich auch ein sehr wertvolles Metall. Da stellt sich schon die Frage, ob, und wenn ja, welche Ausprägung dieses Stoffes man sich leisten sollte. Wir geben Kauftipps zu den jeweiligen Goldarten ► Goldmünzen ► Goldbarren ► Schmuck ► Gold-Optionen ► Steuerliche Faktoren.

Hier weiterlesen

Es gibt verschiedene Formen von Goldinvestments, darunter Münzen, Barren und Gold-ETFs. Jede Form hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Zum Beispiel sind Münzen oft teurer als Barren, da sie Sammlerwert haben können. Gold-ETFs bieten eine einfache Möglichkeit, in Gold zu investieren, ohne physisches Gold besitzen zu müssen, aber sie können auch Gebühren und andere Kosten beinhalten.

Punkt 4

4. Zu viel auf einmal kaufen

Ein weiterer beliebter Anfängerfehler ist das Kaufen in großer Menge. Meist kann Geld gespart werden, wenn sehr viel Gold auf einmal gekauft wird. Allerdings sollte man wie bei allen Anlagen zunächst einmal ein Gefühl für das Produkt und den Markt bekommen. Ob sich Gold als Anlage wirklich lohnt oder Alternativen besser sind, sollte eine mittel- bis langfristige Entscheidung sein und somit ist Massenkauf selten bis nie sinnvoll für Neulinge.

Wie sehen Sie Gold?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Ich halte Gold im Rahmen eines kleinen Anteils am Gesamtvermögen für eine sinnvolle Beimischung im Anlageportfolio. 328 Stimmen
Für mich ist Gold eine unschlagbare Geldanlage, so sicher wie nichts anderes. 146 Stimmen
Ich lasse die Finger vom Gold: keine Rendite, von schwankendem Wert und leicht zu klauen. 36 Stimmen

In der Regel gilt: Obwohl Gold eine wertvolle Anlage ist, ist es wichtig, ein diversifiziertes Portfolio zu haben. Setzen Sie nicht all Ihr Geld auf Gold. Es sollte nur einen Teil Ihres Gesamtinvestments ausmachen. Experten raten zu 5 bis 15 Prozent.

Punkt 5

5. Erst in der Krise kaufen

Gold bekommt vor allem in Krisenzeiten mehr Bedeutung. Denn Gold unterliegt zwar Schwankungen, es ist aber von vielen Marktmechanismen nicht betroffen. Das Problem ist nun, dass die Krisenverbindung dafür sorgt, dass einige Menschen aus Angst kaufen, wenn der Preis zu hoch ist. 

Den richtigen Zeitpunkt zum Kauf wählen:
Wie bei jedem Investment ist Timing wichtig. Der Goldpreis kann aufgrund verschiedener Faktoren schwanken, darunter Zinssätze, geopolitische Ereignisse und die allgemeine Wirtschaftslage. Es ist ratsam, den Markt zu beobachten und zu versuchen, zu einem günstigen Zeitpunkt zu kaufen.

Wo steht Ihrer Meinung nach der Goldpreis in Dollar pro Feinunze (31,1 g) im Jahre 2030?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Zwischen 2.500 $ und 3.000 $ 67 Stimmen
Zwischen 2.001 und 2.500 $ 47 Stimmen
Zwischen 1.501 und 2.000 $ 22 Stimmen
Zwischen 3.000 $ und 5.000 $ 10 Stimmen
Zwischen 1.001 und 1.500 $ 7 Stimmen
Unter 500 $ 5 Stimmen
Über 5.000 $ 5 Stimmen
Zwischen 500 und 1.000 $ 2 Stimmen

Punkt 6

6. Unrealistische Erwartungen haben

Ein absoluter Anfängerfehler ist es, Gold auf eine Stufe mit anderen Anlagen zu stellen und somit große Gewinne zu erwarten. Gold ist vor allem eines: als sicherer Hafen für eine Krise geltend. Somit ist Gold ein sinnvoller (kleiner) Bestandteil eines Anlageportfolios, aber auch keinen Fall dazu da, um große Sprünge zu machen. Aufwand und Ertrag beim Kauf und Verkauf von Gold sind für Anfänger einfach nicht sinnvoll einzuschätzen, weshalb sich immer wieder einige Menschen verzweifelt daran versuchen, mit Gold zu handeln, statt es für seine Sicherheit zu schätzen.

Beitrag: Wie viel Gold ins Portfolio?

Wie viel Gold gehört ins Portfolio? Das raten Experten

Spätestens seit Sparkonten keine Zinserträge mehr bringen, haben immer mehr Deutsche begonnen, renditeträchtige Anlageklassen für sich zu entdecken. Hohe Renditen sorgen dabei meist für ein erhebliches Risiko. Neben der Gefahr von Kursschwankungen können Direkt-Investitionen in Aktien im Totalverlust enden. Darum empfehlen die meisten unabhängigen Finanzexperten die Geldanlage in breit anlegenende (Welt-)ETF, eventuell im Verbund mit Immobilien.

Der zweite Rat, den fast alle Finanzler geben: setze nicht alles auf eine Karte – streue! In diesem Zuge wird meist auch Gold als Würze im Portfolio empfohlen.

► Wie viel Gold soll ich mir ins Portfolio legen? ► Wo kaufe ich Gold am besten? ► Welche Art von Gold sollte man als Privatanleger kaufen? ► Wann sollte man Gold kaufen? ► Die Antworten findet sich im Artikel.

Hier weiterlesen

Punkt 7

7. Nachts kaufen oder Kleingedrucktes übersehen

Nach einem langen Tag auf Arbeit informiert man sich über Anlageoptionen und stößt auf Gold. Schnell landet es im Warenkorb. Damit gibt es genau zwei Probleme: Oftmals hat man das Kleingedruckte nicht gelesen und bekommt beim Check-Out einen Schock, weil hohe Versandkosten dazukommen. Zweitens stellt man am nächsten Tag fest, dass der Preis deutlich gefallen ist. Denn nachts ist Gold teurer, weshalb man stets schauen sollte, dass man tagsüber kauft.

8. Weitere mögliche Fehler

8.1. Die Lagerung von Gold nicht berücksichtigen

Die sichere Lagerung von physischem Gold kann eine Herausforderung sein. Es ist wichtig, einen sicheren Ort für Ihr Gold zu haben, sei es in einem Tresor zu Hause oder in einem Bankschließfach. Es gibt auch spezialisierte Lagerdienste, die sich um die sichere Aufbewahrung Ihres Goldes kümmern können.

Gold: Umgang, Handling, Transport

Umgang mit dem Gold

Handling von Goldbarren und Münzen

Gold, besonders in Form von Barren und Münzen, ist trotz seiner Härte empfindlich gegenüber Kratzern und Abnutzung, die seinen Wert mindern können. Daher ist ein überlegter Umgang mit dem Metall von großer Bedeutung.

  1. Verwendung von Handschuhen: Um direkten Kontakt mit der Haut zu vermeiden, der zu Kratzern und der Übertragung von Ölen führen kann, sollten beim Umgang mit Gold immer Handschuhe getragen werden. Weiche Baumwoll- oder spezielle Juwelierhandschuhe sind ideal, da sie zusätzlichen Schutz bieten.

  2. Sanfte Handhabung: Gold sollte stets vorsichtig bewegt und platziert werden. Ruckartige Bewegungen oder das Fallenlassen können nicht nur physische Schäden verursachen, sondern auch den materiellen Wert mindern.

  3. Geeignete Lagerbehälter: Die Aufbewahrung von Gold sollte in Behältern erfolgen, die mit weichen Materialien wie Samt oder Filz ausgekleidet sind. Diese Materialien verhindern das Verrutschen und den Kontakt mit härteren Oberflächen, die Kratzer verursachen könnten.

  4. Separate Lagerung: Unterschiedliche Goldartikel sollten separat voneinander gelagert werden, um die Reibung zu minimieren. Münzen können in Münzkapseln oder -tubes aufbewahrt werden, während für Barren spezielle Barrenhalter oder gepolsterte Kisten empfohlen werden.

Sicherheitsvorkehrungen für den Transport von Gold

Der Transport von Gold, sei es für einen Verkauf, eine Ausstellung oder einen Wechsel des Lagerorts, erfordert hohe Sicherheitsvorkehrungen, um Diebstahl und Schäden zu vermeiden.

  1. Diskreter Transport: Gold sollte nie offensichtlich transportiert werden. Die Verwendung unauffälliger, verstärkter Transportbehälter, die von außen nicht als Werttransporter erkennbar sind, ist ratsam.

  2. Sicherheitsbegleitung: Bei größeren Werten oder längeren Transportwegen sollte über eine professionelle Sicherheitsbegleitung nachgedacht werden. Spezialisierte Transportunternehmen bieten solche Dienste an und gewährleisten durch geschultes Personal eine hohe Sicherheit.

  3. Versicherungsschutz: Für den Transportzeitraum sollte eine adäquate Versicherung abgeschlossen werden, die Diebstahl, Verlust und Beschädigung abdeckt. Dies gibt zusätzliche Sicherheit, sollte während des Transports ein unvorhergesehenes Ereignis eintreten.

  4. Planung und Routenwahl: Eine sorgfältige Planung der Transportroute und -zeit kann Risiken minimieren. Es ist ratsam, stark frequentierte und unsichere Gebiete zu vermeiden und Transporte nicht zu regelmäßigen Zeiten oder auf vorhersehbaren Routen durchzuführen.

8.2. Überbewertung von zertifiziertem Gold

Einige Anleger zahlen einen hohen Aufpreis für zertifiziertes Gold, in der Annahme, dass es sicherer oder wertvoller ist. Während Zertifikate die Echtheit bestätigen können, sollte man aber darauf achten, nicht übermäßig viel dafür zu bezahlen.

8.3. Vernachlässigung der Prägung

Nicht alle Goldmünzen sind gleich. Einige sind wegen ihrer Seltenheit, ihres Designs oder ihrer Geschichte wertvoller. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen einer Anlagemünze und einer Sammlermünze zu kennen.

Beitrag: Welche Goldmünzen und Silbermünzen kaufen?

Goldmünzen und Silbermünzen als Wertanlage: diese Münzen würden wir kaufen

Von modernen Kryptowährungen bis hin zum klassischen Sparbuch - die Möglichkeiten zum Anlegen von Geld sind heute so vielfältig wie nie zuvor. Ein nach wie vor beliebter Weg ist die Münzsammlung im heimischen Safe. Die Stücke aus Edelmetall punkten vor allem aufgrund ihrer Kombination aus Materialwert und Sammlernachfrage.

Entdecken Sie hier, welche Münzen aus Gold und Silber sich als zuverlässige Wertanlage eignen und was Sie beim Kauf und Verkauf beachten müssen. ► Beliebte & sichere Goldmünzen ► die Pendants in Silber ► Womit starten? ► Chancen & Risiken von Anlagemünzen versus Sammlermünzen ► Leserumfrage: auf welche Münzen setzen Sie?

Hier weiterlesen

8.4. Nicht über die Gesamtkosten nachdenken

Zusätzlich zum Preis des Goldes können auch Versicherung, Lagerung und Versandkosten anfallen. Es ist wichtig, alle diese Kosten zu berücksichtigen, um den tatsächlichen Wert Ihrer Investition zu bestimmen.

8.5. Denken, dass Gold eine kurzfristige Investition ist

Gold sollte als langfristige Investition betrachtet werden. Es ist in aller Regel mit Verlusten behafte, Gold zu kaufen und nach kurzer Zeit wieder zu verkaufen.

8.6. Leserfrage: Können Sie einen Tipp ergänzen?

Gibt es eine Frage zum Beitrag, etwas zu ergänzen oder vielleicht sogar zu korrigieren?

Fehlt etwas im Beitrag? ... Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

9. Weiterlesen

gold thema 250

➔ Zur Themenseite: Gold

Weitere Beiträge zum Gold

Die faszinierende Geschichte des Goldes: von der Antike bis heute

Gold, das ewige Symbol für Reichtum und Stabilität, durchzieht wie ein goldener Faden die Geschichte der Menschheit. Es wurde schon vor mehr als 7000 Jahren als Zahlungsmittel verwendet und ist ein Symbol für Macht, Status und Reichtum und hat als Mittel zur Schaffung von Währungen und als Mittel zur Speicherung von Werten gedient. Es ist auch ein Zeichen für Einheit und Solidarität, da es in vielen Kulturen als Symbol des Friedens und des Glücks angesehen wird.

Von den antiken Zivilisationen, die es als göttliches Metall verehrten, über die Goldrausch-Ära, die ganze Gesellschaften transformierte, bis hin zu seiner Rolle in der modernen Wirtschaft und Technologie – Gold hat stets eine Rolle gespielt. Dieser Artikel entführt Sie auf eine spannende Reise durch die Zeiten und zeigt, wie Gold die Wirtschaft, Kultur und Technologie der Welt beeinflusst hat und weiterhin beeinflusst.

Hier weiterlesen

Goldanlage in der heutigen Zeit: Ist es (noch) sinnvoll?

In einer Welt, die sich ständig wandelt und wo wirtschaftliche Unsicherheiten an der Tagesordnung sind, stellt sich für viele die Frage: Wie kann ich mein Vermögen am besten schützen und vermehren? Gold, seit Jahrtausenden ein Symbol für Reichtum und Sicherheit, steht oft im Zentrum dieser Überlegungen. Doch ist eine Anlage in Gold heutzutage tatsächlich sinnvoll? Dieser Artikel beleuchtet die facettenreiche Natur der Goldinvestition, von der historischen Bedeutung über moderne Anlagestrategien bis hin zu den Herausforderungen und Chancen, die sich aus den aktuellen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen ergeben. Erfahren Sie hier, ob Gold als Anlageform Ihren persönlichen und finanziellen Zielen entsprechen könnte.

Hier weiterlesen

Goldverkauf bei einer Scheideanstalt – Leitfaden für den informierten Verkäufer

Dieser Artikel dient als Leitfaden für jeden, der daran interessiert ist, Gold in einer Scheideanstalt zu verkaufen. Dabei liefern wir auch Hintergrundinformationen: Von der Technologie hinter der Metallscheidung bis hin zu den globalen und rechtlichen Kontexten – wir decken viele Aspekte ab, die von Interesse sind. So sind Sie bestens vorbereitet, wenn Sie sich entscheiden, diesen Schritt zu gehen.

Hier weiterlesen

Wie (echtes) Gold erkennen? Tipps, Tricks und ein Schnelltest

Immer kurioser wird der Handel mit Gold – nicht nur, dass der Goldpreis in den letzten Jahren exorbitant in die Höhe geschnellt ist und dadurch der Bezug zu Gold, also dem echten Edelmetall, dem Endverbraucher bewusster wurde. Auch der Nährboden für Betrügereien auf dem Schwarzmarkt wächst weiter an, rund um den Gedanken, dass das Interesse in Gold zu investieren steigt.

So ist vielen wahrscheinlich die folgende Situation bekannt:

Hier weiterlesen

Welche Gold-Sorten gibt es? Von Nummern, Farben, Karat & Co.

Nummern, Legierungen und die Antwort auf die Frage: In welches Gold soll ich investieren?

„Gold ist Gold“ denken sich wahrscheinlich viele Menschen. Doch was ist Gold eigentlich? Ist Gold wirklich immer gleich oder gibt es verschiedene Sorten von Gold?

► Was hat es mit Begriffen wie „14 Karat“, "999er" oder "Thaigold" genau auf sich und worin unterscheiden sich die einzelnen Goldsorten? ► In welche Goldart sollte man idealerweise investieren? ► Welchen Schmuck kaufen? ► Welche Barren? ► Welche Münzen? ► Antworten hier.

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter Bödeker hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und bei einem Kapitalanlageunternehmen (für geschlossene Fonds) ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten.

https://www.geld-welten.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.


Das kostenlose Geld-Welten-Magazin: Sparen | Altersvorsorge | Geldanlage (ETF, Gold...) | Versicherung | Gelassener Geldumgang | aktuelle Meldungen | Zitate, Humor & Rätsel | Alle 1 bis 4 Wochen gratis im E-Mail-Postfach



(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)